• 18. Juli 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

"Oberster Verräter": Proteste vor dem Weißen Haus in Washington. - © reuters

USA

Der "Dealmaker" kehrt als Prügelknabe heim9

  • Trumps rundum missglückter Auftritt in Helsinki ist eine Steilvorlage für die US-Demokraten.

Washington. (dpa) Die Republikaner in den USA waren außer sich: Wie könne ein US-Präsident dem russischen Präsidenten mehr Glauben schenken als den eigenen Geheimdiensten? Der selbsternannte "Dealmaker" Donald Trump ist aus Helsinki als Prügelknabe heimgekehrt, nachdem er dort in die Falle getappt war... weiter




- © reuters

Banken

Neuer Chef für Goldman Sachs

  • Solomon folgt auf Blankfein - US-Bank steigerte zuletzt Nettogewinn um 44 Prozent.

New York. Der langjährige Goldman-Sachs-Chef Lloyd Blankfein wird Ende September von seinem Amt zurücktreten. Sein designierter Nachfolger, der bisherige Goldman-Präsident David Solomon (Bild), übernehme den Posten am 1. Oktober, teilte die US-Investmentbank mit... weiter




Auf der Inselgruppe Hawaii liegen mehrere Vulkane. Der Kilauea ist einer der aktivsten der Welt und speit seit Anfang Mai Lava aus dem Krater und aus Erdspalten. - © APAweb / afp, Geological Survey

Vulkanausbruch

"Lava-Bombe" durchs Bootsdach

  • Ein Klumpen Lava des Vulkans Kilauea durchschlug das Dach eines Bootes und verletzte 23 Menschen.

Hawaii. Weil ihr Ausflugsboot dem Vulkan Kilauea zu nahe kam, sind vor Hawaii 23 Passagiere verletzt worden. Eine "Lava-Bombe" von der Größe eines Basketballs krachte durch das Dach des Bootes, wie die Zivilschutzbehörde am Montag (Ortszeit) mitteilte... weiter




Die beiden Präsidenten bei ihrer gemeinsamen Pressekonferenz. - © APAweb/AP, Schreiber

Diplomatie

Keine konkreten Gipfelergebnisse

  • Trump und Putin rücken zusammen: "Wir haben die ersten Schritte in eine strahlendere Zukunft gemacht."

Helsinki/Washington. Trotz tief greifender Differenzen haben US-Präsident Donald Trump und der russische Präsident Wladimir Putin bei ihrem ersten Gipfeltreffen eine enge Zusammenarbeit bei der Lösung internationaler Krisen und Konflikte vereinbart. "Wir haben die ersten Schritte in eine strahlendere Zukunft gemacht"... weiter




Die Pressekonferenz beendete am Montag das Treffen zwischen den beiden Präsidenten. - © APAweb/AP, Schreiber

Gipfeltreffen

"Der Kalte Krieg ist vorbei"9

  • Trump und Putin ziehen positive Bilanz ihrer Gespräche in Helsinki.

Helsinki.  Die Präsidenten der USA und Russlands, Donald Trump und Wladimir Putin, haben eine positive Bilanz ihres Treffens in Helsinki gezogen. Es seien nicht alle Probleme gelöst worden, aber ein Anfang sei gemacht, sagte Putin nach dem Treffen."Für die Schwierigkeiten (zwischen Russland und den USA) gibt es keine objektiven Gründe... weiter




USA

Trump stellt sich 2020 zur Wiederwahl2

  • US-Präsident: Sehe keinen Gegenkandidaten, der mich schlagen könnte.

Washington/Helsinki. US-Präsident Donald Trump hat sein erneutes Antreten bei der Präsidentenwahl 2020 angekündigt. "Das ist meine Absicht", sagte Trump der britischen Zeitung "Mail on Sunday". Jeder wolle, dass er dies tue. Er könne bei den rivalisierenden Demokraten auch keinen Kandidaten ausmachen... weiter




Am Montag wird das Treffen Putin-Trump den Hype um die Fußball-WM schnell vergessen lassen. Fotos wie diese, geknipst in Moskau, können schon jetzt gekauft werden. - © APAweb/REUTERS, Hartmann

Diplomatie

Ein Strich durch Trumps Rechnung19

  • Am Montag findet das Gipfeltreffen zwischen Putin und den US-Präsidenten statt. Doch die Anklage gegen russische Spione erhöht Druck auf Trump.

Glasgow. US-Präsident Donald Trump plaudert gerade mit der Queen, als in den USA zwölf russische Spione wegen Einmischung in seine Wahl zum Präsidenten angeklagt werden. Während die Nachricht die Teestunde mit Königin Elizabeth II. kaum beeinflusst haben dürfte... weiter




Rod Rosenstein, stellvertretender Generalstaatsanwalt der Vereinigten Staaten, erhebt Anklage gegen russische Agenten.  - © APAweb / AP Photo, Evan Vucci

Hacking

US-Justiz klagt zwölf russische Geheimagenten an2

  • Die Mitarbeiter des Militärgeheimdienstes sollen Hackerangriffe gegen die Demokraten geführt haben.

Washington. Die Hackerangriffe während des US-Präsidentschaftswahlkampfs 2016 sind aus Sicht der US-Justiz mehr als ein bloßer Verdacht. Am Freitag wurde eine Anklageschrift gegen zwölf russische Geheimdienstmitarbeiter veröffentlicht. Den Mitarbeitern des Militärgeheimdienstes GRU wird unter anderem vorgeworfen... weiter




Gorbatschow und Reagan beim Treffen in Reykjavik 1986. - © afp

Diplomatie

Gipfel, die Geschichte schrieben

  • US-Russland-Treffen sind immer noch oberste Liga.

Wien/Washington. (apa) Die Welt ist multipolar geworden, aber Treffen von amerikanischen und russischen Präsidenten sind immer noch etwas Besonderes. Vor allem im Kalten Krieg wurde bei solchen Gipfeln oft Geschichte geschrieben. Mitunter zeigte sich die Bedeutung dieser Sitzungen aber erst nach vielen Jahren... weiter




- © afp/Kudryavtsev

Diplomatie

Haudegen gegen Strategen10

  • Nach einer Reihe beispielloser Eklats trifft US-Präsident Trump auf seinen russischen Widerpart Wladimir Putin. Die ganze Welt blickt gebannt nach Helsinki.

Wien. Donald Trump setzt den Verbündeten der USA das Messer an den Hals, den Widersachern Washingtons klopft er auf die Schultern. Die Reise des Amerikaners durch Europa, die Treffen mit den Verbündeten wurden von Teilnehmenden mit einer Hochschaubahnfahrt verglichen: Auf den Vernichtungsschlag folgte Lob in höchsten Tönen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung