• 13. Dezember 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Huawei - am Bild ein Kunde mit einem Handy - hat viel in Zukunftstechnologien investiert. - © reuters

Huawei

Harter Kampf in der Mobilbranche

  • Die Verhaftung der Finanzchefin des chinesischen Konzerns Huawei droht weite Kreise zu ziehen.

Vancouver. (reu/red) Die größte Gefahr für die nationale Sicherheit Chinas scheint derzeit von Kanadiern auszugehen. Denn am Donnerstag ist der nächste kanadische Staatsbürger in China verhaftet worden. Ein Geschäftsmann und Dolmetscher, der enge Verbindungen nach Nordkorea pflegt, wurde festgenommen... weiter




Handelsstreit

Deutsche Autobauer sollen mehr in den USA produzieren

  • VW-Chef sieht nach Gespräch mit Trump einen "großen Schritt nach vorne, um Autozölle zu vermeiden".

Washington. (reu/dpa) US-Handelsminister Wilbur Ross hat die deutschen Autobauer BMW, Daimler und Volkswagen vor einem Spitzentreffen in Washington zu mehr Produktion in den USA aufgefordert. "Unser Handelsdefizit bei Autos und Autoteilen mit Deutschland beträgt rund 30 Milliarden US-Dollar (26,5 Milliarden Euro)... weiter




Chinas Präsident Xi Jinping bei der Ankunft zum G-20-Gipfel in Buenos. - © APAweb/REUTERS

USA

Handelsdeal sei möglich, wenn USA gerecht sind

  • Peking möchte von Washington allerdings Unvoreingenommenheit.

Shanghai. Kurz vor dem Treffen von US-Präsident Donald Trump mit seinem chinesischen Amtskollegen Xi Jinping hat China die USA aufgefordert, unvoreingenommen zu agieren. Die Regierung in Peking wolle genauso wie die Regierung in Washington einen Deal, hieß es in einem Leitartikel in der staatlichen Zeitung "China Daily" am Freitag... weiter




Der Chevrolet Bolt war das erste Großserien-Elektrofahrzeug des GM-Konzerns. In Zukunft will der größte US-Hersteller noch viel stärker in batteriebetriebene Autos investieren. - © Reuters/Rebecca Cook

General Motors

General Motors streicht 15 Prozent der Stellen und schließt mehrere Werke

  • Hintergrund sind eine Elektro-Offensive, aber auch Trumps Zollpolitik: "Wir passen die Kapazität der Realität am Markt an"

Detroit. (rs) General Motors will mit der Umstellung auf Elektroautos mehrere Werke schließen und massiv Personal abbauen. Bis Ende 2020 sollten jährlich sechs Milliarden Dollar eingespart werden, kündigte der größte US-Autobauer am Montag an. Die Kosten sollen dabei um 4,5 Milliarden Dollar und Investitionen um 1... weiter




Monsanto

Weiterer Glyphosat-Prozess in den USA

  • Bayer-Tochter Monsanto legt Berufung im ersten Glyphosat-Prozess ein - Konzern-Chef Baumann sieht sich weiter im Recht.

New York. (reu/dpa) In den USA kommt bereits im Februar eine weitere Klage gegen Bayer wegen der angeblich krebserregenden Wirkung des Unkrautvernichters Glyphosat vor Gericht. Dabei geht es um einen Mann aus Kalifornien. Der Fall wird der erste von mehr als 620 in einem Bundesverfahren anhängigen Fällen sein... weiter




- © M. Hirsch

Wachstum

OECD: Handelsstreit belastet Wachstum1

  • Konjunkturprognose für Deutschland gesenkt. Auch die USA, Großbritannien und Italien schwächeln.

Berlin/Wien. Die weltweite Wirtschaftsleistung wird in den beiden kommenden Jahren schwächer wachsen und nur noch um 3,5 Prozent zulegen: Das prognostiziert die OECD in ihrem jetzt veröffentlichten Ausblick. Im Frühsommer war man noch von 3,7 Prozent Wachstum für 2018 und 2019 ausgegangen... weiter




- © AP

Handelsstreit

Der Druck auf China steigt1

  • Jüngste Bilanzen zeigen, dass der Handelsstreit immer massivere Auswirkungen auf die Volksrepublik hat. Dass die USA diesen schnell beenden wollen, kann bezweifelt werden.

Peking. Die jüngsten Zahlen verheißen nichts Gutes für die chinesische Konjunktur. So ist der Absatz für Autobauer am weltweit größten Fahrzeug-Markt in den ersten zehn Monaten dieses Jahres um 0,1 Prozent auf, 22,97 Millionen Autos zurückgegangen. "Seit Juni fällt jeder Monat schlechter aus"... weiter




EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström weiß sich gegen US-Autozölle zu wehren. - © APAweb / AFP, Yuri Gripas

Strafzölle

EU will bei US-Autozöllen zurückschlagen3

  • Für die EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström sind "Zölle nicht mit deb WTO-Regeln vereinbar".

Berlin. Die EU droht Washington mit Vergeltungsmaßnahmen für den Fall, dass die USA Zölle auf europäische Autos einführen sollten. "Kämen die Zölle, wäre das aus unserer Sicht ein unfreundlicher Akt", sagte EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström der Wochenzeitung "Die Zeit"... weiter




Waymo setzt auf heräumige Autos. - © Waymo

Fahrerlose Autos

Wenn das Taxi ohne Lenker kommt2

  • Waymo will demnächst Fahrten mit Robotaxis anbieten.

Waymo, ein Schwesterunternehmen von Google, will demnächst einen Beförderungsdienst mit fahrerlosen Wagen anbieten. Die Robotaxis werden zunächst im Umkreis der Stadt Phoenix in Arizona zur Verfügung stehen. Laut Waymo-Chef John Krafcik will man innerhalb der nächsten zwei Monate beginnen... weiter




Am 8. Mai kündigte Trump das Atom-Abkommen auf und setzte ein mehrstufiges Sanktionsverfahren gegen den Iran in Kraft. - © afp

Iran

Erste Risse im Sanktionsregime gegen den Iran6

  • Die Türkei will die verschärften US-Strafmaßnahmen nicht befolgen. Die iranischen Öl-Exporte könnten in den kommenden Monaten sogar steigen.

Washington/Ankara. Wer seiner Meinung nach das Heft in der Hand hält, hat Donald Trump kurz nach dem Inkrafttreten der neuen Sanktionen noch einmal deutlich gemacht. "Ich könnte die iranischen Öl-Exporte in der Sekunde abdrehen, doch das würde einen Schock am Markt auslösen", sagte der US-Präsident am Montagabend... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung