• 18. Dezember 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

US-Grenze

Hunderte Migranten aus Mexiko in die Heimat zurückgekehrt10

  • 57 Prozent kehrten nach Honduras zurück, 38 Prozent nach El Salvador und fünf Prozent nach Guatemala.

Genf. Mehrere hundert mittelamerikanische Migranten haben ihren Versuch, illegal in die USA zu gelangen, aufgegeben. Die UN-Organisation für Migration hat bis Ende November gut 450 Menschen bei der Rückkehr in ihre Heimat geholfen, wie IOM-Sprecher Joel Millman am Freitag in Genf sagte... weiter




"Diese Kinder haben nur begrenzten Zugang zu wesentlichen Dingen, die sie brauchen - inklusive Nahrung, Bildung, psychosoziale Unterstützung und Gesundheitsversorgung", teilte Unicef am Mittwoch in New York mit. - © APAweb/AFP, Pedro Pardo

Migration

Unicef besorgt über Situation von Kindern an US-mexikanischer Grenze3

  • Die Gefahr der Ausbeutung und der Misshandlung seien sehr hoch.

Washington/Mexiko-Stadt. Die UN-Kinderschutzorganisation Unicef hat sich zutiefst besorgt über die Situation von mehr als 1000 an der Grenze zwischen Mexiko und den USA gestrandeten Kindern aus der sogenannten Migranten-Karawane gezeigt. "Diese Kinder haben nur begrenzten Zugang zu wesentlichen Dingen, die sie brauchen - inklusive Nahrung, Bildung... weiter




Die Gesamtzahl der Meschen ist unklar, weil der Marsch sich inzwischen in verschiedene Ströme geteilt hat. Nach Schätzungen sind  es bis zu 7.000Menschen. - © APAweb/AFP, Orlando Estrada

Asyl

UNHCR fordert Asyl für Bedürftige auf Marsch Richtung USA11

  • "Menschen, die vor Verfolgung und Gewalt fliehen, müssen die Chance haben, Asyl zu beantragen", so ein Sprecher des UN-Flüchtlingshochkommissariats.

Genf/Washington. Unter den Tausenden Migranten aus Mittelamerika auf dem Weg zur US-Grenze sind viele, die nach Überzeugung des UN-Flüchtlingshochkommissariats UNHCR asylberechtigt sind. "Menschen, die vor Verfolgung und Gewalt fliehen, müssen die Chance haben, Asyl zu beantragen", sagte UNHCR-Sprecher Adrian Edwards am Dienstag in Genf... weiter




Vorschlag

US-Regierung will Flüchtlings-Obergrenze von 45.0004

  • Niedrigster Wert seit Einführung eines Gesetzes zur Aufnahme von Flüchtlingen im Jahr 1980.

Washington. US-Präsident Donald Trump will die Flüchtlings-Obergrenze im kommenden Jahr auf 45.000 festlegen, den niedrigsten Wert seit Einführung eines Gesetzes zur Aufnahme von Flüchtlingen im Jahr 1980. Die Regierung legte dem Kongress am Mittwoch einen entsprechenden Vorschlag vor. Darin ist vorgesehen, maximal 19.000 Flüchtlinge aus Afrika, 5... weiter




Justiz-System

Gehörloser Einwanderer saß sechs Wochen isoliert in Haft19

  • Ohne Dolmetscher - Wegen Verdachts ein iPad gestohlen zu haben, das der Besitzer später fand.

Er wusste nur, dass er im Gefängnis war, kannte jedoch den Grund nicht. Ein gehörloser Mann kam in den Verdacht, ein iPad gestohlen zu haben und wurde ohne jegliche Form der Kommunikation für sechs Wochen in Haft gesteckt. Abreham Zemedagegehu erklärte, dass er verängstigt und isoliert war, an ihm wurden medizinische Untersuchungen durchgeführt... weiter




Einwanderung

Amerikaner fürchten um Wohlstand5

  • Illegal eingewanderte Migranten "bedrohen nationale Kultur und Wirtschaft".

Interessant, dass ein Land, dessen Bevölkerung primär aus Einwanderern besteht, sich von Migranten bedroht fühlt. Aber es handelt sich um "illegale Migranten", da sieht es meist anders aus. 70 Prozent haben Angst um US-Werte Während US-Präsident Barack Obama derzeit erwägt die Einwanderungspolitik zu lockern... weiter




Minderheiten

US-Gericht kippt Gesetz zur Positiven Diskriminierung2

  • Keine Minderheitenbevorzugung mehr an Universitäten in Michigan - Bürgerrechtler enttäuscht.

Detroit (Michigan). Die Bevorzugung von ethnischen Minderheiten bei der Studienplatzvergabe ist in den USA ein heikles Thema - jetzt hat der Oberste Gerichtshof den Gegnern dieser Praxis den Rücken gestärkt. Der Supreme Court erklärte am Dienstag ein Gesetz im Bundesstaat Michigan für verfassungsgemäß... weiter




"Einigung bei Immigration" fordert dieses Mädchen. - © dapd

Immigration

Republikaner lenken bei Immigration ein

  • Idol der "Tea Party", Marco Rubio, präsentiert Kompromissvorschlag.

Washington/Wien. (aum) Barack Obama hatte keine Chance in seiner ersten Amtszeit: Der Versuch, das desolate Einwanderungsrecht zu reformieren, scheiterte am erbitterten Widerstand der Republikaner im Kongress. Ein Kompromiss über eine akzeptable Regelung der elf Millionen Menschen, die sich illegal in den USA aufhalten, schien unmöglich... weiter




Die Teilnehmer der alljährlichen Gedenkmärsche rammen Holzstöcke in den Boden und erinnern damit am Ort des Gefangenenlagers an die toten Dakota des Winters 1862. - © Foto: Schmidinger

USA

Das verdrängte Verbrechen4

  • Vor 150 Jahren wurden 1600 Indianer des Stammes der Dakota in einem Lager interniert - und 38 Männer öffentlich gehängt. Die Nachkommen der damaligen Opfer bewahren diesen Gewaltakt in ihrem Gedächtnis.

"Das ist ein schwieriger Ort für uns." Für Akisa Oka Wicasa, der auch auf den "weißen" Namen Bob Klanderud hört, ist die sumpfige Fläche unterhalb des historischen Fort Snelling ein besonderer Ort. Hier bei diesem Fort, das 1819 bis 1825 als Fort St. Anthony am Zusammenfluss des Minnesota und des Mississippi Rivers zwischen den "Twin Cities" St... weiter




Der Dichter Emanuel Xavier engagiert sich für die Anliegen von Homosexuellen und glaubt, dass ihre Interessen von Präsident Barack Obama zögerlich, aber doch vertreten werden. - © Foto: Sophia Wallace

Literatur

"Es gibt noch Orte der Furcht"

  • Der ehemalige Drogendealer erarbeitete sich eine Dichter-Karriere.

Emanuel Xavier gilt als eine der lautesten und gleichzeitig poetischsten Stimmen junger, homosexueller Latinos in den USA. Für seine Arbeit wurde der im New Yorker Stadtteil Brooklyn lebende Dichter mehrfach ausgezeichnet; Gedichtsammlungen wie "Christ Like", "If Jesus were gay" oder der erstmals 2002 erschienene... weiter




zurück zu Schlagwortsuche
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Werbung