• 25. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

- © Getty Images/Gallo Images

Kulturgeschichte

Mythos Wald16

  • Über Henry David Thoreau und Ernst Jünger, zwei literarische Verfechter eines radikalen Individualismus, die sich tief in die Wälder und ihre jeweiligen Vorstellungen davon zurückzogen. Ein Vergleich.

Henry David Thoreau, dessen Geburtstag sich am 12. Juli 2017 zum zweihundertsten Male jährt, verfasste sein bekanntestes Werk, "Walden" (1854), nachdem er sich für zwei Jahre in die Einsamkeit der Wälder rund um den Waldensee in Massachusetts zurückgezogen hatte, um dort das "einfache Leben" kennenzulernen... weiter




Kriegspost aus dem Stadtarchiv Mannheim. - © apa/dpa/Uwe Anspach

Ernst Jünger

Jünger, Ernst: Feldpostbriefe an die Familie 1915 - 19184

  • Pünktlich zum Weltkriegs-Jubiläum hat Klett-Cotta die "Feldpostbriefe" des Schriftstellers Ernst Jünger ediert. Sie führen vor, wie sich ein angehender Autor ein robustes, soldatisches Nervenkostüm schneidert.

Am 1. August 1914 begann der Erste Weltkrieg. Drei Tage später trat der neunzehnjährige Schüler Ernst Jünger als Kriegsfreiwilliger seinen Dienst im Füsilierregiment 73 in Hannover an. Dabei war dieser junge Mann alles andere als brav und pflichtbewusst. Seine Schulleistungen waren mangelhaft, sein Benehmen provokant... weiter





Werbung