• 20. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

National Radio Quiet Zone

Ein Leben frei von Strahlung6

  • Ein Blick in die "National Radio Quiet Zone" in West Virginia, dem einzigen bewohnten Ort weltweit frei von elektromagnetischen Wellen.

Eine Welt ohne Handys, ohne Mikrowellen, keine elektromagnetische Strahlung. Nichts. Kilometerweit. Eine Utopie? Mitnichten, denn im US-Bundesstaat West Virginia findet man diese Oase der Strahlungsfreiheit. Immer mehr Menschen besuchen den Ort um Ruhe zu finden und sich einmal frei von menschlich geschaffener Strahlung zu fühlen... weiter




USA

Google macht Banken Konkurrenz

  • Mit Karte und Bezahlsystem "Google Wallet" streckt der Konzern seine Fühler nun auch im Bankgeschäft aus.

San Francisco. Google macht den Banken in den USA mit einer neuen Geldkarte Konkurrenz. Mit Hilfe der kostenfreien Guthaben-Karte könnte in Geschäften eingekauft und Bargeld am Automaten abgehoben werden. Dem Konzern zufolge ist es US-Kunden möglich, auf die im Online-Bezahlsystem "Google Wallet" hinterlegten Einlagen zuzugreifen... weiter




Rahmenabkommen

USA kommen Europa in Datenschutz-Verhandlungen entgegen

  • Rahmenabkommen zum Datenschutz von EU- und US-Bürgern in den Bereichen Justiz und Polizei bis zum Sommer 2014.

Europa/USA. Infolge der Affäre um die Spähaktionen der USA in Europa kommt offenbar Bewegung in die Verhandlungen um ein gemeinsames Datenschutzabkommen. EU-Justizkommissarin Viviane Reding und US-Justizminister Eric Holder gaben am Montag in Washington das Ziel aus... weiter




USA

Hacker lesen Daten der US-Regierung

Hacker der Internet-Gruppe Anonymous haben nach Darstellung des FBI über Monate Computer der US-Regierung angezapft und sensible Daten abgegriffen. Die Computer-Spezialisten hätten einen Fehler in der Software des US-Konzerns Adobe genutzt, um in die Systeme einzudringen, hieß es in einem Memo der US-Bundespolizei FBI von dieser Woche... weiter




Spionage

Brasilien will Erklärung zu angeblichem IWF-Ausspähen

  • USA sollen auch Internationalen Währungsfonds ausgespäht haben.

Brasilia. Brasilien hat Aufklärung zur mutmaßlichen Spionage der US-Geheimdienste gegen den Internationalen Währungsfonds (IWF) gefordert. Der IWF-Exekutivrat befasste sich am Mittwoch auf Antrag des südamerikanischen Landes mit den Vorwürfen gegen die USA... weiter




Google

Internetkonzerne wehren sich gegen Überwachung4

Sechs der größten US-Internetkonzerne haben in einem gemeinsamen Schreiben an den Kongress eine Reform der geheimdienstlichen Spähprogramme gefordert. In dem am Donnerstag verschickten Brief an den Justizausschuss des Senats verlangten Google, Apple, Microsoft, Facebook, Yahoo und AOL eine bessere Kontrolle des Geheimdienstes NSA... weiter




FAA

Fluglinien lockern Smartphone-Regeln3

Wer mit US-Fluglinien fliegt, kann voraussichtlich schon bald sein Tablet oder Smartphone bei Start, Flug und Landung nutzen - allerdings nicht zum Telefonieren. Die US-Luftfahrtbehörde FAA gestattete den Airlines am Donnerstag nach langjährigem Verbot eine umfangreichere Nutzung elektronischer Geräte an Bord... weiter




Die NSA zapft in großem Stil Rechner und Netzwerke an (Symbolfoto). - © AP, Gregory Bull

USA

US-Geheimdienste infizierten zehntausende Computer5

  • Bis Jahresende soll es mindestens 85.000 derart präparierte Rechner geben.

Washington. Die US-Geheimdienste haben laut einem Bericht der "Washington Post" Zehntausende Computer weltweit mit Software-Hintertüren versehen, über die sie Zugriff auf Daten oder ganze Netzwerke haben. Bis Ende dieses Jahres soll es demnach mindestens 85... weiter




"USA betreiben keine Industriespionage", meint Moss. - © reu

USA

"Das Problem ist die Software"4

  • Ex-Hacker und Def-Con-Gründer sieht große Internetkonzerne in der Pflicht.

"Wiener Zeitung": Auf Ihrer Hacker-Konferenz Def Con spielen Teilnehmer das Spiel "Spot the Fed": Erkenne den eingeschleusten Agenten des Federal Bureau of Investigation, kurz FBI. Für den Enttarner gibt es das T-Shirt: "I spotted the Fed". Wie erkenne ich einen FBI-Agenten, einen Fed? Jeff Moss: Das wird immer schwieriger... weiter




Russland

Snowden steckte wegen Kuba in Moskau fest10

  • Kubanische Regierung gab auf Druck der USA nach

Moskau/Washington. Die ganze Welt war am Rätseln, warum der Aufdecker Edward Snowden in der Transitzone eines Moskauer Flughafens festzustecken schien. Nun wird bekannt, dass die kubanische Regierung einen Weiterflug nach Kuba nicht genehmigte. Das berichtet eine russische Zeitung am Montag... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung