• 24. Februar 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

- © St. Bianchetti/Corbis, J. Ressing/dpa, lichtstark.com

Habsburger

2016 wird ein Kaiserjahr10

  • Im kommenden Jahr wird der 100.Todestag von Kaiser Franz Joseph I. begangen. Eine Vorschau.

Wien. An wen denkt man, wenn man in Österreich vom "Kaiser" spricht? In der Regel an Franz Joseph I., der durch seine fast 70-jährige Regentschaft (1848-1916) als Garant für Stabilität seines Vielvölkerstaats gesehen wurde. Der Kult um den Monarchen und seine Frau Sisi hält bis heute an und zieht nicht nur Sympathisanten der Monarchie... weiter




Großbritannien

Ein Prinz reist durch die Welt6

  • Die Auslandsreisen von Prinz Charles kosten die Briten eine Million Pfund pro Jahr.

Monarchen sind nicht wirklich günstig in der Haltung. So kosteten die  offiziellen Auslandsreisen von Prinz Charles die Briten im vergangenen Jahr fast eine Million Pfund (1,4 Millionen Euro). Der neuntägige Besuch von Charles und seiner Frau Camilla in Mexiko und Kolumbien im Oktober war dabei mit 460... weiter




Neuseeland

Prinz Harry übt sich in Haka1

  • Neuseeländischer Kriegstanz in Armee-Version

Wellington. Prinz Harry wird bei seinem Besuch in Neuseeland im Mai in die hohe Kunst des Kriegstanzes Haka eingewiesen. Der Sohn des britischen Thronfolgers Prinz Charles werde die Armee-Version der typischen Begrüßungszeremonie neuseeländischer Ureinwohner, der Maoris, lernen, teilte die Regierung am Mittwoch mit... weiter




England

Millionen für die letzte Ehre4

  • England zelebriert fünf Tage lang die zweite Bestattung von König Richard III.

Leicester. Die Ehre einer millionenschweren Beisetzung erfahren ein paar Knochen aus dem Mittelalter selten. Aber die Gebeine, die am Donnerstag, dem 26. März, im englischen Leicester bestattet werden, gehören immerhin zu König Richard III. Und dafür, dass der berüchtigte britische Monarch endgültig seine zweite letzte Ruhe findet... weiter




Schon damals eine Legende: Kaiser Franz Joseph (hier mit seiner 1898 ermordeten Ehefrau Sisi). - © Sammlung Rauch/Interfoto/pic

Franz Joseph

"Franz Joseph hatte ein bombastisches Charisma"34

  • Nur noch wenige Zeitzeugen wurden in der franzisko-josephinischen Epoche geboren.
  • Einzelne haben den Kaiser noch persönlich erlebt. Eine Reportage.

Wien. "Es war sehr schön, es hat mich sehr gefreut." Dieser legendäre Satz kommt einem sofort in den Sinn, wenn man in Österreich an Kaiser Franz Joseph denkt. Der Monarch (Regierungszeit 1848-1916), der von einigen Analysten wie die heutige Queen Elizabeth II... weiter




Liebhaber-Galerie

Katharina Schratt war eine Femme fatale2

(Wei) Katharina Schratt, in manchen Darstellungen heute noch als Seelenfreundin des Kaisers apostrophiert, bezauberte nicht nur das Theaterpublikum. Sie verzauberte und umgarnte in der Blüte ihrer Jahre auch die Männer. Aus jüngst aufgetauchten Quellen wissen wir, dass sie nicht nur eine Intimbeziehung mit Franz Joseph unterhielt... weiter




Großbritannien

Royaler Nachwuchs erwartet

  • Prinz George bleibt nicht allein.

London. Herzogin Kate und Prinz William erwarten ihr zweites Kind. Da hat der Buckingham Palace am Montag offiziell bekannt gegeben. Das erste Kind des Paares, Prinz George, war im Juli vergangenen Jahres zur Welt gekommen. "Die Königin (Elizabeth; Anm... weiter




Geschichte

Quo vadis, Europa?7

  • EU-Krise erinnert an Untergang der römischen Republik.

(Wei) Wohin führt der Weg, wenn es mit der EU und der europäischen Demokratie so weitergeht? Mit hoher Wahrscheinlichkeit in den Abgrund, wenn es keine entscheidenden Reformen und institutionellen Veränderungen gibt. Meint der Autor dieses gedankenschweren, auf hohem Argumentations- und Gestaltungsniveau stehenden Buches... weiter




Severin Groebner ist Kabarettist und Autor, Gründungsmitglied der "Letzten Wiener Lesebühne" und sein aktuelles Programm heißt "Der Abendgang des Unterlands". Spieltermine und weiter Informationen unter www.severin-groebner.de

Glossenhauer

Wer kann uns regieren?5

  • Jubelnde Massen, die glücklich ihrem Idol huldigen. So etwas hätten wir doch auch gern einmal wieder.

Nein, ich spreche jetzt gerade nicht vom Erdogan-Besuch in Wien, auch nicht vom letzten Auftritt HC Straches oder vom Miley-Cyrus-Konzert. Nein, mit solch profanen, glanzlosen Gesellen möchte ich mich heute nicht beschäftigen. Ich spreche vom neuen spanischen König! Felipe VI. aus dem Hause der Bourbonen... weiter




Spanien

Juan Carlos räumt den Thron

  • Abdankung vor 160 geladenen Gästen.

Madrid. Mit einer Zeremonie im Königspalast ist in Spanien am Mittwoch der historische Thronwechsel von König Juan Carlos zu seinem Sohn Felipe eingeläutet worden. Der 76-jährige Monarch unterzeichnete am Abend mit Tränen in den Augen ein Gesetz zur Abdankung, das um Mitternacht in Kraft treten sollte. Felipe soll am Donnerstag vereidigt werden... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung