• 17. Juli 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Der Begriff Fake News schaffte es auch in den Duden. - © APAweb, dpa-Zentralbild, Jens Kalaene

Sachbuch

Medienkompetenz schützt gegen Fake News

Im digitalisierten Zeitalter, wo Fake News von diversen Akteuren verschiedenster Provenienz die Runde machen, taucht Ute Schaeffer, Leiterin Medienentwicklung und stellvertretende Direktorin der "Deutschen Welle"-Akademie ein in die "Echokammern" populistischer Akteure... weiter




Miss Liberty wankt, Demokratien scheinen weltweit in Gefahr.

Sachbuch

Die Wahlurne als Todbringer16

  • Mit "Wie Demokratien sterben" schlagen zwei amerikanische Politologen Alarm.

"Ist unsere Demokratie in Gefahr? Nie hätten wir gedacht, dass wir einmal diese Frage stellen würden." Mit diesen Worten leiten Steven Levitsky und Daniel Ziblatt ihr neues Buch "Wie Demokratien sterben" ein. Die beiden Professoren für Regierungslehre an der Harvard-Universität sind mit dieser brisanten Thematik eng vertraut: "Seit 15 Jahren denken... weiter




Die Türkei ist unter Präsident Erdogan speziell nach dem misslungenen Putschversuch auf dem Weg zu einem autoritäreren Staat in osmanisch-imperialen Dimensionen. - © APAweb, ap, Lefteris Pitarakis

Sachbuch

Führer-Mythen1

  • 100 Jahre Erfolg und Misserfolg von Demokratien und Diktaturen.

Mit dem Wahlsieg von Donald Trump ist nun auch in Amerika ein spezieller "Führer-Typus" an die Hebeln der Macht gekommen. Selbst in Deutschland ist die Zahl derer, die es für vorteilhaft halten, von einem "starken Führer" regiert zu werden, der nicht auf die Zustimmung des Parlaments angewiesen ist, in den letzten Jahren gewachsen... weiter




Die Roboter arbeiten - die Menschen genießen: noch ein utopisches Modell. - © fotolia/Nataliya Hora

Sachbuch

Der kristalline Kältetod der Perfektion10

  • Richard David Precht skizziert in seinem jüngsten Buch eine positive Zukunftsvision der digitalen Gesellschaft.

Arbeit durch Werkzeuge zu vereinfachen und in weiterer Folge an Maschinen delegieren, um selbst davon befreit zu sein: Dieser Leitgedanke hat so gut wie jede technische Errungenschaft der Menschheit motiviert - vom Steinkeil über das Fließband bis zum Computer... weiter




Nina Verheyen

Sozial abgefederte Leistungsnormen7

  • Nina Verheyens aufschlussreiche Studie über "Die Erfindung der Leistung".

Was macht uns zu einer Leistungsgesellschaft? In erster Linie der Umstand, dass Ungleichheiten nur dann als gerechtfertigt gelten, wenn sie auf Leistungsunterschieden beruhen. Natürlich wissen wir, dass dieser Anspruch höchst unvollkommen eingelöst wird, dass Faktoren wie Herkunft, Geschlecht und Hautfarbe Schicksale bestimmen... weiter




Sachbuch

Abendland, wann gehst du unter?1

"Das parlamentarische Zeitalter ist unwiderruflich zu Ende." Der Geschichtsphilosoph und Kulturtheoretiker Oswald Spengler (1880-1936), der diesen Satz 1933 niederschrieb, war kein Nationalsozialist - er lehnte unter anderem den NS-Rassenwahn ab -, aber ein erbitterter Gegner des Parteiensystems... weiter




Sachbuch

Der Blick über den Tellerrand auf das Morgen

Wenn wir in einer sich wandelnden Welt weiter erfolgreich sein wollen, dann müssen wir verstehen, was in unseren Köpfen passiert, wenn wir etwas Neues erschaffen. In diesem faszinierenden Buch sind der Hirnforscher David Eagleman und der Komponist Anthony Brandt dieser "kreativen Software" auf der Spur... weiter




Sachbuch

Geschichtsträchtigster Platz der Republik

  • Autor Peter Stachel recherchierte zum Thema "Mythos Heldenplatz".

Die großen öffentlichen Plätze in zahlreichen Großstädten der Welt sind nicht nur Hotspots für die Fremdenverkehrwerbung, sie waren und sind nicht selten die Zentren von Protestkundgebungen gegen unpopuläre Regierungen oder aber Schauplätze machtpolitischer Inszenierungen... weiter




Reichsbürger Joachim Widera posiert mit seinem "Deutsches Reich Reisepass" für einen Fotografen. Er erkennt die Bundesrepublik Deutschland nicht an. Die Szene erhält regen Zulauf. - © Patrick Seeger/dpa

Sachbuch

Wahn-Welt11

  • Undercover unter Reichsdeutschen: Tobias Ginsburgs Bericht über eine wachsende Szene.

Sonntag, 8. April 2018, früh am Morgen: Schwer bewaffnete Spezialeinheiten der deutschen Antiterror-Truppe "GSG 9" und des "Mobilen Einsatzkommandos des Bundeskriminalamtes" stürmen die Wohnungen von acht Beschuldigten in Berlin, Brandenburg und Thüringen... weiter




Der Spanischen Grippe fielen Millionen zum Opfer. - © Wikicommons, Library of Congress

Sachbuch

Ein Virus verändert die Welt3

  • Die Spanische Grippe hat 1918 die moderne Welt mitgeformt.

Die Spanische Grippe hat den Wandel in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts beschleunigt und die moderne Welt mitgeformt, schreibt Laura Spinney in "1918. Die Welt im Fieber - Wie die Spanische Grippe die Gesellschaft veränderte". Die Wissenschaftsjournalistin rekonstruiert die globale Ausdehnung der Pandemie... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung