• 20. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Das Cover von "Yuppi Du". - © Wiener Zeitung / FCSerie

Pop-Mottenkiste

"Yuppi Du" - Celentanos verschwundener Hit4

  • Ein Song, der auf den meisten Hitsammlungen des Italieners fehlt. Teil 4 der Sommer-Singles-Serie.

Während 1975 die schwedische Band ABBA die Hitparaden beherrschte, war man in Italien noch traditioneller unterwegs. Domenico Modugno, bekannt durch den Welthit "Nel blu, dipinto di blu (Volare)", hatte seinen letzten großen Erfolg ("Piange... il telefono")... weiter




Das Cover der Single "Jesahel" von Delirium. - © Wiener Zeitung / FCSerie

Pop-Mottenkiste

Deliriums "Jesahel" - von Sanremo zu den Paralympics5

  • Mit "Jesahel" gelang Ivano Fossati ein Dauerbrenner. Teil 3 der Sommer-Singles-Serie.

Sommer, Sonne und der Wörthersee: Anno 1972 war die Welt noch heil oder zumindest versuchen wir, es uns einzureden. Aktuelle Hits hörte man damals im Radio oder in Lokalen dank der omnipräsenten Wurlitzer. Also ab ins Café und rein mit den Münzen. Und nach der entsprechenden Auswahl durften sich alle Anwesenden den Song anhören... weiter




Ein Kultsample, das in jede Plattensammlung gehört. "Amen, Brother" von den Winstons aus dem Jahr 1969. - © Wiener Zeitung, Michael OrtnerSerie

Musik-Blog

Schlagzeugsolo für die Ewigkeit3

  • Vier Takte einer B-Seite werden zum meistgesampleten Drum-Solo aller Zeiten. Teil 2 der Sommer-Singles-Serie.

Es war an einem Frühlingstag 1969 in Atlanta, Georgia. Als Gregory C. Coleman mit seinen Bandkollegen der Winstons ins Le Fevre Studio kam, ahnte er nicht, dass er an diesem Tag Popgeschichte schreiben würde. Die sechs Musiker hatten mit "Color Him Father" bereits ein Stück aufgenommen, doch die B-Seite fehlte noch... weiter




Eine Single, viele Schriften, und ein fast unsichtbarer Finger. Jacques Dutronts "Les Cactus", erschienen 1966. - © Wiener Zeitung, Christa HagerSerie

Radar

Kennen Sie Jacques Dutronc?75

  • "Die ganze Welt ist ein Kaktus" - oder: Die Wiederauferstehung einer Single. Teil 1 der Sommer-Singles-Serie

Eigentlich ist es eher ungewöhnlich, dass ein Mann nur unter dem Namen seiner berühmten Frau bekannt ist. Umgekehrt ist man es ja gewöhnt. Auch heute noch. Aber in diesem Fall ist es doppelt kurios, da auch der Mann sehr prominent ist. Tatsächlich sind beide sehr bekannt, zumindest in dem Land, in dem sie berühmt wurden... weiter




Platten-Covers von Bob Dylan in der Hibbing Public Library. - © APAweb / AFP, Stephen Maturen

Pop-Mottenkiste

Die schönsten Songs von Bob Dylan9

  • Viele Songs interpretiert der Altmeister nicht mehr live, trotzdem sollte man sie einmal gehört haben.

Den Lieblingssong von Bob Dylan zu benennen, ist ein schier unmögliches Unterfangen. Bevor man noch den ersten genannt hat, schwirren im Kopf schon die Gegenkandidaten herum. Natürlich werden unreflektiert sofort die bekannten Klassiker wie "Blowin' In The Wind", "Mr. Tambourine Man" oder "It Ain't Me Babe" erwähnt... weiter




Sleater-Kinney sind weiter aktiv. Vor wenigen Tagen ist ihre Platte "Live in Paris" (SubPop) erschienen. - © SubPop, Jason Williamson

Pop-Mottenkiste

Musik ist weiblich4

  • Seit den 70er Jahren sorgen rein weibliche Rock-Bands für Furore.

Die Rock- und Pop-Musik wird immer stärker von Frauen bestimmt. Vorbei sind die Zeiten, in denen sie nur brav als Sängerinnen unter männlicher Führung die Hitparaden stürmten. Obwohl Gesangsgruppen wie The Supremes oder The Emotions auch heute noch hörenswert sind... weiter




Ray Sawyer bei einem Konzert im Jahr 2009. - © By Bluenose Canoehead [CC BY-SA 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0)], via Wikimedia Commons

Pop-Mottenkiste

Mister "Dr. Hook"18

  • Ray Sawyer, Sänger der legendären Band, ist 80.

"Hey, Ray, Hey Sugar tell them who we are!" Und Ray Sawyer sang hingebungsvoll davon, dass man endlich am Cover des "Rolling Stone" sein wolle. Nichts leichter als das. Am 29. März 1973 war es dann soweit, Dr. Hook durfte sich am Cover des Musikmagazins bewundern... weiter




Pop-Mottenkiste

Der singende Poet4

  • Leonard Cohen, der Dichter, der Singer/Songwriter wurde, ist tot.

Leonard Cohen ist tot. Diese Meldung trifft viele Musikbegeisterte der Baby-Boomer-Generation wie ein Faustschlag in die Magengrube. Im Vergleich dazu ist Trumps Sieg über Hillary Clinton eine Streicheleinheit. Noch vor wenigen Wochen kommentierte Cohen die Entscheidung des Nobelpreis-Komitees, Bob Dylan den Literatur-Nobelpreis zu verleihen... weiter




So sieht die interaktive Oberflöche des Online-Radionik-Radios aus. - © Screenshot radionicsradio.co.uk/

Radar

Wenn Gedanken zu Frequenzen werden6

  • Pseudowissenschaften finden nun auch im Gebiet der experimentellen Musik Anwendung.

Walgesänge, Meeresrauschen, Astralklänge oder Klangschalen: Schon lange eignet sich esoterische Musik die unterschiedlichsten Klänge an, um sie im Zuge von versprochener Selbstheilung oder  Meditation zu vermarkten. Und auch aus den Sphären der Physik wird geschröpft, wie etwa die Prinzipien der Heilung durch Radionik verheißen... weiter




Johnny Nash (links) singt mit Bob Marley in einer britischen Schule. - © Youtube

Pop-Mottenkiste

Johnny Nash - der Mann, für den Bob Marley Gitarre spielte6

  • Der US-Sänger mischte Reggae mit Soul und entdeckte die jamaikanische Band "The Wailers".

Reggae, bei diesem Wort denkt jeder an Jamaika, Rasta und Bob Marley. Und Fans fügen dann noch Peter Tosh & Jimmy Cliff hinzu. Die wenigsten denken dabei an Johnny Nash. Ja, sie haben richtig gelesen: Johnny Nash. Der aus Texas stammende Musiker, der am 19. August seinen 76... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung