• 19. Juli 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

- © AP/Peter Dejong

Sachbuch

Unruhestifter und Versöhner1

  • Zum 100. Geburtstag von Nelson Mandela erschienen eine Biografie und eine Sammlung seiner Briefe aus dem Gefängnis.

Am 5. August 1962 wurde der 44-jährige Anwalt Nelson Mandela, Aktivist des Afrikanischen Nationalkongresses (ANC) in Südafrika, an einer Straßensperre verhaftet. Erst 10.052 Tage später, am 11. Februar 1990, erlangte Mandela als 71-Jähriger, längst zur großen Symbolfigur gegen das südafrikanische Apartheid-Regime geworden, wieder die Freiheit... weiter




Der Begriff Fake News schaffte es auch in den Duden. - © APAweb, dpa-Zentralbild, Jens Kalaene

Sachbuch

Medienkompetenz schützt gegen Fake News

Im digitalisierten Zeitalter, wo Fake News von diversen Akteuren verschiedenster Provenienz die Runde machen, taucht Ute Schaeffer, Leiterin Medienentwicklung und stellvertretende Direktorin der "Deutschen Welle"-Akademie ein in die "Echokammern" populistischer Akteure... weiter




Miss Liberty wankt, Demokratien scheinen weltweit in Gefahr.

Sachbuch

Die Wahlurne als Todbringer16

  • Mit "Wie Demokratien sterben" schlagen zwei amerikanische Politologen Alarm.

"Ist unsere Demokratie in Gefahr? Nie hätten wir gedacht, dass wir einmal diese Frage stellen würden." Mit diesen Worten leiten Steven Levitsky und Daniel Ziblatt ihr neues Buch "Wie Demokratien sterben" ein. Die beiden Professoren für Regierungslehre an der Harvard-Universität sind mit dieser brisanten Thematik eng vertraut: "Seit 15 Jahren denken... weiter




Die Türkei ist unter Präsident Erdogan speziell nach dem misslungenen Putschversuch auf dem Weg zu einem autoritäreren Staat in osmanisch-imperialen Dimensionen. - © APAweb, ap, Lefteris Pitarakis

Sachbuch

Führer-Mythen1

  • 100 Jahre Erfolg und Misserfolg von Demokratien und Diktaturen.

Mit dem Wahlsieg von Donald Trump ist nun auch in Amerika ein spezieller "Führer-Typus" an die Hebeln der Macht gekommen. Selbst in Deutschland ist die Zahl derer, die es für vorteilhaft halten, von einem "starken Führer" regiert zu werden, der nicht auf die Zustimmung des Parlaments angewiesen ist, in den letzten Jahren gewachsen... weiter




Die Roboter arbeiten - die Menschen genießen: noch ein utopisches Modell. - © fotolia/Nataliya Hora

Sachbuch

Der kristalline Kältetod der Perfektion10

  • Richard David Precht skizziert in seinem jüngsten Buch eine positive Zukunftsvision der digitalen Gesellschaft.

Arbeit durch Werkzeuge zu vereinfachen und in weiterer Folge an Maschinen delegieren, um selbst davon befreit zu sein: Dieser Leitgedanke hat so gut wie jede technische Errungenschaft der Menschheit motiviert - vom Steinkeil über das Fließband bis zum Computer... weiter




Nina Verheyen

Sozial abgefederte Leistungsnormen7

  • Nina Verheyens aufschlussreiche Studie über "Die Erfindung der Leistung".

Was macht uns zu einer Leistungsgesellschaft? In erster Linie der Umstand, dass Ungleichheiten nur dann als gerechtfertigt gelten, wenn sie auf Leistungsunterschieden beruhen. Natürlich wissen wir, dass dieser Anspruch höchst unvollkommen eingelöst wird, dass Faktoren wie Herkunft, Geschlecht und Hautfarbe Schicksale bestimmen... weiter




Sachbuch

Die eigene Nase schärfen2

  • Robert Müller-Grünows Plädoyer für einen bewussteren Einsatz des Geruchssinns.

Im 1990er-Film "Ein Hund namens Beethoven" wurde Klamauk betrieben mit dem Job des Familienvaters als Duftentwickler - in Wahrheit ist die Beduftung von Geschäften, Autos, Büchern und anderen Gegenständen ein Milliarden-Business. Einer, der damit sein Geld verdient, ist Robert Müller-Grünow... weiter




Sieg und Niederlage geben der Geschichte ihre Gestalt. - © Fotolia/Shawn Hempel

Sachbuch

Des Siegens nicht mehr mächtig36

  • Ein Essay blickt auf die Auseinandersetzung mit dem politischen Islam.

Es ist reichlich paradox: Der Westen, also ein loser Verbund von USA, Europa und ein paar anderen Demokratien wie Australien oder Kanada, ist seit 1945 die mit Abstand stärkste Militärmacht der Welt - und hat trotzdem in diesen sieben Jahrzehnten keinen Krieg wirklich gewonnen, von Vietnam über Afghanistan bis zum Irak... weiter




Sachbuch

Quo vadis Europa?1

  • Joschka Fischer über den Zustand der Welt.

Der ehemalige deutsche Bundesaußenminister Joschka Fischer analysiert schonungslos, mit gedanklicher Schärfe und strategischem Weitblick den derzeitigen politischen, ökonomischen und militärischen Zustand der Welt. Wir stehen an einer Zeitenwende. So der Autor... weiter




Sachbuch

Abendland, wann gehst du unter?1

"Das parlamentarische Zeitalter ist unwiderruflich zu Ende." Der Geschichtsphilosoph und Kulturtheoretiker Oswald Spengler (1880-1936), der diesen Satz 1933 niederschrieb, war kein Nationalsozialist - er lehnte unter anderem den NS-Rassenwahn ab -, aber ein erbitterter Gegner des Parteiensystems... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung