• 22. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

- © stock.adobe/Hyejin Kang

Gastkommentar

Umverteilen statt vermehren23

  • Offener Brief von 223 Wissenschaftern*: Es ist Zeit, die Abhängigkeit vom Wachstum zu beenden.

In dieser Woche treffen sich Wissenschafter, Politiker und politische Entscheidungsträger in Brüssel zu einer wegweisenden Konferenz. Ziel dieser Veranstaltung, die von Mitgliedern des EU-Parlaments aus fünf verschiedenen Fraktionen sowie Gewerkschaften und NGOs organisiert wird, ist es... weiter




Isolde Charim ist Philosophin und Publizistin und arbeitet als wissenschaftliche Kuratorin am Kreisky Forum in Wien. Foto: Daniel Novotny

Gastkommentar

Die Trennlinie zwischen Konservativen und Populisten befragen24

  • Der Fall Orban zwingt zur Klarstellung.

Diese Woche ist etwas Entscheidendes aufgebrochen. Diese Woche wurde die Linie, die Konservative von Rechtspopulisten trennt, befragt - eine Linie, die in letzter Zeit zunehmend verschwommen wurde. Verschwommen ist diese Unterscheidung in Bezug auf die Migrationsfrage... weiter




Daniel Haufler ist verantwortlicher Redakteur für das Online-Debattenmagazin "Gegenblende". Davor war er unter anderem für die Meinungsseiten von "Frankfurter Rundschau", "Berliner Zeitung" und "taz - die tageszeitung" verantwortlich. 2012 erschien sein Buch "Ihr Auftrag, Mr. President. Barack Obamas zweite Chance" (Campus Verlag). - © privat

Gastkommentar

Gemeinsam gegen Trump5

  • Die Demokratie der USA braucht eine starke Zivilgesellschaft über politische Grenzen hinweg.

Die liberale Demokratie ist vom Niedergang bedroht. Führende Politiker in Ungarn oder Polen missachten schon länger Grundwerte wie Freiheit, Rechtsstaatlichkeit und Menschenwürde. Und seit vergangenem Jahr tut es ihnen Donald Trump gleich. Sie alle folgen damit einem globalen Trend... weiter




Gastkommentar

Eine Frage des Geldes75

  • Ein wenig beachteter Grund dafür, dass es Europas sozialdemokratischen Parteien nicht gerade brüllend gut geht, ist staatlicher Geldmangel.

Sollte Christian Kern gelegentlich mit dem Schicksal hadern, das Kanzleramt hinter sich, eine ungewisse Zukunft vor sich und eine eher lädierte Partei um sich zu haben, kann er sich wenigstens mit einem Blick auf den Zustand der sozialdemokratischen oder sozialistischen Schwesterparteien in Europa ein wenig trösten... weiter




Jaushieh Joseph Wu ist Außenminister der Republik China (Taiwan). - © Außenministerium Taiwan

Gastkommentar

Die UNO ignoriert Taiwan38

  • Die Vereinten Nationen verstoßen gegen einen ihrer eigenen Grundsätze.

Die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung, verabschiedet auf der 70. Tagung der Generalversammlung der Vereinten Nationen im Jahr 2015, legt ehrgeizige Ziele fest, um die Welt auf einen nachhaltigen, widerstandsfähigen Weg zu lenken. Darin wurde die Bildung einer revitalisierten globalen Partnerschaft für nachhaltige Entwicklung versprochen... weiter




Philipp Ségur-Cabanac ist Oberst des Generalstabsdienstes und Vizepräsident der Offiziersgesellschaft Wien.

Gastkommentar

Sicherheit kostet Geld164

  • Die Kernaufgabe des Österreichischen Bundesheeres ist die militärische Landesverteidigung.

"Wie bitte? Das Militär ist doch nicht zum Kämpfen da!" So oder ähnlich lesen sich so manche Reaktionen auf die jüngsten Forderungen unseres Generalstabschefs Robert Brieger nach einer maßvollen Erhöhung des Budgets für das Bundesheer. General Brieger musste sich nicht wirklich verbiegen... weiter




Susan George: Die Occupy-Bewegung (hier im Jahr 2011) könnte zurückkehren. - © Transnational Institute / afp - Don Emmert

Gastkommentar

Die Zukunft hängt von uns ab15

  • Zehn Jahre Finanzkrise: Die Regierungen haben uns im Stich gelassen. Die wachsende Ungleichheit hat unsere Demokratie geschwächt.

Vor zehn Jahren begann mit der Pleite von Lehman Brothers die größte europäische Finanzkrise seit dem Zweiten Weltkrieg. Politiker aus allen Lagern fanden dazu viele besorgte Worte. Die Finanzmärkte, so wurde uns versprochen, dürften unsere Gesellschaft nicht länger dominieren... weiter




Lukas Sustala ist Stellvertretender Direktordes Thinktanks Agenda Austria und Projektleiter im Fachbereich "Steuern, Budget und Finanzmärkte". Alle Beiträge dieserRubrik unter:www.wienerzeitung.at/gastkommentare

Gastkommentar

Unbequeme Wahrheiten über den Lehman-Crash43

  • Das übliche Narrativ über die Ursachen der Finanzkrise ist schlicht falsch.

Vor zehn Jahren erlebte die Weltwirtschaft Tage der Zerstörung. Binnen kurzer Zeit kollabierte die US-Investmentbank Lehman Brothers, der Versicherungskonzern AIG musste vom Staat gerettet werden, und Banken auf der ganzen Welt waren von den Geldmärkten abgeschnitten... weiter




Clemens M. Hutter war Leiter des Auslandsressorts bei den "Salzburger Nachrichten". Alle Beiträge dieserRubrik unter:www.wienerzeitung.at/gastkommentare

Gastkommentar

Die "Trumpokratie" steht unter massivem Druck6

  • Prominente Journalisten über Trump: Sachunkenntnis, Lügner, amoralisch, beratungsresistent, jähzornig.

"Im Weißen Haus lügt jeder", beklagte US-Präsident Donald Trump vor vier Wochen öffentlich. Im September 2017 hatte er sich noch gerühmt: "Ich habe ein großartiges Kabinett." Er hatte es schließlich selbst ausgewählt. Vor einer Woche schrieb ein ranghoher Mitarbeiter Trumps anonym in der "New York Times": "Die Wurzel des Problems ist die Amoralität... weiter




Matthias Strolz ist Klubobmann der Neos. Jeden Dienstag lesen Sie an dieser Stelle den Kommentar eines Vertreters einer Parlamentspartei.

Gastkommentar

Einfach tun - Integration ist immer konkret17

  • Anstatt ein attraktives Gastland für Fachkräfte zu werden, übt sich die schwarz-blaue Bundesregierung einmal mehr in nationalistisch-populistischem Aktionismus.

Die Regierung plant jetzt also die Abschaffung der Lehre für Asylwerber. Gleichzeitig suchen tausende von mittelständischen Betrieben händeringend Fachkräfte. Die Asylsuchenden sind schon da, und wir alle können uns vorstellen, was es bedeutet, wenn ein 16-jähriger Bursche oder ein 17-jähriges Mädchen dazu verurteilt ist... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung