• 25. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Bill Cosby auf dem Weg zum Gericht in Pennsylvania. - © APAweb, Reuters, Jessica Kourkounis

USA

Bill Cosby soll mindestens drei Jahre in Haft

  • Der 81-jährige Comedy-Star ist wegen schwerer sexueller Nötigung verurteilt worden.

Norristown. US-Entertainer Bill Cosby ist wegen schwerer sexueller Nötigung in drei Fällen zu mindestens drei und höchstens zehn Jahren Haft in einem State Prison verurteilt worden. Richter Steven O'Neill verkündete am Dienstag in Pennsylvania das Strafmaß für den 81-Jährigen, gegen das seine Anwälte Berufung einlegen wollen... weiter

  • Update vor 12 Min.



Susan Collins ist eine moderate Republikanerin aus Maine. Dort ist die Mehrheit für den legalen Schwangerschaftsabbruch. - © Getty Images

Brett Kavanaugh

Wie denken die Republikanerinnen?

  • Zwei Senatorinnen werden den Ausschlag geben, ob Brett Kavanaugh zum Obersten Richter ernannt wird.

Washington. Von 100 Senatoren im US-Kongress sind nur 22 weiblich. Davon gehören die meisten zu den Demokraten. Nur fünf Prozent - also fünf Senatorinnen - gehören jener Schnittmenge an, auf die es in Sachen Brett Kavanaugh ankommen wird. Denn diese Politikerinnen gehören der Partei an... weiter




Delta Kappa Epsilon: Kavanaughs problematische Bruderschaft. - © reuters/Wroblewski

Brett Kavanaugh

"Abhängig vom privaten Charakter"1

  • Brett Kavanaugh sieht sich immer mehr Vorwürfen aus seiner Studentenzeit ausgesetzt.

Washington/NewHaven. "Bruder" George W. Bush feierte seine Bruderschaft: "In einer freien und mitfühlenden Gesellschaft ist das Wohl der Allgemeinheit abhängig von dem privaten Charakter." So steht es stolz auf der Homepage der Bruderschaft Delta Kappa Epsilon, liebevoll "Deke" abgekürzt... weiter




Rod Rosenstein. - © J. Ernst/Reuters

USA

Rosenstein erwartet Entlassung

  • Wird der US-Vizejustizminister von Präsident Donald Trump gefeuert?

Washington. (apa/reuters/afp) Nach Berichten über seinen möglichen Rücktritt kommt der stellvertretende US-Justizminister Rod Rosenstein am Donnerstag mit US-Präsident Donald Trump zusammen. Trump werde Rosenstein an diesem Donnerstag in Washington nach seiner Rückkehr von der UN-Generalversammlung in New York empfangen... weiter




Rod Rosenstein. - © APAweb/REUTERS, Kevin Lamarque

USA

Rosenstein dementiert bericht über Rücktritt1

  • Medien hatten zuvor berichtet, dass der US-Vize-Justizminister zurückgetreten sei.

Washington. US-Vizejustizminister Rod Rosenstein hat einem Medienbericht zufolge eine Meldung dementiert, wonach er zurückgetreten sein soll. Das Präsidialamt müsse ihn schon entlassen, zitierte NBC News Rosenstein am Montag. Die Nachrichten-Website Axios hatte zuvor gemeldet, Rosenstein habe mündlich gegenüber dem Stabschef des Weißen Hauses... weiter




Brett Kavanaugh kommt zunehmend in Bedrängnis. - © APAweb / AFP, Saul Loeb

USA

Neue Anschuldigungen gegen Richterkandidat Kavanaugh3

  • Ex-Studienkollegin berichtet von sexueller Belästigung bei einer Studentenparty.

Washington. Der Wunschkandidat von US-Präsident Donald Trump für den Supreme Court, Brett Kavanaugh, gerät durch weitere Missbrauchsvorwürfe schwer unter Druck. Eine zweite Frau beschuldigt Kavanaugh, dass er sie vor vielen Jahren sexuell belästigt haben soll... weiter




Eine Frau signalisiert mit einem Button ihre Unterstützung für Christine Blasey Ford. - © APAweb, afp, Alex Wong

USA

Ford will doch gegen Kavanaugh aussagen

  • Die Psychologie-Professorin will zu den Missbrauchsvorwürfen Stellung im Senat beziehen.

Washington. Im Streit über den Vorwurf der versuchten Vergewaltigung gegen den Kandidaten von US-Präsident Donald Trump für das Oberste Gericht will das mutmaßliche Opfer nun voraussichtlich doch vor dem zuständigen Senatsausschuss aussagen. Die Psychologie-Professorin Christine Blasey Ford habe der Anhörung in der kommenden Woche zugestimmt... weiter




Diplomatie

"Spiel mit dem Feuer"1

  • Handelsstreit zwischen USA und Russland - US-Sanktionen auch gegen China.

Washington/Moskau. Auch wenn es noch im Juli - auf dem Gipfeltreffen zwischen US-Präsident Donald Trump und seinem russischen Amtskollegen Wladimir Putin in Helsinki - anders ausgesehen hatte: Das amerikanisch-russische Verhältnis ist alles andere als rosig, und die Lage bessert sich nicht... weiter




Cohen packt aus. - © reuters

USA

Trumps Ex-Anwalt teilt sein Wissen2

  • Cohen gibt FBI-Sonderermittler Mueller "entscheidende Tipps".

Washington. Der frühere Anwalt von US-Präsident Donald Trump, Michael Cohen, hat nach Angaben seines eigenen Rechtsbeistands dem US-Sonderermittler Robert Mueller "entscheidende Informationen" gegeben. Cohen hatte sich im August vor Gericht schuldig bekannt, Steuerbetrug begangen und gegen Gesetze zur Wahlkampffinanzierung verstoßen zu haben... weiter




Soclche Sukhoi Su-35-Flugzeuge soll China von Russland erworben und sich damit den Unmut der USA zugezogen haben. - © REUTERS

Waffenkauf

USA strafen China ab9

  • Sanktionen wegen Kaufs russischer Kampfjets und Raketen.

Washington/Peking. Die USA haben Sanktionen gegen eine chinesische Militärbehörde wegen des Kaufs russischer Kampfjets und Raketen verhängt. Das teilte das US-Außenministerium am Donnerstag (Ortszeit) in Washington mit. Demnach werden der Abteilung für Geräteentwicklung (EDD) und ihrem Direktor Li Shangfu Transaktionen in großem Umfang vorgeworfen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung