• 20. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Idlib

Kampf auf Leben und Tod für Dschihadisten in Idlib32

  • Keine Ausweichmöglichkeit für Uiguren und Tschetschenen in Syrien.

Beirut. (afp) Vor dem Beginn der Offensive auf die syrische Rebellenhochburg Idlib bereiten sich die ausländischen Dschihadisten dort auf einen Kampf auf Leben und Tod vor. Denn für die tausenden Usbeken, Uiguren und Tschetschenen, die ab 2013 für den "Heiligen Krieg" nach Syrien gekommen waren, ist Idlib der letzte Rückzugsort im Land... weiter




Putin, Rouhani und Erdogan (v. l. n. r.) debattierten in Teheran über den Angriff auf Idlib. - © afp/Bradley

Idlib

Putin fordert Kapitulation Idlibs11

  • Die Schlacht um die letzte Hochburg der syrischen Rebellen scheint unabwendbar.

Teheran/Wien. Drei Männer haben in Teheran über das Schicksal von drei Millionen Menschen in der syrischen Rebellen-Enklave Idlib beraten: Russlands Präsident Wladimir Putin, sein türkischer Amtskollege Recep Tayyip Erdogan und Irans Hassan Rouhani debattierten am Freitag... weiter




In der Region nahe der Grenze zum Niger gibt es regelmäßig Kämpfe zwischen Extremisten, die der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) die Treue geschworen haben, auf der einen Seite und den Gruppen Gatia und MSA auf der anderen Seite. - © APAweb / AP Photo, Jerome Delay

Terror

Tote bei Anschlag in Mali1

  • Männer auf Motorrädern schießen auf einem Markt in die Menge und töten 14 Menschen.

Bamako. Mutmaßliche Dschihadisten haben im westafrikanischen Mali mindestens zwölf Zivilisten getötet. Ein Beamter des Gouverneursbüros von Menaka, der größten Stadt in dem Gebiet im Nordosten nahe der Grenze zum Niger, sagte am Sonntag, bewaffnete Männer auf Motorrädern hätten auf einem Markt im Ort Injagalane in die Menge geschossen... weiter




Mittels weißer Flagge demonstrieren aus einer einstigen Bastion des "Islamischen Staates" geflüchtete Frauen, dass sie mit der Terrormiliz vermeintlich nichts zu tun haben. - © afp/Al-Rubaye

Islamischer Staat

Die verlorenen Töchter20

  • Nach dem Fall der Hochburgen des "Islamischen Staates" im Irak und in Syrien rückt die Frage in den Vordergrund, was mit den überlebenden ausländischen Familien der Kämpfer geschehen soll.

Erbil. Die 16-jährige Deutsche Linda W. wartet in einem Hochsicherheitsgefängnis in Iraks Hauptstadt Bagdad auf ihre Zukunft. Wahrscheinlich in Panik. Sie könnte zum Tode verurteilt werden, so der letzte Stand in diesem Drama um ein junges Mädchen, das aus Deutschland heimlich ausreiste... weiter




Chefredakteur Reinhard Göweil.

Leitartikel

Die Feinde Gottes34

Sogenannte Dschihadisten verweisen gerne auf Zitate und Suren des Koran, um ihr Morden zu begründen. Es gehe "gegen die Feinde Gottes", und dieser Kampf mache das eigene Leben bedeutungslos. Im Badeort Cambrils trugen Terroristen Sprengstoffgürtel-Attrappen, sie wollten also erschossen werden... weiter




Geächtet: die Frau eines mutmaßlichen IS-Kämpfers in einem Flüchtlingslager unweit von Mossul. - © afp/Hamed

Syrien

Späte Reue93

  • "Dschihad-Bräute" wollten an der Seite eines IS-Kämpfers glücklich werden. Doch viele sitzen als Witwen fest.

Wien. Was tun, wenn der Traum vom Kalifat zerplatzt: Das fragen sich zahllose junge Frauen, die als "Dschihadisten-Bräute" vom IS angeworben wurden. Und die jetzt in Syrien und im Irak mit kleinen Kindern festsitzen. Die Ehemänner sind zu großen Teilen nicht mehr am Leben oder haben sich in den Untergrund zurückgezogen... weiter




Terrorismus

Die Briten - ratlos1

Zum zweiten Mal binnen zwei Wochen sind die Briten Opfer eines scheusslichen Terror-Anschlags geworden. Nach der Konzerthalle in Manchester war diesmal ein Bar- und Nachtclub-Viertel in London, nahe London Bridge, das Ziel. Vier Tage vor ihren Unterhauswahlen stehen die Bewohner der Themse-Stadt und der ganzen Nation betroffen vor einer bitteren... weiter




Terrorismus

296 Dschihadisten in Österreich unter Beobachtung8

  • Etwa die Hälfte jener, die sich einer kämpfenden Gruppe anschließen wollen, ist keine 25 Jahre alt.

Wien. Zu 139 Personen in Österreich liegen Hinweise vor, dass sie in die Konfliktgebiete Syrien und Irak gereist sind oder reisen wollten, um sich einer kämpfenden Gruppe anzuschließen. Das geht aus einer Anfragebeantwortung durch Innenminister Wolfgang Sobotka an die FPÖ-Abgeordnete Petra Steger hervor... weiter




Al-Bab

Syrische Rebellen rücken in IS-Stadt ein8

  • Mit Unterstützung türkischer Armee - Hochburg der Extremisten Al-Bab seit Montag umzingelt.

Beirut/Damaskus. Türkische Soldaten und verbündete syrische Rebellen sind nach Angaben von Aktivisten am Samstag in die Extremistenhochburg Al-Bab im Norden von Syrien eingerückt. Die Truppen hätten die westliche Grenze zu Al-Bab durchbrochen und die Kontrolle über mehrere Gebiete übernommen... weiter




Die Pauls-Kathedrale von Melbourne stand im Fokus der Terroristen. - © Donaldytong - CC

Australien

Behörden vereitelten Terroranschlag in Melbourne3

  • Attentäter wollten offenbar zu Weihnachten zuschlagen.

Sydney. Die australischen Behörden haben nach Polizeiangaben einen an Weihnachten geplanten jihadistischen Terroranschlag auf das Zentrum von Melbourne vereitelt. Bei Razzien in der Millionenstadt im Staat Victoria wurden am Freitag sieben Verdächtige festgenommen, die der Jihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) nahestehen sollen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung