• 21. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

An den Aktienmärkten herrscht noch immer hohe Nervosität und Hektik. - © EPA

Finanzen

Einen Gang runter beim Wachstum

  • EZB: Abkühlung, aber die Wirtschaft bleibt in Fahrt.
  • Wildes Auf und Ab an den Börsen auch am Donnerstag.

Frankfurt. (kle/dpa) Panik an den Börsen, leere Staatskassen und ein stotternder US-Konjunkturmotor - die weitere Wirtschaftsentwicklung in Europa steht alles andere als unter einem guten Stern. Die Europäische Zentralbank (EZB) sieht die Wirtschaft in der Eurozone in schwierigem Fahrwasser... weiter




1663,10 Dollar pro Unze: Gold gilt als sicherer Hafen und eilt von Rekord zu Rekord. - © Erwin Wodicka / Erwin Wodicka

Börse

Risikoflucht bringt Gold-Rekord - und Aktien unter Druck

  • S&P-500-Index stürzt auf neuen Jahrestiefstand.

Wien. (mel/apa/dpa) Die US-Politik konnte zwar kurzfristig einen Zahlungsausfall ihres Staates verhindern, die angekündigten Einsparungsmaßnahmen dürften jedoch das Wachstum der größten Volkswirtschaft deutlich bremsen. Darüber hinaus sorgt die Euro-Schuldenkrise an den Märkten für Unsicherheit... weiter




Italien

Mailänder Börse stürzt ab

  • UniCredit-Aktien vom Handel ausgesetzt

Rom. Wegen der zunehmenden Sorgen in Europa um die finanzielle Stabilität Italiens ist die Mailänder Börse am Dienstag den dritten Tag in Folge arg unter Beschuss geraten. Zu Handelsbeginn sank der Mailänder Aktienindex FTSE Mib am Dienstagvormittag um 4,08 Prozent. Schon am Montag hatte der Aktienindex ein Minus von vier Prozent gemeldet... weiter




Börse

Gründer von FarmVille will an die Börse

  • Zynga wird mit bis zu 20 Milliarden Dollar bewertet.

New York. (ag/rb) Der "FarmVille"-Anbieter Zynga steht kurz davor, die virtuellen Bauernhöfe seiner Mitglieder in echte Milliarden umzumünzen. Bereits diese Woche könnte der Onlinespiele-Spezialist die Unterlagen für den Börsengang einreichen, so das "Wall Street Journal" und der US-Wirtschaftssender CNBC... weiter




Börse

Hoffen auf Trendwende an den Aktienmärkten

Wien. (fst) Zwischen Hoffen und Bangen schwanken weltweit die Anleger. Doch seit Kurzem keimt an den Märkten die Erwartung, dass der mehrwöchige Trend der Aktienkurse nach unten einen echten Boden gefunden hat. Ein erstes Zeichen gab es zum Wochenausklang. Die Wiener Börse beendete die Sitzung am Freitag bei hohem Volumen mit höheren Notierungen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung