• 18. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Das Zollamt in Bad Radkersburg. Früher gefürchtet beim Grenzübertritt, heute eine Stätte für Kunst. - © Rosner

Leerstand

Kunst in der Leere3

  • Leere Gebäude gibt es vor allem in strukturschwachen Landregionen. In Eisenerz gibt es Initiativen dagegen.

Graz. Schmucklos, fast vergessen stehen die Baracken-Gebäude auf den beiden Seiten jener Straße, die in Bad Radkersburg über die Grenze nach Slowenien führt. Jahrelang standen die Ein- und Ausreisegebäude der Beamten am ehemaligen Grenzübergang leer. Eine Atmosphäre der Furcht oder zumindest Unsicherheit ist auch heute noch spürbar an diesem Ort... weiter




Nachnutzung

Teil der alten Wirtschaftsuniversität wird Arbeits- und Sozialgericht4

  • Alte WU dürfte laut BIG überwiegend "Bildungsstandort" bleiben.

Wien. Ein Teil der alten Wirtschaftsuniversität (WU) in Alsergrund wird laut einem "Kurier"-Bericht (Freitagausgabe) vom Arbeits- und Sozialgericht Wien bezogen. Das Haus "UZA3" in der Althanstraße 39-45 soll ab Herbst um zehn Millionen Euro umgebaut werden und wird dann zum permanenten Gerichtsstandort... weiter




Studenten, die Zukunft des Landes, tummelten sich früher an diesen Orten. Nun sind sie verlassen (von links nach rechts): das Hauptgebäude der WU... - © Stanislav Jenis

Uni-Standorte

. . . wo sind die Studenten geblieben?11

  • Wenn Universitäten ihre Fakultäten und Institute bündeln oder ihnen neue Räumlichkeiten geben, weil die alten aus allen Nähten platzen, bleiben die ehemaligen Gebäude zurück. Leer und einsam. Ein Rundgang.

Wien. Es ist ruhig an diesem sonnigen Frühlingstag mitten im 9. Bezirk. Zwischen Franz-Josefs-Bahnhof, Verkehrsamt und Müllverbrennungsanlage Spittelau wirkt Wien verlassen. Als hätten die Menschen vor einer Katastrophe Reißaus genommen und alles stehen und liegen gelassen... weiter





Werbung