• 21. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Isolde Charim ist Philosophin und Publizistin und arbeitet als wissenschaftliche Kuratorin am Kreisky Forum in Wien. Foto: Daniel Novotny

Isolde Charim

Größenwahn gepaart mit Tollpatschigkeit64

  • Vom BVT bis zum Knicks: Das Profil der FPÖ schärft sich.

Das würde ihn "an das Jahr 2000 erinnern", so der blaue Fraktionsführer im BVT-Untersuchungsausschuss Jörg Jenewein. Das - das sind die "politisch motivierten und parteipolitisch bestellten Stellungnahmen zum BVT". "Bestellte Kritik" wie etwa der Artikel der renommierten "Washington Post" zur Causa... weiter




Isolde Charim ist Philosophin und Publizistin und arbeitet als wissenschaftliche Kuratorin am Kreisky Forum in Wien. Foto: Daniel Novotny

Gastkommentar

Idylle mit Pumpgun94

  • Das Leben in der österreichischen Provinz.

Manchmal überwindet auch eine Kolumnistin die Distanz und verlässt ihre "sichere Entfernung". Dann kommt sie anderen Leuten nahe. Etwa in einem Gespräch. Etwa mit einem Handwerker. Etwa in der österreichischen Provinz. Dieser erzählt dann ganz von allein von seinem Leben... weiter




Isolde Charim ist Philosophin und Publizistin und arbeitet als wissenschaftliche Kuratorin am Kreisky Forum in Wien. - © Daniel Novotny

Buchpreis

Isolde Charim erhält Philosophischen Buchpreis5

  • Die Wienerin wird für ihr neues Buch "Ich und die Anderen" ausgezeichnet.

Wien/Hildesheim. Die Wiener Philosophin Isolde Charim wird für ihr neues Buch "Ich und die Anderen" mit dem Philosophischen Buchpreis 2018 ausgezeichnet. Der mit 3.000 Euro dotierte Preis wird alle zwei Jahre vom Forschungsinstitut für Philosophie Hannover vergeben und soll die Aufmerksamkeit auf drängende philosophische Gegenwartsfragen lenken... weiter




Isolde Charim ist Philosophin und Publizistin und arbeitet als wissenschaftliche Kuratorin am Kreisky Forum in Wien.

Gastkommentar

Regieren durch agitieren22

  • Straches ORF-Feldzug.

Auch jetzt, wo sie an der Macht ist, würde die FPÖ weiterhin agitieren statt regieren, so der "Kurier" in seinem spektakulären "Weckruf". Für die FPÖ ist das aber kein Gegensatz, sondern vielmehr eine Definition: Regieren durch agitieren. Dass es ums Umfärben, um einen Austausch der Eliten geht, wurde spätestens bei den ÖBB klar... weiter




Isolde Charim ist Philosophin und Publizistin und arbeitet als wissenschaftliche Kuratorin am Kreisky Forum in Wien.

Isolde Charim

Läuterung41

  • Die FPÖ und ihr Antisemitismus.

Wenn derzeit etwas umgeht, dann ist es - Läuterung. Hochegger hat sich geläutert und befeuert damit den Buwog-Prozess. Mölzer tritt uns im TV ganz geläutert als sensibilisierter Semantiker entgegen, der feststellt: Damals, also in einem diffusen Früher, sei man noch nicht so sensibilisiert gewesen... weiter




Gastkommentar

Grüne DNA oder doch Zeitgeist?17

Replik auf den Kommentar von Isolde Charim, 21. Oktober: Isolde Charims Befund über einen neuen Subjekt-Typus ist anregend, wiewohl sie die Analyse der Grünen mit einem besorgniserregenden Zeitgeistphänomen vermischt. Charim beschreibt mit der grünen DNA etwas, das bei Grünen weit verbreitet ist: eine Ethik, die sich anderen... weiter




Isolde Charim ist Philosophin und Publizistin und arbeitet als wissenschaftliche Kuratorin am Kreisky Forum in Wien.

Gastkommentar

Die grüne DNA51

  • Zum Absturz einer Partei.

Jede politische Richtung hat auch eine Kultur. Sie entwirft also einen eigenen Subjekt-Typus. Das grüne Subjekt ist das autonome, vernünftige, ethische Subjekt. Kurzum - das, was man früher einmal das bürgerliche Subjekt genannt hat. Der Theoretiker Ingolfur Blühdorn hat schon vor Jahren die originelle These aufgestellt... weiter




Isolde Charim ist Philosophin und Publizistin und arbeitet als wissenschaftliche Kuratorin am Kreisky Forum in Wien.

Glosse

Maximale Vernunftordnung trifft auf enthemmte Aggression19

  • Deutschlands Wahlkampf zwischen Nüchternheit und Wut.

Während wir uns noch mitten im Wahlkampf befinden, wird in Deutschland am Sonntag bereits gewählt. Eines kann man aber jetzt schon feststellen: Der deutsche Wahlkampf war ein ganz anderer als der österreichische. Dieser wurde von zwei Momenten bestimmt, die widersprüchlicher nicht sein konnten... weiter




Isolde Charim ist Philosophin und Publizistin und arbeitet als wissenschaftliche Kuratorin am Kreisky Forum in Wien.

Gastkommentar

Das eigentliche Thema dieses Wahlkampfes126

  • Was wird in diesem Wahlkampf tatsächlich verhandelt?

Dieser Wahlkampf wird immer mehr zu einer Auseinandersetzung um eine Frage - die nach der nationalen Identität. Diese kristallisiert sich immer deutlicher als sein unausgesprochenes, aber eigentliches Thema heraus. Das Setting dabei ist ein klassischer Zirkelschluss: Die Annahme, unsere nationale Identität sei in Frage gestellt... weiter




Isolde Charim ist Philosophin und Publizistin und arbeitet als wissenschaftliche Kuratorin am Kreisky Forum in Wien.

Gastkommentar

Macrons Erfolgskonzept20

  • Der neue französische Präsident trifft das heutige politische Bedürfnis.

Emmanuel Macrons unglaublicher Wahlerfolg und das desaströse Abschneiden der französischen Sozialdemokraten sind wie Spiegelbilder. Denn Macron hat eine wesentliche, vielleicht die wesentliche Verschiebung im Bereich des Politischen verstanden. Er hat das verstanden... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung