• 22. April 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Die Vorgänge bei Porsche interessieren die Staatsanwaltschaft. - © Morio CC3

Dieselskandal

Großrazzia bei Porsche1

  • Im Dieselskandal wird nun gegen ein aktives Mitglied der obersten Führungsebene ermittelt.

Frankfurt. Die Affäre um manipulierte Diesel-Motoren erreicht den Vorstand des Stuttgarter Sportwagenbauers Porsche. Nach einer Großrazzia am Mittwoch in Baden-Württemberg und Bayern teilte die Staatsanwaltschaft Stuttgart mit, sie ermittle auch gegen einen amtierenden Vorstand der VW-Tochter... weiter




VW

Loser Verband statt Tanker

  • Der neue Vorstandsvorsitzende Herbert Diess will mehr Tempo bei Volkswagen.

Wolfsburg. Der neue Volkswagen-Chef Herbert Diess will den größten Autokonzern der Welt mit dem größten Umbau der Firmengeschichte flexibler machen. Um im immer schärferen Wettbewerb bei den Zukunftsthemen Elektromobilität, autonomes Fahren und neue Mobilitätsdienste mithalten zu können, müsse Volkswagen das Tempo deutlich erhöhen... weiter




Herbert Diess wurde mit Donnerstag der mit Abstand mächtigste Mann im Volkswagen-Konzern. - © Reuters/Wilking

Volkswagen

Diess wird mit "riesiger Macht" ausgestattet

  • Der künftige Volkswagen-Konzernchef führt auch die neue Volumengruppe an.

Wolfsburg. Neuer Chef, neuer Vorstand, neue Struktur: Der VW-Konzern steht vor dem größten Umbau seiner Geschichte. Der Aufsichtsrat beschloss am Donnerstag auf seiner Sitzung eine ganze Reihe tief greifender Veränderungen. Neben dem neuen Vorstandschef Herbert Diess, der dem vom Dieselskandal gebeutelten Matthias Müller nachfolgt... weiter




Volkswagen

Tradition mit einer Idee Frühlingswind1

  • Der Volkswagen-Konzern plant offenbar eine größere Personalrochade am Freitag. Neben dem neuen Vorstandschef Herbert Diess soll auch ein neuer Personalvorstand - ein Intimus des Betriebsrates - gekürt werden.

Wolfsburg. (wak/reu) Männlich, deutschsprachig, und um die 60 Jahre alt. So hat der Volkswagen-Aufsichtsrat seine Vorstandschefs am liebsten. Herbert Diess, Insidern zufolge bald neuer Vorstandschef, erfüllt all diese Voraussetzungen. Der studierte Fahrzeugtechniker ist 59 Jahre alt und in München geboren... weiter




VW hatte am frühen Nachmittag in einer knappen Pflichtmitteilung lediglich erklärt, dass der Autobauer "eine Weiterentwicklung der Führungsstruktur für den Konzern" erwäge. - © APAweb/dpa, Axel Heimken

Rochade

Österreicher Diess soll VW-Chef werden1

  • Eine "Weiterentwicklung der Führungsstruktur" dürfte den größten Autokonzern der Welt stark verändern.

Wolfsburg. Der frühere BMW-Manager und aktuelle VW-Markenchef Herbert Diess wird aller Voraussicht nach neuer Vorstandschef der gesamten Volkswagen-Gruppe. Der 59-jährige Österreicher soll bald Matthias Müller an der Spitze des weltgrößten Autokonzerns ablösen... weiter




"Wir wollen Tierversuche für die Zukunft absolut ausschließen. Damit soetwas nicht noch einmal passiert", sagte der VW-Generalbevollmächtigte Thomas Steg. - © APAweb/AP, Michael Probst

Abgastests

VW will Tierversuche in Zukunft ausschließen

  • Erste personelle Konsequenzen und breite Ablehnung.

Wolfsburg/Brüssel/Berlin. Nach der massiven Kritik an umstrittenen Diesel-Abgastests mit Affen will Volkswagen (VW) künftig auf Tierversuche verzichten. "Wir wollen Tierversuche für die Zukunft absolut ausschließen. Damit so etwas nicht noch einmal passiert", sagte der VW-Generalbevollmächtigte Thomas Steg der "Bild"-Zeitung (Dienstag)... weiter




Volkswagen gerät zwei Jahre nach dem Diesel-Abgasskandal erneut in die negativen Schlagzeilen. - © APAweb, dpa, Jan Woitas

Abgas-Tests

VW testete offenbar auch am Menschen13

  • Autokonzern führte auch an Menschen Schadstofftests durch. Merkel verurteilte Tests scharf.

Berlin. Im Abgasskandal soll es Diesel-Schadstofftests nicht nur mit Affen, sondern auch mit Menschen gegeben haben. Das geht aus einem Report der "Europäische Forschungsvereinigung für Umwelt und Gesundheit im Transportsektor" (EUGT) hervor, über den "Stuttgarter Zeitung" (Montag) und "Süddeutsche Zeitung" berichten... weiter




Automobilindustrie

VW verkaufte 2017 so viele Autos wie nie zuvor1

Wolfsburg. Der Volkswagen-Konzern hat im abgelaufenen Jahr einen neuen Absatzrekord bei seiner Kernmarke VW erzielt. 2017 seien weltweit 6,23 Millionen Fahrzeuge an Kunden übergeben worden, teilte das Unternehmen mit. Das seien 4,2 Prozent mehr als 2016. Auch im Dezember verbuchte die Marke rund um Golf, Passat und Tiguan mit 594... weiter




Der Diesel-Abgasskandal belastet den gesamten VW-Konzern seit mehr als zwei Jahren. - © APAweb/AFP/STR

Diesel-Skandal

Illegale Abgas-Software auch bei VW Touareg

  • Weltweit 57.600 VW Touareg mit einem Drei-Liter-Motor und der neuen Euro-Norm 6 betroffen.

Wolfsburg. Der Diesel-Skandal bei Volkswagen nimmt auch mehr als zwei Jahre nach seinem Beginn kein Ende. Wegen unzulässiger Abgastechnik ordnete das deutsche Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) nun auch beim VW-Geländewagen Touareg einen Rückruf an. Davon seien in Deutschland 25.800 und weltweit insgesamt 57.600 Fahrzeuge betroffen, teilte das KBA mit... weiter




Die US-Justiz hat wegen der Manipulationen noch fünf weitere VW-Manager angeklagt, die sich aber außerhalb der USA aufhalten. - © APAweb/REUTERS, Fabrizio Bensch

#Dieselgate

Siebenjährige Haftstrafe für VW-Manager in den USA1

  • Oliver Schmidt bekannte sich im Abgasskandal schuldig.

Washington/Wolfsburg. Wegen Vertuschung der Abgasmanipulationen bei Volkswagen ist ein Manager des Konzerns in den USA zu einer siebenjährigen Haftstrafe verurteilt worden. Wie ein Sprecher des Bundesgerichts in Detroit mitteilte, wurde gegen Oliver Schmidt am Mittwoch außerdem eine Geldstrafe von 400.000 Dollar verhängt... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung