• 19. August 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Alexander U. Mathé

Korea

Die Rückkehr der Ping-Pong-Diplomatie5

  • Der Tischtennis-Sieg eines gemischtkoreanischen Teams bringt Hoffnung auf weitere Annäherung der beiden Länder.

Ihre Länder befinden sich seit Jahrzehnten offiziell im Kriegszustand. Und auch Jang Woo-jin und Cha Hyo Sim sind es seit Jahren gewohnt, auf unterschiedlichen Seiten zu kämpfen. Doch am vergangenen Samstag lagen sich die beiden jubelnd in den Armen. Denn gemeinsam waren sie - wie sich zeigen sollte - unschlagbar... weiter




Satellitenbilder zeigen den Abbau einer Raketen-Testanlage in Sohae. - © APAweb / AFP, Pléiades

Atompolitik

Nordkorea produziert weiter spaltbares Atommaterial3

  • US-Außenminister Pompeo will die Frage, ob Pjöngjang sein Atomprogramm vorantreibe, nicht beantworten.

Washington/Seoul/Pjöngjang. Nordkorea bleibt nach den Worten von US-Außenminister Mike Pompeo weiterhin die größte Gefahr für die nationale Sicherheit seines Landes. Außerdem produziere Nordkorea weiterhin spaltbares Material, sagte Pompeo am Mittwoch während einer Anhörung vor dem Auswärtigen Ausschuss des US-Senats in Washington... weiter




Alexander U. Mathé

Frankreich

Vom Findelkind zum Abgeordneten7

  • Ein französischer Tausendsassa und Parlamentarier erhielt vor kurzem die kosovarische Staatsbürgerschaft.

Im Alter von drei Monaten wurde ein armes kleines Würmchen auf einer Straße in Seoul ausgesetzt. Eine Polizeipatrouille der südkoreanischen Hauptstadt fand es glücklicherweise rechtzeitig. Das einzige, was sie feststellen konnte, war das Geburtsdatum des Säuglings: der 15. April 1983... weiter




Abseits

Mehr Geld, weniger Spektakel5

  • Bei dieser WM ist häufig Defensive Trumpf. Auch bei künftigen Turnieren wird das der Fall sein. Das hat viel mit Werbeeinnahmen zu tun.

Wem bei dieser WM als Zuschauer einmal fad sein sollte (was dem einem oder anderen bei der russischen Abwehrschlacht gegen Spanien passiert sein könnte), der kann sich die Zeit mit einem Zählspiel vertreiben. Und zwar geht es darum zu zählen, wie viele Spieler der ballführenden Mannschaft sich in den Angriff einschalten... weiter




- © apa/afp/John MacDougall

Fußball-WM

Wie war das mit der Turniermannschaft?4

  • Für das Ausscheiden der Deutschen gibt es verschiedene Gründe. Der offensichtlichste: Sie haben fürchterlich schlecht gespielt. Das nagt an der Selbstgewissheit des deutschen Fußballs.

Kasan/Wien. Manuel Neuer irrte herum. Nach dem 1:0 der Südkoreaner hatte sich der deutsche Torwart zu einem radikalen Positionswechsel entschlossen und tauchte plötzlich im Mittelfeld auf. Schließlich bekam er tatsächlich den Ball nahe der Outlinie - und ließ ihn sich sofort von den Koreanern wegschnappen... weiter




Rückflugticket statt WM-Pokal: Für Manuel Neuer endete die WM mit einer riesen Enttäuschung. - © APAweb, Reuters, Dylan Martinez

Fußball-WM

Der Weltmeister fährt heim28

  • Gruppe F: Deutschland nach 0:2 gegen Südkorea am Boden - Schweden und Mexiko (3:0) im Achtelfinale.

Kasan/Jekaterinburg. (may) Ein Befreiungsschlag sieht wahrlich anders aus: Hatte man im Land des (noch) regierenden Fußball-Weltmeisters nach dem Nachspielzeit-Siegschuss von Toni Kroos zum 2:1 über Schweden noch eine Initialzündung für den weiteren WM-Verlauf heraufbeschworen... weiter




Timo Werner kann es kaum fassen. Deutschland ist nach einer schwachen Leistung in der Gruppenphase draußen. - © APAweb / Reuters, Michael Dalder

Fußball-WM

Der Weltmeister ist draußen7

  • Historisches Aus: Südkorea wirft den amtierenden Weltmeister Deutschland aus dem Turnier. Schweden und Mexiko sind weiter.

Kasan. Deutschland hat bei der Fußball-WM in Russland eine historische Schmach erlitten. Zum ersten Mal in der WM-Geschichte ist die deutsche Nationalelf in der Vorrunde ausgeschieden. Eine 0:2-Niederlage gegen Südkorea in Kasan war am Mittwoch zu wenig für den Aufstieg, nachdem Schweden im Parallelspiel die Mexikaner 3:0 besiegte... weiter




Nordkorea

Für Trump ist Atomarsenal weiterhin "außergewöhnliche Bedrohung"1

  • Die USA verlängern die Wirtschaftssanktionen gegen Pjöngjang und setzten gemeinsam mit Südkorea zwei weitere Militärübungen aus.

Pjöngjang/Seoul. Entgegen seiner Äußerungen unmittelbar nach dem Gipfeltreffen mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un hat US-Präsident Donald Trump das nordkoreanische Atomwaffenarsenal als "seltene und außergewöhnliche Bedrohung" dargestellt. Mit diesen Worten begründete er am Freitag in einem Schreiben an den US-Kongress die Verlängerung der... weiter




Bithumb kündigte an, seine Nutzer zu entschädigen. "Keine Vorkehrung kann hundertprozentige Sicherheit für virtuelle Währungen garantieren", betonte Mun Chong-hyun, Chef-Analyst vom Cyber-Sicherheitsspezialisten ESTsecurity. - © APAweb/AFP, Jung Yeon-Je

Südkorea

Hacker griffen wieder Cyber-Börse an

  • Rund 27 Millionen Euro in Cyberdevisen gestohlen, gehackte Börse Bithumb will Nutzer entschädigen.

Seoul. Zum zweiten Mal binnen weniger Tage haben Hacker einen Raubzug auf eine südkoreanische Börse für Bitcoin & Co gestartet. Die Angreifer hätten in der Nacht zum Mittwoch Cyberdevisen im Volumen von umgerechnet etwa 27 Millionen Euro erbeutet, teilte die Handelsplattform Bithumb mit. Die Börse ist dem Branchendienst CoinMarketCap... weiter




Berg (r.) gewinnt Kopfball: Es war ein Match voller Zweikämpfe. - © APAweb, ap

Fußball-WM

Robuste Schweden holen sich Auftaktsieg2

  • Die Skandinavier besiegen Südkorea dank Elfmeters und Videobeweises mit 1:0.

Nischni Nowgorod. (klh) Es gibt ein paar schwedische Konstanten: das Mitsommerfest. Lange, kalte Winter. König Carl XVI. Gustav und Königin Silvia. 4-4-2. Egal, welche Spieler Schweden gerade zur Verfügung hat, das Team spielt mit vier Verteidigern, vier Mittelfeldspielern und zwei Stürmern... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung