• 16. Juli 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

USA

Trump stellt sich 2020 zur Wiederwahl2

  • US-Präsident: Sehe keinen Gegenkandidaten, der mich schlagen könnte.

Washington/Helsinki. US-Präsident Donald Trump hat sein erneutes Antreten bei der Präsidentenwahl 2020 angekündigt. "Das ist meine Absicht", sagte Trump der britischen Zeitung "Mail on Sunday". Jeder wolle, dass er dies tue. Er könne bei den rivalisierenden Demokraten auch keinen Kandidaten ausmachen... weiter




Am Montag wird das Treffen Putin-Trump den Hype um die Fußball-WM schnell vergessen lassen. Fotos wie diese, geknipst in Moskau, können schon jetzt gekauft werden. - © APAweb/REUTERS, Hartmann

Diplomatie

Ein Strich durch Trumps Rechnung18

  • Am Montag findet das Gipfeltreffen zwischen Putin und den US-Präsidenten statt. Doch die Anklage gegen russische Spione erhöht Druck auf Trump.

Glasgow. US-Präsident Donald Trump plaudert gerade mit der Queen, als in den USA zwölf russische Spione wegen Einmischung in seine Wahl zum Präsidenten angeklagt werden. Während die Nachricht die Teestunde mit Königin Elizabeth II. kaum beeinflusst haben dürfte... weiter




Rod Rosenstein, stellvertretender Generalstaatsanwalt der Vereinigten Staaten, erhebt Anklage gegen russische Agenten.  - © APAweb / AP Photo, Evan Vucci

Hacking

US-Justiz klagt zwölf russische Geheimagenten an2

  • Die Mitarbeiter des Militärgeheimdienstes sollen Hackerangriffe gegen die Demokraten geführt haben.

Washington. Die Hackerangriffe während des US-Präsidentschaftswahlkampfs 2016 sind aus Sicht der US-Justiz mehr als ein bloßer Verdacht. Am Freitag wurde eine Anklageschrift gegen zwölf russische Geheimdienstmitarbeiter veröffentlicht. Den Mitarbeitern des Militärgeheimdienstes GRU wird unter anderem vorgeworfen... weiter




Gorbatschow und Reagan beim Treffen in Reykjavik 1986. - © afp

Diplomatie

Gipfel, die Geschichte schrieben

  • US-Russland-Treffen sind immer noch oberste Liga.

Wien/Washington. (apa) Die Welt ist multipolar geworden, aber Treffen von amerikanischen und russischen Präsidenten sind immer noch etwas Besonderes. Vor allem im Kalten Krieg wurde bei solchen Gipfeln oft Geschichte geschrieben. Mitunter zeigte sich die Bedeutung dieser Sitzungen aber erst nach vielen Jahren... weiter




- © afp/Kudryavtsev

Diplomatie

Haudegen gegen Strategen9

  • Nach einer Reihe beispielloser Eklats trifft US-Präsident Trump auf seinen russischen Widerpart Wladimir Putin. Die ganze Welt blickt gebannt nach Helsinki.

Wien. Donald Trump setzt den Verbündeten der USA das Messer an den Hals, den Widersachern Washingtons klopft er auf die Schultern. Die Reise des Amerikaners durch Europa, die Treffen mit den Verbündeten wurden von Teilnehmenden mit einer Hochschaubahnfahrt verglichen: Auf den Vernichtungsschlag folgte Lob in höchsten Tönen... weiter

  • 1
  • Update vor 37 Min.



US-Präsident Donald Trump hat mit seiner harten Kritik an der britischen Premierministerin Theresa May für erboste Reaktionen in London gesorgt. "Wo sind Ihre Manieren, Herr Präsident?", schrieb Hochschulminister Sam Gyimah am Freitag im Kurzbotschaftendienst Twitter - © APAweb / AP Photo, Pablo Martinez Monsivais

Arbeitsbesuch

Trump düpiert May5

  • Kritik am Brexit-Kurs, Lob für Johnson: Der US-Präsident Donald Trump sorgte in London für einen Eklat.

London. Mit einer beispiellosen Breitseite gegen die britische Premierministerin Theresa May hat US-Präsident Donald Trump bei seinem Besuch in Großbritannien einen Eklat ausgelöst. Trump kritisierte die angeschlagene May gegenüber der Boulevard-Zeitung "The Sun" für ihre Brexit-Strategie und drohte ihr mit dem Scheitern eines möglichen... weiter




Fast so hoch in die Luft wie das Demkmal von Winston Churchill verschlägt es in London bei den Protesten gegen US-Präsident Trump den Cartoon-Ballon "Baby Blimp".  - © APAWeb/AP, Ireland

Staatsbesuch

"Baby Blimp" in London

  • Donald Trump besucht England, viele Menschen protestieren.

weiter




Ballon-Trump beim Aufblasen. - © fp/InfantesAnalyse

Arbeitsbesuch

Ein besonders spezielles Verhältnis2

  • May braucht Washington nach dem Brexit mehr denn je, aber die Chemie zwischen ihr und Trump stimmt nicht.

London/Washington. Die USA und das Vereinigte Königreich verbindet eine "special relationship". Das erklärte Winston Churchill nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs. Der Kontinent Europa lag in Trümmern, die Welt war in Westen und Osten geteilt, die Zukunft ungewiss... weiter




Hat in Brüssel keinen Scherbenhaufen hinterlassen: Donald Trump. - © Martinez Monsivais

Nato-Gipfel

"Trump wird in Schach gehalten"8

  • Für den US-Politologen James Davis war der Auftritt des US-Präsidenten beim Nato-Gipfel vor allem eines: Show.

US-Präsident Donald Trump hat den Druck auf die Nato-Partner, mehr Geld für Verteidigung auszugeben, erhöht. Die USA stünden zwar weiter zu dem Bündnis, die Partner müssten ihre Verteidigungsausgaben bis Jänner 2019 auf zwei Prozent des BIP erhöhen, so der US-Präsident. Sonst werde es einen US-Alleingang geben... weiter




Gasleitung

Trump will Ostsee-Pipeline stoppen

  • Deutsche Wirtschaft empört über erneuert Sanktionsdrohungen gegen beteiligte Firmen durch USA.

Brüssel/Berlin. US-Präsident Donald Trump macht Front gegen das mit deutscher Beteiligung betriebene Gasleitungs-Projekt Nord Stream 2 und stößt damit auf Empörung in der Wirtschaft. Beim Nato-Gipfel in Brüssel war das Milliarden-Energieprojekt, das auch innerhalb der EU Kritiker hat, ein großes Streitthema, wie Trump am Donnerstag sagte... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung