• 19. Oktober 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Chinas Wachstum ist auf den niedrigsten Stand seit Anfang 2009 nach Ausbruch der globalen Finanzkrise gefallen. - © APAweb / Reuters, Stringer

Handelskrieg

Chinas Wachstum fällt unerwartet stark4

  • Die zweitgrößte Volkswirtschaft wächst so langsam wie seit Anfang 2009 nicht mehr.

Peking/Washington. Vor dem Hintergrund des Handelskrieges mit den USA ist Chinas Wachstum unerwartet stark zurückgegangen. Die zweitgrößte Volkswirtschaft wächst so langsam wie seit Anfang 2009 nach Ausbruch der globalen Finanzkrise nicht mehr. Wie das Statistikamt am Freitag in Peking mitteilte, legte Chinas Wirtschaft im dritten Quartal nur um 6... weiter




Jerome Powell wurde zuletzt heftig von US-Präsident Trump kritisiert. - © APAweb, ap, Susan Walsh

FED

Unbeeindruckt

  • Die US-Notenbank Fed ignoriert Trump. Sie will für den nächsten Abschwung mit Zinsschritten einen Puffer schaffen.

Washington. (reuters/wak) Bei der US-Notenbank Fed ist der Kurs der behutsamen Zinserhöhungen derzeit unumstritten. Auf ihrer jüngsten geldpolitischen Sitzung im September sprachen sich alle Währungshüter für eine Anhebung der Leitzinsen aus. Dies geht aus dem Protokoll des Treffens hervor, das die Fed veröffentlichte... weiter




Erdgas

Polen unterzeichnet mit US-Konzern Gasvertrag1

  • Ab 2022 wird kein russisches Gas mehr importiert.

Warschau. Polen macht einen weiteren Schritt auf dem Weg zur Energie-Unabhängigkeit von Russland. Der polnische Energiekonzern PGNIG schloss mit dem US-Konzern Venture Global LNG zwei Verträge über die Lieferung von Flüssiggas aus den USA für die nächsten 20 Jahre... weiter




Containerhafen im chinesischen Qingdao. - © afp/Str

Handelskrieg

Appell zum Kompromiss2

  • China und die USA wurden am Ende der Tagung von Weltbank und Währungsfonds erneut zur Beilegung des Handelsstreits aufgerufen.

Washington/NusaDua. (wak) Wenn sich US-Präsident Donald Trump unfair behandelt fühlt, dann reagiert er bisweilen überzogen. Und von China fühlt sich Trump übervorteilt. Die Volksrepublik hat schon in seinem Wahlkampf als der Sündenbock gedient, der im Alleingang die US-amerikanische Industrie aussterben lässt... weiter




IWF-Chefin Christine Lagarde eröffnete ihre Herbsttagung mit der Weltbank mit scharfer Kritik an Donald Trump. - © ap/Firdia Lisnawati

IWF

"Reparieren, aber nicht zerstören"

  • IWF-Chefin Lagarde erteilt Trump einen wirtschaftspolitischen Tadel. Der US-Präsident drohe das System des Welthandels zu zerstören. Er verschärfte seinen Ton auch gegenüber der Zentralbank.

Nusa Dua/Washington. (ast) Es war eine Predigt für die willige Gemeinde, als IWF-Chefin Christine Lagarde in wesentlichen wirtschaftspolitischen Fragen auf Distanz zu US-Präsident Donald Trump gegangen ist. Das internationale System des weltweiten Handels dürfe nicht zerstört werden... weiter




Supermicro weist alle Spionagevermutungen zurück. - © Supermicro

Spionage

Trubel um angeblich bösartige Chips aus China reißt nicht ab13

  • Zweifel an der Sicherheit asiatischer Hardware stürzen fernöstliche Tech-Werte ins Minus. Ob Spionage-Vorwürfe wahr sind, ist unklar.

Peking. Die Enthüllungen über Spionagechips in Netzwerkrechnern aus chinesischer Produktion sorgt in der IT-Industrie weiter für Aufregung. Obwohl Branchengrößen wie Apple und Amazon kategorisch abstreiten, dass ihre Rechenzentren unsicher sein könnten... weiter




Geeinigt haben sich Trump und Kanadas Premier Trudeau - hier auf einem Bild vom Juni - nach harten Verhandlungen. - © afp/Geoff Robins

Nafta

Trump erstreitet neues Abkommen2

  • Das Gezerre um den Freihandelsvertrag Nafta zwischen den USA, Kanada und Mexiko hat ein Ende.
  • In einer neuen Vereinbarung erhält der US-Präsident viel von dem, was er wollte.

Washington/Ottawa. (klh) Nafta - das war immer schon mehr als ein Freihandelsabkommen zwischen den USA, Kanada und Mexiko. Für viele Anhänger des Freihandels war das vor knapp einem Vierteljahrhundert unterzeichnete Dokument ein Symbol für den Siegeszug der Globalisierung, für die Ära der über die Landesgrenzen vernetzten, freien Märkte... weiter




Zu den Streitpunkten gehörte unter anderem, dass Kanada seine Milchbauern mit hohen Schutzzöllen abschirmt. - © APAweb / dpa

Handelsabkommen

Kanada und USA bei Nafta-Abkommen einig2

  • Das Handelsabkommen Nafta soll durch eine neue Vereinbarung namens USMCA ersetzten werden.

Washington/Ottawa. Nach zähen Verhandlungen haben sich die USA und Kanada auf eine Neuauflage des gemeinsamen Freihandelsabkommens Nafta mit Mexiko geeinigt. Das gaben Vertreter der US-Regierung und der kanadischen Regierung in der Nacht auf Montag bekannt... weiter




Tesla-Gründer Elon Musk entging einer Klage. - © APAweb, afp, Brendan Smialowski

USA

Musk bleibt an Tesla-Spitze

  • Tesla-Gründer Elon Musk wird teilweise entmachtet. Der Streit mit der US-Börsenaufsicht wurde beigelegt.

Washington. Elon Musk, Gründer des Elektroauto-Herstellers Tesla, ist seiner drohenden Abberufung als Chef der milliardenschweren Firma entgangen. Er und die US-Börsenaufsicht SEC legten außergerichtlich einen Rechtsstreit über irreführende Twitter-Nachrichten bei... weiter




Leitzins USA und Eurozone. - © APAweb

US-Notenbank

Fed erhöht erneut die Zinsen

  • Bereits zum dritten Mal in diesem Jahr. Wall Street schließt im Minus.

Washington. Die US-Notenbank Fed schraubt den Leitzins weiter in die Höhe. Er stieg am Mittwoch um einen Viertelpunkt auf die neue Spanne von 2,0 bis 2,25 Prozent. Es ist bereits die dritte Anhebung in diesem Jahr. Heuer soll noch eine Erhöhung folgen, 2019 drei weitere. Außerdem nennt die Fed die Geldpolitik nicht mehr "konjunkturstimulierend"... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung