• 21. Februar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Trump hatte sich zum Auftakt des Treffens im Oval Office lobend über seinen Gast geäußert. "Wir werden ein großartiges Treffen und eine großartige Beziehung haben", sagte der US-Präsident. - © APAweb / Reuters, Kevin LamarqueVideo

Besuch

Kurz als Trumps EU-Ansprechpartner6

  • Trump habe Kurz eine Botschaft an die EU mitgegeben und hoffe, "dass der Kanzler eine Antwort organisieren kann".
  • Die "New York Times" sieht eine "Seelenverwandtschaft" zwischen Trump Kurz.

Washington. Angesichts der belasteten EU-USA-Beziehungen glaubt US-Präsident Donald Trump in Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) einen neuen Ansprechpartner in der Europäischen Union gefunden zu haben. Trump habe Kurz eine Botschaft an die EU mitgegeben und hoffe, "dass der Kanzler eine Antwort organisieren kann"... weiter

  • 2
  • Update vor 46 Min.



Trumps Prototyp der Grenzmauer. Er hatte am Freitag einen Nationalen Notstand ausgerufen, um seine Pläne zum milliardenschweren Bau einer Grenzmauer zu Mexiko voranzutreiben. - © APAweb / Reuters, Jorge Duenes

USA

Demokraten fechten Notstandserklärung an

  • Trump hat einen Nationalen Notstand ausgerufen, um den Bau einer Grenzmauer zu Mexiko voranzutreiben.

Washington. Die US-Demokraten wollen die Notstandserklärung von US-Präsident Donald Trump zum Bau einer Mauer an der Grenze zu Mexiko im Kongress anfechten. In einem Brief rief die Vorsitzende des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, die Abgeordneten Medienberichten zufolge am Mittwoch (Ortszeit) auf, eine entsprechende Resolution zu unterstützen... weiter




USA

Angst vor Transfer von US-Atomtechnologie nach Saudi-Arabien2

  • Geplant ist der Bau von bis zu 16 Atomkraftwerken in den kommenden 20 Jahren, jedoch herrscht Sorge vor dem Bau einer Atombombe.

Washington. US-Abgeordnete gehen dem Verdacht nach, dass Präsident Donald Trump möglicherweise den Verkauf sensibler Atomtechnologie an Saudi-Arabien vorantreibt. Mehrere Informanten hätten auf einen möglicherweise strafbaren Interessenskonflikt hingewiesen, erklärte der permanente Untersuchungsausschuss des Repräsentantenhauses in Washington... weiter




Ein Händedruck im Weißen Haus. - © APA - Helmut Fohringer

Besuch

Auge in Auge mit der Großmacht27

  • Trump spricht von "großartiger Beziehung".

Bundeskanzler Sebastian Kurz ist am Mittwoch von US-Präsident Donald Trump im Weißen Haus empfangen worden. Trump begrüßte den Kanzler am Eingang zum Westflügel des Präsidentensitzes. Bei einem Presseauftritt versprach Trump: "Wir werden ein großartiges Treffen und eine großartige Beziehung haben, und unsere Länder haben eine großartige Beziehung."... weiter




Kurz bei Trump

Empfang am Jahrestag eines Kanzlerbesuchs

  • Vranitzky konferierte vor 29 Jahren mit Bush Senior über politische Umwälzungen in Osteuropa.

Washington. Wenn Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) am heutigen Mittwoch das Weiße Haus betritt, tut er dies auf den Tag genau 29 Jahre nach Franz Vranitzky. Der SPÖ-Bundeskanzler war am 20. Februar 1990 vom damaligen US-Präsidenten George H. W. Bush im Oval Office empfangen worden... weiter




Die Ansprache von Wladimir Putin wird im ganzen Land übertragen, auch hier in  Rostov-On-Don. - © APAweb/Reuters, Sergey Pivovarov

Russland

Putin warnt USA vor weiterer Konfrontation6

  • Der russische Präsident kündigt bei seiner jährlichen Ansprache vor dem Parlament den Bau neuer Waffen an.

Moskau. Russlands Präsident Wladimir Putin hat die USA in seiner Rede an die Nation vor einem weiteren Konfrontationskurs gegenüber Russland, vor der Stationierung von Nuklear-Mittelstreckenraketen in Europa und vor einem Rüstungswettlauf gewarnt. Sollte dies geschehen, werde Russland nicht nur die Länder ins Visier nehmen... weiter




Bundeskanzler Sebastian Kurz mit US-Außenminister Mike Pompeo - © APAweb / Bundeskanzleramt, Dragan TaticVideo

Internationale Beziehungen

Kurz traf Pompeo zum Auftakt von USA-Besuch6

  • In vielen Sachfragen trafen unterschiedliche Ansichten aufeinander.

Washington. Bundeskanzler Sebastian Kurz hat seinen ersten bilateralen Besuch in den USA begonnen. Erster Programmpunkt war ein Abendessen mit Außenminister Mike Pompeo, bei dem es unter anderem um den Nahost-Konflikt ging. Heute, Mittwoch, trifft Kurz US-Präsident Donald Trump im Weißen Haus... weiter




Strafen

Fast 1.000 US-Trainer wegen Missbrauchs und Dopings gesperrt

  • Die Liste fußt auf Datenmaterial des US-Centers for SafeSport, der US-Anti-Doping-Agentur und von mehr als 50 Sportfachverbänden.

Washington. Im US-Leistungssport sind einer Aufstellung der Trainer-Webseite greatcoach.com zufolge fast 1.000 Coaches wegen Vorwürfen sexueller Übergriffe, Dopingvergehen oder anderer Straftaten aus dem olympischen System verbannt. Die Liste fußt auf Datenmaterial des US-Centers for SafeSport... weiter




Kurz und Trump werden einander am Mittwoch erstmals die Hände schütteln. - © ap/Geert Vanden Wijngaert, Evan Vucci (Bildmontage)

Trump-Kurz

Wie steht’s um die Chemie?5

  • US-Präsident Trump empfängt Österreichs Kanzler Kurz. Greifbare Ergebnisse sind nicht zu erwarten.

Washington. Wo der Mann recht hat, hat er recht. Auf einen Besuch bei Donald Trump könne man sich "nicht wirklich vorbereiten", ließ Österreichs Kanzler Sebastian Kurz anlässlich seiner Reise in die USA wissen. Der letzte Staatsbesuch auf dieser Ebene ist mittlerweile 13 Jahre her, George W. Bush gab damals Wolfgang Schüssel die Ehre... weiter




Sanders trat schon in der Vorwahl der Demokraten für die Präsidentschaftswahl 2016 an. - © APAeb/Reuters, Yuri Gripas/File Photo

US-Wahlen 2020

Sanders tritt erneut bei Präsidentenwahl an3

  • Der parteilose 77-jährige Senator will "peinlichen" Trump aus dem Weißen Haus vertreiben.

Washington. US-Senator Bernie Sanders will 2020 erneut für die Präsidentschaft kandidieren. Der 77-Jährige kündigte seine Bewerbung am Dienstag in einem Radiointerview mit dem Sender VPR in seinem Heimatstaat Vermont an. Den bevorstehenden Wahlkampf wolle er mit einem "Glauben an Gerechtigkeit, an Gemeinschaft, an Basispolitik" bestreiten... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung