• 15. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Der Japaner Masazo Nonaka ist mit 113 Jahren aktuell der älteste Mann der Welt. - © ullstein bild - Jiji Press Photo

Ewiges Leben

Auf der Suche nach Unsterblichkeit184

  • Ein Leben ohne Ende gilt als utopische Idee, an deren Umsetzung im Silicon Valley aber schon gearbeitet wird.

Von Abraham Lincoln ist der Satz überliefert: "Nur zwei Dinge auf dieser Welt sind uns sicher: der Tod und die Steuer." Doch die Utopisten aus dem Silicon Valley wollen sich mit diesen Gewissheiten nicht abfinden. In den kalifornischen Gentechnik-Schmieden tüfteln Forscher an der Betriebsanleitung zum ewigen Leben... weiter




Wenn Mensch und Maschine verschmelzen, ist dieses Wesen dann noch menschlich? - © Getty Images/Ikon Images

Roboter

Iron Man und der Transhumanismus37

  • Und was ist Posthumanismus? Das ist, wenn der Mensch, so wie er jetzt ist, überwunden wird. Das so entstandene Wesen ist dann kein Mensch mehr.

Transhumanismus und Posthumanismus – klingt sperrig, ist aber hochspannend, und es hat mit Robotern zu tun. Und Science Fiction. Und Philosophie. Und über all das kann man mit Janina Loh, Assistentin am Institut für Philosophie in Wien, wunderbar diskutieren... weiter




"Robot Couture", ein Exponat in Cyborg-Outfit von Thierry Mugler, New York 2006. - © Robyn Beck/afp

Transhumanismus

Biotechnologischer Stalinismus?12

  • Der Transhumanismus will die Grenzen der Biologie sprengen und den Menschen zum "Cyborg" aufrüsten. Unklar ist, ob dabei mehr Emanzipation oder Unterjochung herauskommt.

Es ist schon eine seltsame Koinzidenz: Während sich in Washington die Dystopie eines militärisch-industriellen Komplexes materialisiert, in dessen Mitte ein Baulöwe und Reality-TV-Star zum Abbruchunternehmer des Westens mutiert, entwickeln die En-trepreneure aus dem Silicon Valley die Utopie... weiter




Golif auf seinem Monumental-Werk "Der Beobachter". - © Tobias Holub

Street Art

Urbane Salzwüste7

  • "Der Beobachter" heißt das temporäre Land-Art-Projekt des Künstlers Golif in Neu Marx.

Wien. Langsam färbt sich der Boden neben seinen Füßen weiß. In seiner Hand hält Golif eine Art lange Pistole, deren feine Luftdüsen die Farbe auf den Beton des ehemaligen Schlachthofgeländes in Neu Marx sprühen. Eine kahle Brachfläche, in der sich vereinzelt Unkraut an die Oberfläche gekämpft hat... weiter




Die Idee, das Bewusstsein mit einer Maschine zu verbinden, stößt an Grenzen. In diesem Gedankenexperiment stimmen die im Gehirn vorgestellte Realität und tatsächliche Realität nicht überein. - © wikimedia

Science Fiction

Sehnsucht nach Unsterblichkeit1

  • Manche träumen davon, Geist und Maschine verschmelzen zu lassen - Forscher sind skeptisch.

Berlin/Wien. (apa/dpa) Eine Maschine mit dem eigenen Geist ausstatten: Für manche Menschen wäre das die Erfüllung eines Traumes, für andere reiner Unsinn. Im nächste Woche anlaufenden Science-Fiction-Thriller "Transcendence" spielt Johnny Depp einen Wissenschafter, der bei einem Anschlag schwer verletzt wird... weiter





Werbung