• 16. Dezember 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Heike Eder sorgte für die letzte - und am wenigsten erwartete - Medaille. - © Simon Bruty/afp

Paralympics

Glanz ohne Gloria

  • Österreichs Paralympics-Athleten kehren mit sieben Medaillen nach Österreich zurück.

Pyeongchang. (art) Am Ende gab es noch einmal großen Jubel: Die Vorarlberger Skifahrerin Heike Eder sorgte am Schlusstag für Bronze im Slalom in der sitzenden Klasse und damit für die wohl am wenigsten erwartete Medaille für Österreichs Paralympics-Team bei den Winterspielen in Pyeongchang... weiter




Claudia Lösch. - © Simon Bruty/afp

Paralympics

Lösch feiert zweite Medaille bei Paralympics

Pyeongchang. Österreichs Team hat am Mittwoch bei den Winter-Paralympics in Pyeongchang seine vierte Medaille gewonnen. Im Riesentorlauf der Alpin-Skifahrer fuhr Claudia Lösch in der sitzenden Klasse am Tag nach ihrem Ausscheiden in der Super Kombination zu Bronze... weiter




Entscheidung

Olympische Spiele und Paralympics mindestens bis 2032 am selben Ort

  • IOC und IPC unterzeichneten neue Übereinkunft und IOC-Präsident Bach spricht von "historischem Schritt in unserer Beziehung"

Pyeongchang. Die Olympischen und Paralympischen Spiele werden bis mindestens 2032 am selben Ort stattfinden. Diese Übereinkunft unterzeichneten der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), Thomas Bach, und sein Kollege Andrew Parsons vom Internationalen Paralympischen Komitee (IPC) am ersten Wettkampftag der Winter-Paralympics in... weiter




In Vancouver zweifacher Medaillengewinner, in Sotschi zunächst einmal Fahnenträger: Der querschnittgelähmte Philipp Bonadimann. - © ÖPC/Franz Baldauf

Paralympics

Der Weg ist noch weit

  • Philipp Bonadimann führt Österreichs Team als Fahnenträger bei den Paralympics an.

Sotschi. Der Name Philipp Bonadimann ist jetzt wahrscheinlich nicht der ganz breiten Öffentlichkeit ein Begriff. Am Freitag aber werden die Augen österreichischer Sportinteressierter auch auf ihn gerichtet sein, wenn um 17 Uhr MEZ (ORF Sport+) die Paralympischen Spiele in Sotschi eröffnet werden und der 33-jährige Vorarlberger die rot-weiß-rote... weiter




Barrierefreie Straßen sollen ein bleibender Wert der Paralympics sein. Mit anderen Werten nimmt man es nicht so genau. - © ap/David Goldman

Paralympische Spiele

Verlorene Unschuld

  • Das Motto "Don’t mix politics and sports" hat sich längst überholt, Krim-Krise überschattet Beginn der Paralympics.

Sotschi. (art) Es muss ein lustiger Abend gewesen sein, damals im Austria-Tirol-, vulgo Österreicher-Haus in Krasnaja Poljana, als Wladimir Putin der österreichischen Olympia-Delegation einen Besuch abstattete. Flankiert von einem Akkordeon-Spieler als Zeichen rot-weiß-roter Gastfreundschaft, Österreichs Ski-Ikone Karl Schranz... weiter





Werbung