• 21. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Abendkleider auf der Bühne - tragen nicht alle Musikerinnen freiwillig. - © stock.adobe.com

Orchester

Nur nicht in Hosen!2

  • Wie sollen sich Orchestermusikerinnen auf der Bühne kleiden? Und was gilt hier als gleichberechtigt? Während bei den Wienern freiwillige Anzugpflicht gilt, kämpfen New Yorks Philharmonikerinnen für ihr Recht auf Hosen.

Julie Ann Giacobassi spielte mit ihrem Englischhorn im Ensemble der San Francisco Symphony gerade die zweite Sinfonie von Gustav Mahler, als sich eine der Tasten ihres Instruments in den Falten ihres Rocks verfing. "Ich dachte: Oh nein, das war es jetzt", erzählt die Musikerin der "New York Times"... weiter




Mit Schnäppchen setzen Discounter die Branche unter Druck. - © fotolia/victoria p.

Konsum

Textilbranche hängt am seidenen Faden

  • Geänderte Konsumgewohnheiten und der boomende Online-Handel machen einen Strukturwandel notwendig.

Wien.Immer öfter, schneller, billiger - so lautet die Devise des "Homo Shoppensis". Unter dem Schlagwort "Fast Fashion" bringt dieser Trend nun die Textilbranche gehörig ins Schwitzen. "Eine Frau kauft durchschnittlich 30 Kilogramm Kleidung pro Jahr. Rund ein Drittel davon wird nie getragen... weiter




Mit Schnäppchen setzen Discounter die Branche unter Druck. - © fotolia/victoria p.

Konsum

Textilbranche hängt am seidenen Faden5

  • Geänderte Konsumgewohnheiten und der boomende Online-Handel zwingen die Textilbranche zu einem Strukturwandel.

Wien.Immer öfter, schneller, billiger - so lautet die Devise des "Homo Shoppensis". Unter dem Schlagwort "Fast Fashion" bringt dieser Trend nun die Textilbranche gehörig ins Schwitzen. "Eine Frau kauft durchschnittlich 30 Kilogramm Kleidung pro Jahr. Rund ein Drittel davon wird nie getragen... weiter




Adidas

Lifestyle und starker Dollar matchentscheidend

  • Sportartikelhersteller Adidas übertrifft mit seinem Jahresgewinn selbst die eigenen Erwartungen, Konkurrent Nike setzt sich nicht in Europa durch.

Herzogenaurach. (wak) Die Sportartikelbranche wächst schneller als die meisten anderen Branchen, sogar schneller als der Verbraucherelektroniksektor. Das behauptet Adidas auf seiner Homepage. Und wenn es auch um kleinere Beträge geht, kauft man sich wohl sich öfter ein Paar Sneaker als einen Laptop... weiter




Hilde Weiss ist Journalistin und Übersetzerin. Veröffentlichungen auch in mehreren deutschen Zeitungen.

Sprachschätze

Einfach, praktisch, für die Arbeit3

  • Nomen est omen, heißt es, der Name sagt oft sehr viel. Oft, aber nicht immer - eine Bestandsaufnahme im Kleiderschrank.

Auch beim modischsten Outfit, "der Ausrüstung" (Ausstattung), geht es, zumindest aus sprachlicher Sicht, bei Weitem nicht so schick zu, wie man glauben möchte - bei der Robe zum Beispiel, "die geraubt ist" (erbeutet), vom altfränkischen Wort rauba für Beute, oder beim Sakko, vom lateinischen Wort saccus für Sack, da ohne Taille geschnitten... weiter




Von Kopf bis Hüfte werden beim Outfittery-Körperscanner neun Maße gespeichert. Der Modeversender aus Berlin will in Österreich bis Jahresende fünf Scanner an hochfrequentierten Standorten aufstellen. - © Outfittery

Einzelhandel

Mit Körperscanner zur passenden Größe6

  • Onlinehändler wollen ihre Retouren senken, indem sie Kunden vermessen und ihnen die richtige Größe empfehlen.

Wien. Der Hosenbund ist zu weit, der Hemdkragen zu eng und das T-Shirt zu kurz - oft passen im Internet bestellte Kleidung und Schuhe nicht, fast jedes zweite Kleidungsstück geht retour. Manche Kunden bestellen zur Sicherheit gleich mehrere Größen zur Auswahl... weiter




Verbraucher

Outdoor-Marken ohne Lebendrupf-Daunen3

  • Vier bekannte Marken verzichten auf Daunen aus Stopfmast oder Lebendrupf.

Wien. Die Outdoor-Industrie verarbeitet jährlich mehrere hundert Tonnen Daunen. Die Marken The North Face, Patagonia, Mammut, Jack Wolfskin und Vaude haben sich nun dazu verpflichtet, keine Daunen von Gänsen und Enten aus Stopfmast oder Lebendrupf zu verarbeiten... weiter




Bekleidung

Schicke Bekleidungsruine2

Ich wollte sie wegwerfen, Jeans einer äußerst renommierten Marke. Sie war kaputt. Und meine Vorstellungen vom Zustand der Kleidung stammen aus einer Zeit, in der Kaputtes entweder vom Schneider wieder in Ordnung gebracht, oder, wenn das nicht mehr ging, entsorgt wurde... weiter




Mode ist Geschmackssache, oder doch nicht?

Bekleidung

Kann denn Mode Sünde sein?

  • Sie kann, wenn man danach geht, wie viele Meinungen es zu diesem Thema gibt. Wie Modetrends sind aber auch Modesünden kurzlebig. Nur einen, absolut unbestrittenen, Evergreen gibt es in Sachen modischer Sündenfall: strumpfsockige Männerfüße in Sandalen...

Modesünden als Thema beim Small Talk - das ist immer einen Aufreger wert. Angereichert mit ein paar Lauten des Ekels, dem beliebten Spiel "Leute ausrichten" sowie aufgepeppt durch ein wenig Promitratsch, schon sind alle dabei. Aber: Was für den einen eine Sünde ist... weiter




Fjallraven. - © Hersteller

Bekleidung

Von Kopf bis Fuß in High-Tech

  • Traum und Albtraum liegen oft ganz nah beieinander. In welche Kategorie davon Ihr geplantes Outdoorerlebnis fällt, hängt entscheidend von Ihrer Ausrüstung ab.

Die beste Planung des erlebnisreichen Outdoor-Wochenendes nützt wenig, wenn man sich unterwegs mit Blasen an den Füßen, Scheuerstellen an den Schultern oder durchnässter Kleidung herumschlagen muss. Die Anforderungen ans Outdoor-Equipment sind groß: Es muss bei jedem Wetter Schutz bieten... weiter




zurück zu Schlagwortsuche
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Werbung