• 14. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Alte Geigen bergen oft ein (mitunter kostbares) Geheimnis. Die des selbst Geige spielenden Historikers und Schriftstellers Philipp Blom zierte sich allerdings, das ihre preiszugeben. - © adobestock.com/seeyou/c. steps

Sachbuch

Klingende Obsession5

  • Philipp Blom hat mit "Eine italienische Reise" eine Liebeserklärung geschrieben - an seine Geige.

Erst war es das Äußere, das ihn faszinierte. Die goldene Bernsteinfarbe, die dichte Maserung des Fichtenholzes, die sanfte Wölbung, die expressiv geschnitzten Ecken und die auffallend kleine Schnecke. Dann war es ihr Klang, der Philipp Blom in den Bann der 300 Jahre alten Geige zog... weiter




Walter Fantl ist nur sein Gürtel geblieben. - © apa/Georg Hochmuth

Sachbuch

Die ganze Grausamkeit des Holocaust2

  • Historiker Gerhard Zeillinger zeichnet eine jüdische Familiengeschichte in den 1930er und 1940er Jahren eindrucksvoll und beklemmend nach.

Sechs Löcher hatte Walter Fantls Gürtel ursprünglich, heute sind es vierzehn. Es ist sein einziges Besitztum, das die Zeit im KZ überstanden hat. Wie die acht zusätzlichen Löcher in das meterlange Stück Leder gekommen sind, erzählt der Historiker Gerhard Zeillinger auf 240 Seiten, die dicht gedrängt sind mit Erinnerungen des Zeitzeugen... weiter




Der Mensch denkt, der Algorithmus lenkt. - © adobestock

Lektionen

Auf in die digitale Diktatur11

  • Machen Biotechnologie plus künstliche Intelligenz die Demokratie obsolet?

Wenn Sie, geschätzte Leserin, verehrter Leser, glauben, diesen Text hier aus freiem Willen zu lesen und Sie sich jederzeit dafür entscheiden könnten, die Lektüre zu beenden und stattdessen spazieren zu gehen, dann irren Sie sich ganz gewaltig. Das behauptet jedenfalls der israelische Bestseller-Autor Yuval Noah Harari in seinem jüngsten Buch "21... weiter




Sachbuch

Trompetenstöße für das Lachen

"Ich wollte dieses Buch ohne Krücken schreiben", verrät Ágnes Heller im Vorwort und rechtfertigt damit die Originalität ihrer Auseinandersetzung mit dem Komischen. Und diese Originalität hat es ins sich: Unbekümmert um jede überlieferte Gelehrsamkeit untersucht die ungarische Philosophin, wie es sich mit dem Humor auf der Bühne, in Romanen... weiter




- © reuters/Darren Staples

Brexit

Zaungäste Europas1

  • Über die Engländer - zwei neue Bücher mit unterschiedlichen Ansichten zum Brexit.

"Ein politisches Versagen historischen Ausmaßes" nannte der Harvard-Philosoph Michael Sandel im Mai 2018 die "Willkommenskultur" Angela Merkels und ihre von den Briten mit Bestürzung wahrgenommenen Aussagen, dass "man Grenzen nicht schließen kann" und dass "es nicht in unserer Macht liegt, wie viele nach Deutschland kommen"... weiter




Sachbuch

Leben lernen2

  • Die Zukunftsforscher Zellmann und Opaschowski geben Handlungsempfehlungen.

Jeder zweite Mensch, der heute geboren wird, ist in 100 Jahren noch am Leben. Daher sei, so der Wiener Zukunftsforscher Peter Zellmann und sein Hamburger Kollege Horst Opaschowski, die überlieferte Dreiteilung der Lebenszeit in Lernzeit (Kindheit/Jugend), Arbeitszeit (Erwachsenenalter) und Ruhestand (höheres Alter) überholt... weiter




120909bankensektor_österreich

Sachbuch

Fifty Shades of Crash39

  • Der Planet stehe vor der schlimmsten Wirtschaftskrise aller Zeiten, behauptet der neueste Bestseller aus der Werkstatt des "Mister DAX".

Es sind überschaubar gute Nachrichten, die Dirk Müller, Finanzexperte und in Deutschland als "Mister DAX" bekannt, für seine zahlreichen Fans und Leser hat. Die Welt, so schreit es schon vom Umschlag seines jüngsten Buches, steht nämlich "VOR DER GRÖSSTEN FINANZKRISE ALLER ZEITEN". Titel des reichlich dystopischen Werkes: "Machtbeben"... weiter




Ein Bild aus besseren Zeiten: die Berliner Volksbühne unter Intendant Frank Castorf, mit Räuberrad und Ost-Schriftzug auf dem Dach. - © Peter Meissner/Ullstein Bild via Getty Images

Sachbuch

Projekt Volksbühne5

  • Neue Perspektiven für die Berliner Volksbühne nach Chris Dercon und Frank Castorf.

Ganze 255 Tage war Chris Dercon Intendant der Berliner Volksbühne - und hat dennoch Geschichte geschrieben. Kein anderer Theaterleiter dürfte in so kurzer Zeit für so viel Aufregung gesorgt haben. 2015 wurde bekannt, dass Dercon die Nachfolge von Frank Castorf antreten wird... weiter




Jacqueline Straub: Kickt die Kirche aus dem Koma. Patmos Verlag; 207 Seiten; 19,60 Euro

Religion

Ein Tweet von der Kanzel3

  • Wie muss Verkündigung heute aussehen? Harald Glööckler und Jacqueline Straub machen sich Gedanken darüber, wie die Kirche wieder beliebter werden könnte.

Die eine ist Journalistin, Hobbyboxerin und katholische Theologin, der andere ist Modedesigner, Society-Paradiesvogel und aus der Kirche ausgetreten. Was Jacqueline Straub (28) und Harald Glööckler (53) verbindet, ist die Sorge um die Kirche, die sie in zwei neuen Büchern äußern... weiter




Sachbuch

Die Eskalationsspirale beenden2

  • Fred Luks sucht Auswege aus dem "Ausnahmezustand", in dem er unsere Welt sieht.

Wie leben im dauerhaften Ausnahmezustand, meint Fred Luks, der sein neues Buch gleich so genannt hat. Der Volkswirt, der sich mit Zukunftsfragen beschäftigt, legt mit "Ausnahmezustand" sein bereits viertes "Weltrettungs-ABC" vor. Von A wie Anomalie bis Z wie Zukunftsbilder dekliniert er unsere Gegenwart durch... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung