• 20. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Johann Gudenus (l.) und Heinz Christian Strache (r.) sind bekennende Bewunderer des russischen Präsidenten Wladimir Putin. - © APAweb / APA, Hans Punz

USA

Keine Geheiminfos wegen "pro-russischer Haltung" der FPÖ4

  • Washington kritisiert auch die Dominanz Moskaus bei der Gasversorgung Österreichs.

Washington/Wien. Das US-Außenministerium hat in einem offiziellen Dokument bestätigt, dass sich Washington wegen der "pro-russischen Haltung" der FPÖ bei der Weitergabe von Geheiminfos an Wien zurückhält. Die Regierungsbeteiligung der rechtspopulistischen Partei biete "zugleich Chancen und Herausforderungen" im Kampf gegen Kriminalität und... weiter




Tausende Migranten versuchen in die USA zu kommen. Ein Kind steht im "Niemandsland" im angrenzenden Tijuana. - © APAweb/Reuters, Hannah McKay

Asylrechtsverschärfung

US-Gericht stoppt Trumps Asyl-Pläne2

  • Anspruch auf Asyl besteht weiterhin auch bei unerlaubter Einreise.

Washington. Ein Gericht hat die Pläne von US-Präsident Donald Trump zur Verschärfung des Asylrechts vorläufig gestoppt. Der Bundesrichter Jon Tigar in San Francisco erließ am Montag eine einstweilige Verfügung gegen Trumps Erlass, demzufolge vorläufig nur noch legal eingereiste Menschen in den USA Asyl beantragen dürfen... weiter




Zwei Krankenhausmitarbeiterinnen, ein Polizist und der Angreifer starben bei der Schießerei. - © APAweb / Joshua Lott / Getty Images / AFP

Kriminalität

Vier Tote bei Schießerei in Chicago1

  • Ein Polizist und zwei Krankenhausmitarbeiterinnen wurden erschossen, auch der Angreifer ist tot.

Chicago. Bei einer Schießerei auf einem Krankenhausgelände in Chicago sind am Montag vier Menschen ums Leben gekommen. Unter den Toten ist ein Polizist und der mutmaßliche Angreifer. Das teilte die Polizei der Millionenstadt im US-Bundesstaat Illinois am Montagabend mit... weiter




Migranten in Tijuana: Ihre Chancen auf legale Einreise in die USA stehen schlecht.  - © APAweb / Reuters, Claudia Daut

Migration

Die Herbergen in Tijuana sind voll2

  • Dem Ziel so nah: Tausende Migranten harren an US-Grenze aus, doch die Asylverfahren sind langwierig.

Tijuana. Nach gut einem Monat zu Fuß, auf Lkw und in Bussen erreichen Tausende Migranten aus Mittelamerika die Grenze zu den USA. Die Hoffnung der Menschen liegt nun auf einem kleinem Stück Papier mit einer Wartenummer. Wird ihr Traum eine Chance bekommen? Mehr als 4.300 Kilometer quer durch Honduras, Guatemala und Mexiko - und dann: Stillstand... weiter




Die CIA sieht Saudi Mohammed bin Salman als saudischen De-Facto-Herrscher und geht davon aus, dass der Mord an Khashoggi in seinem Auftrag durchgeführt wurde.  - © APAweb / Reuters, Amir Levy

Fall Kashoggi

CIA: Mordauftrag kam von Kronzprinz Salman11

  • Die USA wollen die Verantwortlichen des Mordes an Khashoggi zur Rechenschaft ziehen.

Washington. Der US-Geheimdienst CIA geht davon aus, dass Saudi-Arabiens Kronprinz Mohammed bin Salman persönlich die Tötung des regierungskritischen Journalisten Jamal Khashoggi angeordnet hat. Das meldete die renommierte "Washington Post". Und das offizielle Amerika hat prompt darauf reagiert: "Die USA sind entschlossen... weiter




Pjöngjang

Nordkorea testete angeblich Hightech-Waffe

Pjöngjang. Nordkorea hat erstmals seit fast einem Jahr wieder eine neue Hightech-Waffe getestet. Das behauptet zumindest das Regime in Pjöngjang. Allerdings verkündete es nicht, um welche Art von Waffe es sich dabei genau gehandelt hat. Auf dem einzigen veröffentlichten Foto von dem Test ist Machthaber Kim Jong-un zwar am Strand mit... weiter




US-Präsident Donald Trump freut sich für gewöhnlich nicht, ihn zu sehen: Nach einer einstweiligen Verfügung darf der scharfzüngige CNN-Reporter wieder ins Weiße Haus.  - © APAweb / Reuters, Carlos Barria

USA

CNN-Reporter Jim Acosta darf wieder ins Weiße Haus3

  • US-Richter ordnete die erneute Zulassung des CNN-Reporters an, der von Donald Trump ausgesperrt wurde.

Washington. Der CNN-Korrespondent Jim Acosta erhält per Gerichtsbeschluss vorübergehend seine Akkreditierung für das Weiße Haus zurück, die ihm nach einem Wutausbruch von US-Präsident Donald Trump entzogen worden war. Es müsse ein geregeltes Verfahren geben, um den Zugang eines Journalisten zum Weißen Haus zu beschneiden... weiter




Zwischen Kim-Jong-un und US-Präsident Trump kam es zu einer Annäherung. Doch nun stocken die Gespräche. - © APAweb, afp, KCNA

Rüstung

Nordkorea testet "Hightech"-Waffe

  • Staatsmedien berichten von Tests. Laut Experten wird das Regime ungeduldig.

Seoul/Pjöngjang. Nordkorea hat nach Angaben von Staatsmedien eine neue "Hightech"-Waffe getestet. Machthaber Kim Jong-un habe den Test der neu entwickelten "taktischen" Waffe persönlich überwacht, meldete die staatliche Nachrichtenagentur KCNA am Freitag. Der Test sei erfolgreich verlaufen... weiter




Unterstützer von Julian Assange demonstrieren in der ecuadorianischen Hauptstadt Quito. - © APAweb, Reuters, Daniel Tapia

Wikileaks

Julian Assange in den USA angeklagt13

  • Die Anklage gegen den Wikileaks-Gründer war unter Verschluss gehalten und wurde versehentlich veröffentlicht.

London. In den USA ist laut der Enthüllungsplattform WikiLeaks eine bisher geheime Anklage gegen ihren Gründer Julian Assange versehentlich bekannt geworden. Staatsanwälte hätten die Existenz der unter Verschluss gehaltenen Anklage oder deren Entwurf versehentlich in Gerichtsdokumenten in einem anderen Fall enthüllt... weiter




- © AP

Handelsstreit

Der Druck auf China steigt1

  • Jüngste Bilanzen zeigen, dass der Handelsstreit immer massivere Auswirkungen auf die Volksrepublik hat. Dass die USA diesen schnell beenden wollen, kann bezweifelt werden.

Peking. Die jüngsten Zahlen verheißen nichts Gutes für die chinesische Konjunktur. So ist der Absatz für Autobauer am weltweit größten Fahrzeug-Markt in den ersten zehn Monaten dieses Jahres um 0,1 Prozent auf, 22,97 Millionen Autos zurückgegangen. "Seit Juni fällt jeder Monat schlechter aus"... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung