• 18. Dezember 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Sobald Stimmen täuschend echt gefälscht werden können, bekommt das Fake-News-Problem eine neue Dimension. - © Redpixel

Technologie

Wer spricht da?5

  • Ein Unternehmen arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen.

Wenn es nach Taesu Kim geht, ist bald alles gesagt. Das eigenständige Sprechen würde dann irgendwann zum Luxus, vielleicht zum Hobby, jedenfalls wäre es in vielen Situationen keine Notwendigkeit der Kommunikation mehr. Eine Stunde aufgenommenes Tonmaterial einer Stimme braucht der Unternehmer dafür... weiter




Diplomatie

UNO setzte Nordkorea-Sanktionen für Bahnprojekt außer Kraft3

  • Seoul sieht "neue Stufe" bei Zusammenarbeit mit Pjöngjang.

Seoul/Pjöngjang. Der UNO-Sicherheitsrat hat eine Ausnahme von den Sanktionen gegen Nordkorea genehmigt, damit die Wiederaufnahme von Eisenbahnverbindungen zu Südkorea geprüft werden kann. "Es ist bedeutsam, dass diese Projekt die Unterstützung der Vereinigten Staaten und der internationalen Gemeinschaft erhalten hat"... weiter




Blick auf die demilitarisierte Zone von Nordkorea aus. - © Mostdommas - CC

Südkorea und Nordkorea

Abzug von Soldaten und Waffen6

  • Damit wurden weitere Teile des Abkommens umgesetzt.

Süd- und Nordkorea haben als Teil ihrer Abmachungen zum Stopp militärischer Feindseligkeiten an mehreren Grenzkontrollposten ihr Wachpersonal und die Waffen abgezogen. Er könne den Abzug an elf Einrichtungen auf südkoreanischer Seite bestätigen, teilte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums in Seoul am Samstag mit... weiter




Das Finale der "League of Legends" steht einem herkömmlichen Sport-Großereignis um nichts nach. - © Fabian Kretschmer

E-Sport

Kampf zweier Welten7

  • Südkorea ist das Paradies für E-Sport. Professionelle Computerspieler verdienen hier wie Fußballstars - und trainieren ebenso hart für ihren Erfolg. Eine Reportage vom "League of Legends"-Finale.

Incheon. Song Eui-jin inspiziert fachmännisch seine Maus, streckt seine Finger mehrmals durch, renkt kreisförmig seinen Hals. Ein letztes Vorbereiten vor dem großen Match. In der schalldichten Spielerkabine hört der 21-jährige Koreaner nicht die 26.000 Fans auf den Tribünen, die ihn mit martialischen Schlachtrufen und roten Leuchtstäben anfeuern... weiter




Die USA haben 28.500 Soldaten in Südkorea stationiert. Die beiden Länder veranstalten seit Jahren gemeinsame Militärmanöver. - © APAweb / AFP, YONHAP

Atompolitik

USA und Südkorea nehmen Marinemanöver wieder auf

  • Die beiden Länder veranstalten seit Jahren Militärmanöver. Pjöngjang fühlt sich provoziert.

Pjöngjang/Seoul. Die USA und Südkorea haben ihre ausgesetzten gemeinsamen Militärmanöver am Montag im kleineren Maßstab wieder aufgenommen. US-Präsident Donald Trump hatte bei seinem Treffen mit dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong-un im Juni überraschend angekündigt, die von Nordkorea stets scharf kritisierten Manöver zu "beenden"... weiter




Gemeinsam am heiligsten Ort: Kim Jong-un und Moon Jae-in gemeinsam mit ihren Ehefrauen auf dem von den Koreanern verehrten Berg Baekdu. - © ap

Korea-Gipfel

Weiter geht es im Hinterzimmer2

  • Südkoreas Präsident Moon Jae-in versichert nach dem Gipfel mit Kim Jong-un, dass Nordkoreas Staatschef tatsächlich abrüsten will. Doch die entscheidenden Verhandlungen kommen erst.

Seoul. Sichtlich gut gelaunt betritt Südkoreas Präsident am Donnerstagabend das Pressezentrum im Seouler Stadtzentrum, nur wenige Stunden nach seinem Abschied von Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un. Vor den Augen von knapp 3000 Journalisten machte Moon deutlich... weiter




Südkoreas Präsident Moon und Nordkoreas Präsident Kim Jong Un posieren am 20. September 2018 auf dem Gipfel des Berges Paektu in Nordkorea. - © APAweb / Reuters, Pyeongyang Press Corps

Nordkorea

Kim will Gipfel mit Trump "zu frühem Zeitpunkt"2

  • Korea-Gipfel endete mit Bergausflug.

Pjöngjang. Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un strebt nach Angaben von Südkoreas Staatschef Moon Jae-in einen zweiten Gipfel mit US-Präsident Donald Trump "zu einem frühen Zeitpunkt" an. Dies sagte Moon am Donnerstag nach seiner Rückkehr aus Pjöngjang. Das Weiße Haus hatte am 10... weiter




Der Korea-Gipfel hatte am Dienstag begonnen. Kim und Moon hatten sich bereits im April und Mai im Grenzort Panmunjom zu Gesprächen über vertrauensbildende Maßnahmen und einen dauerhaften Frieden getroffen. - © APAweb/AP/Pyongyang Press Corps Pool

Diplomatie

Kim und Moon beenden Gipfel mit Ausflug zum Paektu-Vulkan

  • Am Mittwoch hatte Kim konkrete Schritte zum Abbau seines Atomprogramms angekündigt.

Pjöngjang/Seoul. Südkoreas Präsident Moon Jae-in und Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un beenden am Donnerstag ihr drittes Gipfeltreffen in diesem Jahr. Beide wollen zum Abschluss von Pjöngjang zum Berg Paektu an der Grenze zu China reisen. Der mehr als 2700 Meter hohe Vulkan wird von Süd- wie Nordkoreanern als heiliger Berg verehrt... weiter




Moon (l.) und Kim bei ihrer Fahrt durch Pjöngjang. - © ap

Korea-Gipfel

Nun sind die USA am Zug

  • Nordkoreas Staatschef Kim Jong-un und Südkoreas Präsident Moon Jae-in setzen bei ihrem Gipfel ein deutliches Zeichen der Annäherung. Kim macht große Zusagen - und spielt damit den Ball an Trump weiter.

Pjöngjang/Wien. Es wirkte wie ein Besuch bei einem guten Freund. Die Bilder, die vom innerkoreanischen Gipfel um die Welt gingen, zeigten, wie Nordkoreas Diktator Kim Jong-un und Südkoreas Präsident Moon Jae-in einander umarmten, viel lächelten und immer wieder den nordkoreanischen Massen zuwinkten... weiter




Korea-Gipfel

Moon erfüllt sich einen Lebenstraum1

  • Dass sich Südkoreas Präsident Nordkorea annähern wollte, galt zunächst als naive Schwärmerei - doch sein Plan ist aufgegangen.

Seoul. Für Südkoreas Präsidenten ist am Mittwoch nicht weniger als ein Lebenstraum in Erfüllung gegangen: "Wir haben seit 5000 Jahren zusammengelebt und sind nun seit 70 Jahren getrennt. Wir gehören zusammen - als ein Volk", sagte Moon Jae-in während einer überaus emotionalen Rede in einem Stadion in Pjöngjang. 150.000 Nordkoreaner jubelten ihm zu... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung