• 16. Februar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Siobhan Geets ist Redakteurin im Europa-Ressort der "Wiener Zeitung". - © Luiza PuiuAnalyse

Brexit

Eine Geschichte des Versagens24

  • Sosehr sich Westminster gegen einen No-Deal-Brexit sträubt: Er wird kommen, wenn sich keine Mehrheit für eine Alternative findet.

Theresa May ist es gewohnt. Die britische Premierministerin ist geübt im Umgang mit Niederlagen – und die Ablehnung ihres Brexit-Abkommens im Parlament ist lediglich die letzte in einer langen Reihe von "devastating defeats", wie die Briten das nennen. Eine Geschichte des Versagens ist auch die Geschichte des Brexit an sich... weiter




Walter Hämmerle ist Chefredakteur der "Wiener Zeitung".

Leitartikel

Mays stärkster Trumpf21

Eigentlich hat Theresa May im britischen Unterhaus keine Chance auf eine Mehrheit für ihren Deal. Das wurde bei der Debatte im Parlament am Donnerstag, die ob ihrer Bedeutung als historisch bezeichnet werden muss, mehr als deutlich. Umso mehr ist die um ihr politisches Überleben kämpfende Premierministerin bis zum Letzten entschlossen... weiter




Walter Hämmerle ist Chefredakteur der "Wiener Zeitung".

Leitartikel

Schatztruhe Geschichte24

In diesen Tagen vor 100 Jahren war die Monarchie schon Geschichte. Die feierliche Ausrufung der Republik erfolgt zwar erst am 12. November 1918, doch mit der Annahme der vorläufigen Verfassung durch die Provisorische Nationalversammlung war die Staatswerdung des neuen Österreichs als Republik eigentlich am 30. Oktober abgeschlossen... weiter




Walter Hämmerle ist Chefredakteur der "Wiener Zeitung".

Leitartikel

Totalversagen44

Es hat etwas von einer griechischen Tragödie, was sich auf den Britischen Inseln abspielt. Das jüngste Chaos der Regierung von Theresa May steht dafür sinnbildlich. Und dieses Urteil gilt völlig unabhängig, auf welcher Seite des Kanals sich der Beobachter befindet... weiter




Walter Hämmerle ist Chefredakteur der "Wiener Zeitung".

Leitartikel

Aufklärung, schnellstens53

Die Ereignisse rund um das Bundesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung sind hochgradig aufklärungsbedürftig. Kein Geringerer als der Bundespräsident nennt die Vorgänge "höchst ungewöhnlich und irritierend", weshalb Alexander Van der Bellen sich von den zuständigen Stellen "eine rasche und vollständige Aufklärung" erwartet... weiter




Chefredakteur Reinhard Göweil.

Leitartikel

Wofür steht die EU?27

Der politische Schock nach dem EU-Austritt Großbritanniens hat den ökonomischen überstrahlt. Normalerweise genügt ein derartiges Blutbad an den Finanzmärkten, um weltweit Panik zu erzeugen. Am Freitag war es bloß Beiwerk rund um ein politisches Desaster, ausgelöst vom unfähigen Premier David Cameron... weiter




Walter Hämmerle

Leitartikel

Die Bürger, allein zu Hause2

Nichts wird geklärt sein, keine Schicksalsfrage beantwortet und kein Problem gelöst, wenn feststeht, ob die Briten sich schließlich für oder gegen ihre EU-Mitgliedschaft entschieden haben. Egal, welche Seite als Verlierer dasteht, sie wird sich betrogen fühlen und die politische Legitimität des Abstimmungsergebnisses offen und unverblümt anzweifeln... weiter




Chefredakteur Reinhard Göweil.

Leitartikel

Die große Brexit-Wette17

London ist Finanzzentrum für so manche Märkte, unter anderen sitzen dort die weltgrößten Hedge Fonds. Einer davon hat mehr als drei Millionen Pfund für das Brexit-Lager gespendet. Ein Schelm, wer dabei denkt, dass dieser Fonds möglicherweise milliardenschwere Wetten auf ein schwächeres Pfund und andere Marktturbulenzen abgeschlossen hat... weiter





Werbung