• 14. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Literatur

Zwischen Zweifel und Verzweiflung1

  • "Die Freien", Willy Vlautins Roman über die Verlierer und Verlorenen der amerikanischen Gesellschaft.

Gute Literatur soll keine Meinungen verkaufen, sondern Welt beschreiben und zur Diskussion stellen: Tschechows Motto scheint für Willy Vlautin zugleich Anspruch und Gesetz zu sein. Unprätentiös, nüchtern, mitunter fast pragmatisch, aber stets mit Anteilnahme und ganz nah an der Lebenswirklichkeit seiner Protagonisten schreibt er Geschichten über... weiter




Urheberrecht

Keine Tantiemen für "Happy Birthday"

  • Gerichtsstreit in Kalifornien entschieden.

Los Angeles/New York. Im jahrelangen Streit um das Lied "Happy Birthday" hat ein Gericht in Kalifornien eine Einigung erzielt. Das berichteten die "Los Angeles Times" und die "New York Times" am Mittwochabend übereinstimmend - ohne aber Inhalte der Einigung zu kennen. Klar ist nur, dass das Lied künftig rechtefrei ist... weiter




Von Wladimir Putin lässt sich Angela Merkel nicht gerne zeigen, wo es langgeht. - © apa/epa/Sergei Chirikov

Russland

Für Demokratie wenig übrig4

  • Die deutsche Autorin Katja Gloger über Wladimir Putin, einen Mann mit vielen Eigenschaften.

"Solange es Wladimir Putin gibt, gibt es auch Russland. Ohne Putin - kein Russland." Mit diesem propagandistischen Wahlspruch soll das "System Putin", die "Vertikale der Macht" - bestehend unter anderem aus ihm loyalen Getreuen aus Geheimdienst- und Sicherheitsapparat sowie linientreuen Oligarchen -, gewissermaßen alternativlos "verewigt" werden... weiter




E. L. Doctorow (1931-2015) zählte zu den wichtigsten Stimmen der amerikanischen Gegenwartsliteratur. Foto: Imago/ZUMA Press

Literatur

Chronik eines Abstiegs

  • Der heuer verstorbene US-amerikanische Autor E.L. Doctorow erzählt in seinem letzten Roman, "In Andrews Kopf", ein Leben im Unglück..

Der Kognitionswissenschafter Andrew erzählt einem Psychiater aus seinem Leben. Einem Leben, das von Anfang an unter einem Unstern gestanden ist. Andrew scheint nämlich von Kindheit an Unglück nachgerade magisch anzuziehen: Ein Bussard schnappt seinen Dackel, als der Achtjährige beim Spazierengehen einen Augenblick nicht aufpasst... weiter




Literatur

Erlösung1

  • "Nirvana" von Adam Johnson

Nachts, wenn die düsteren Gedanken kommen, hört Charlotte über Kopfhörer Nirvana. Sie leidet am Guillain-Barré-Syndrom, einer Nervenkrankheit, bei der die vom Gehirn ausgesandten Impulse verenden, bevor sie bei den Muskeln ankommen. Und die Musik von Kurt Cobain, der sich einst mit einer Schrotflinte umbrachte, gibt ihr die Zuversicht... weiter




Roman

Siebeneisen und der letzte Inka

  • Stefan Nink: "Sonntags im Maskierten Waschbär" - der Reiseroman-Humorist setzt noch eins drauf.

Eine alte Inka-Mumie also. Ausgerechnet eine alte Inka-Mumie muss Siebeneisen suchen, nachdem seine Kumpanen Wipperfürth und Schatten die Aufzeichungen eines bayrischen Cowboys entdeckt haben, der einst mit Buffalo Bill unterwegs war und von einem Indianer das Geheimnis erzählt bekommen hat... weiter




Wolken über dem Capitol - wie einst die Römer müssen die USA um ihre Macht bangen. - © apa/epa/M. Reynolds

Imperien

Von Rom nach Washington4

  • Der Historiker Marco Walter schrieb ein Buch zur Frage des Niedergangs und Zerfalls von Imperien.

Was lässt sich aus der Geschichte des Römischen Reiches für die heutige politisch-ökonomisch-militärische Strategie der Weltmacht USA auf der globalen Bühne lernen? Der Historiker Marco Walter geht in diesem hochinteressanten Vergleich der Frage des Niedergangs und Zerfalls von Imperien sowie den jeweiligen möglichen Gegenstrategien... weiter




Art Déco ist der vorherrschende Baustil am berühmten Ocean Drive in Miami Beach. - © Corbis

Miami Beach

Verlottert war gestern10

  • Miami Beach, die berühmte wie berüchtigte Tourismusmetropole, feiert heuer ihren 100. Gründungstag.

Miami Beach. Mehr Schulterpolster ging nicht. Wenn die Cops Sonny Crockett und Ricardo Tubbs in den 1980er Jahren am Tatort aus dem schwarzen Ferrari stiegen, konnte der TV-Konsument mit jeder Folge die neuesten Auswüchse italienischer Designer-Mode bewundern... weiter




Keine andere Geschichte steht so sehr für das zerrüttete Verhältnis zwischen dem Iran und den USA wie die zweibändige Familiengeschichte der Mahmoodys. - © WZ/Moritz Ziegler

Familiengeschichte

Das Mädchen und die Barbaren24

  • Mit ihrem Buch "Endlich frei" schlägt Mahtob Mahmoody, die Tochter aus dem einstigen Weltbestseller "Nicht ohne meine Tochter", das jüngste Kapitel in den iranisch-amerikanischen Beziehungen auf.

Politik kennt viele Bühnen. Die großen im Scheinwerferlicht und die noch größeren hinter den Kulissen. Und dann gibt es jene, wo man sie am wenigsten erwarten würde: inmitten trivialer Frauenliteratur. Zwischen Ratgebern zum richtigen Abnehmen und Lebensgeschichten gelangweilter Europäerinnen, die als weiße Massais in Kenia enden... weiter




Naher Osten

Lüders, Michael: Wer den Wind sät7

(WT) Wer das Chaos insbesondere im heutigen Nahen und Mittleren Osten verstehen will, sollte sich mit westlicher Interventionspolitik seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges befassen, betont der Nahostexperte Michael Lüders in seinem neuen Buch. Es ist gewissermaßen eine Abrechnung mit dem Westen, der gerne für sich in Anspruch nehme... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung