• 20. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Will zeitgenössisches Theater nicht als etwas Elitäres verstehen: Christophe Slagmuylder. - © Bea Borgers

Wiener Festwochen

Neugier auf Irritation6

  • Der Belgier Christophe Slagmuylder folgt Tomas Zierhofer-Kin als Chef der Wiener Festwochen.

Wien. (cb) Die erst wenige Wochen amtierende Wiener Kulturstadträtin Veronica Kaup-Hasler zeigt sich auch weiterhin als eine Frau schneller Entscheidungen - oder als ausgesprochen gut vorbereitet. Einen Tag nach Ende der aktuellen Ausgabe der Wiener Festwochen verkündete sie das Vertragsende des umstrittenen Intendanten Tomas Zierhofer-Kin... weiter




Bühne frei für die großen Fragen der Menschheit. Szene aus Ersan Mondtags Inszenierung der "Orestie". - © Armin Smailovic

Festwochen-Bilanz

Besser scheitern8

  • Glückte der Neuanfang der Wiener Festwochen? Eine Bilanz der zweiten Ausgabe unter Intendant Zierhofer-Kin.

Was ist bloß mit den Festwochen los? Die Frage war dieser Tage oft zu hören. Wiens größtes Festival war nicht nur unter den Besuchern Dauergesprächsthema. Neben szenischen Eigentümlichkeiten, die man 2018 wieder über sich ergehen lassen musste, erschienen in der Rückschau die vergangenen Festwochen-Ausgaben unter den Intendanten Markus Hinterhäuser... weiter




New Age: Die Politik wünscht sich, dass Tomas Zierhofer-Kin auch ein jüngeres Publikum zu den Festwochen lockt. - © apa/Helmut Fohringer

Wiener Festwochen

Einladung an die Utopisten

  • Tomas Zierhofer-Kin, Chef der Wiener Festwochen ab 2017, plant eine interdisziplinäre Zukunft.

Wien. Jetzt wird er es also wirklich. Bereits in der Vergangenheit als Kandidat gehandelt, wird Tomas Zierhofer-Kin im Jahr 2017 Markus Hinterhäuser als Intendant der Wiener Festwochen ablösen. Um seine Freude auszudrücken, zitierte der 46-Jährige am Mittwoch vor Journalisten zwei Zeilen des von ihm geschätzten Liedermachers Leonard Cohen herbei:... weiter




Kulturpolitik

Von Krems nach Wien

  • Neuer Intendant der Wiener Festwochen: Leiter des Donaufestivals Tomas Zierhofer-Kin folgt auf Hinterhäuser.

Wien. Gemeinsam mit Markus Hinterhäuser war er ein zeitgenössischer Stachel im Hochkultur-Fleisch der Salzburger Festspiele, seit 2005 hat er als Intendant des donaufestivals die Avantgarde nach Krems gebracht. Nun folgt Tomas Zierhofer-Kin Hinterhäuser an die Spitze der Wiener Festwochen - und zitierte bei seiner Präsentation Leonard Cohen: "I... weiter




Volle Hallen für neue Kunstformen - und Pop, der an den Rändern spielt: Am kommenden Freitag startet das Donaufestival - im Bild eine Aufnahme aus dem Vorjahr. - © D. Visnjic

Zehn Jahre Donaufestival

Aufbruch und Baustellenmusik3

  • Zehn Jahre Donaufestival unter Tomas Zierhofer-Kin: ein Blick zurück nach vorn.

Krems/Wien. "Wie oft habe ich in den Anfangsjahren des ,neuen‘ Donaufestival folgende Fragen gestellt bekommen: ,Warum brauchen wir so ein Festival? Warum leisten wir uns das? Was hat das mit Kunst zu tun?‘" - Die Dramaturgie stimmt. Bevor es nämlich darum geht... weiter





Werbung