• 26. Mai 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Südkoreanische Zeitungen berichten vom abgesagten Gipfel. Die Regierung in Seoul zeigt sich über die erneute Annäherung zwischen den USA und Nordkorea erfreut. - © APAweb / AP, Ahn Young-joon

Nordkorea-Gipfel

Chancen auf Nordkorea-Gipfel steigen

  • US-Präsident Trump spricht von "produktiven Gesprächen" mit Pjöngjang. Nordkorea zeigt sich offen.

Washington/Seoul. Die Chancen auf ein baldiges Gipfeltreffen zwischen US-Präsident Donald Trump und Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un sind weiter gestiegen. Trump erklärte am späten Freitagabend über Twitter, es habe sehr produktive Gespräche mit Nordkorea darüber gegeben, sich doch zu treffen... weiter

  • Update vor 35 Min.



Bilder einer Annäherung: Nach Kims Besuch in China war Präsident Xi Jinping voll des Lobes über den nordkoreanischen Machthaber. - © afp

Nordkorea

Die Deal-Maker sitzen auch in Peking

  • Nach der Absage glaubt US-Präsident Trump auf einmal wieder an ein Gipfeltreffen mit Nordkorea. Zu welchen Zugständnissen Machthaber Kim Jong-un bereit ist, wird allerdings auch davon abhängen, ob sich China weiter an den Sanktionen beteiligt.

Washington/Pjöngjang. Dass sich Donald Trump unbedingt eine Hintertür offen lassen wollte, war schwer zu übersehen. "Wenn Sie Ihre Meinung zu diesem äußerst wichtigen Gipfel ändern, zögern Sie bitte nicht, mich anzurufen oder mir zu schreiben", hatte der US-Präsident in jenem Brief geschrieben... weiter




Shepard Fairey mit seinem Team bei letzten Arbeiten am Wandbild am Flughafen. - © Katharina Stögmüller

Street Art

"Die Waffenkultur ist psychotisch"1

  • US-Street Artist Shepard Fairey über Waffenwahn, Friedensfrauen und sein Flughafen-Mural.

"Es ist nicht einfach, Wände in Wien zu finden, die man bemalen kann. Alles ist historisch!", sagt Shepard Fairey. Zum Glück ist der Flughafen in Schwechat eingesprungen. Der hat nämlich ein paar Flächen frei, zum Beispiel auf jenem Gebäude, in dem man früher zu den Air-Berlin-Flügen eingecheckt hat... weiter




Weinstein wurde in New York City verhaftet. - © APAweb, Reuters, Eduardo Munoz

Missbrauch

Harvey Weinstein stellt sich2

  • Dem US-Filmproduzent werden Vergewaltigung und mehrere weitere sexuelle Vergehen vorgeworfen.

New York/Los Angeles. Der Ex-Hollywood-Produzent Harvey Weinstein ist am Freitag formell einer Vergewaltigung und mehrerer weiterer sexueller Vergehen beschuldigt und festgenommen worden. Das teilte die Polizei in New York mit, der sich Weinstein zuvor gestellt hatte... weiter




Das Treffen wird von Irans Vizeaußenminister Abbas Araghchi sowie Helga Schmid, Generalsekretärin des Europäischen Auswärtigen Dienstes, geleitet. - © APAweb/AFP, KLAMAR

Iran

Beratung in Wien über Atom-Deal4

  • Das Ringen um den Fortbestand geht geht weiter. Der Iran pocht auf Angebote Euopas bis Ende Mai.

Wien. Auf Initiative Teherans trifft sich am Freitag die sogenannte Gemeinsame Kommission in Wien. Erstmals finden die Beratungen des Gremiums ohne die USA statt, die vor gut zwei Wochen aus dem Deal ausgestiegen sind. Die anderen Unterzeichner des Abkommens sind mit Spitzendiplomaten vertreten... weiter




 Nordkorea weiß, "was die Welt wünscht". Der nordkoreanische Machthaber flimmert über einen Bildschirm in Tokio. - © APAweb/AFP, MEHRI

USA

Nordkorea weiter zu Gipfel bereit1

  • Nach Absage des Gipfeltreffens durch Trump bekundet Pjöngjang weitere Gesprächsbereitschaft.

Pjöngjang/Washington. Nach der Absage des Gipfeltreffens mit dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong-un durch US-Präsident Donald Trump hat Pjöngjang weitere Gesprächsbereitschaft bekundet. Trumps Entscheidung, den für 12. Juni in Singapur geplanten Gipfel platzen zu lassen entspricht für Pjöngjang "nicht den Wünschen der Welt"... weiter




Ein Passant in Südkorea verfolgt in einer U-Bahnstation die Berichterstattung über die Gipfel-Absage. - © afp

USA

"Ein solches Treffen ist derzeit nicht angemessen"9

  • Angesichts von "offenen Feindseligkeiten" sagt US-Präsident Trump den Gipfel mit Nordkorea ab.

Washington/Pjöngjang. (rs) Dass sich das jüngste Tauwetter schon bald wieder in eine veritable Eiszeit verwandeln könnte, hatte sich schon zu Beginn dieser Woche abgezeichnet. Damals hatte US-Vizepräsident Mike Pence in einem Interview mit dem US-Nachrichtensender Fox Nordkorea mit scharfen Worten davor gewarnt... weiter




Ein Brief aus Washington.

USA

Trump sagt Gipfel ab5

  • Nordkorea vernichtet Anlagen auf dem Atom-Testgelände.

US-Präsident Donald Trump hat den für den 12. Juni in Singapur geplanten Gipfel mit Nordkoreas Staatschef Kim Jong-un abgesagt. Trump schrieb in einem am Donnerstag veröffentlichten Brief an Kim, ein solches Treffen sei gegenwärtig nicht angemessen. Er begründete den Schritt mit zuletzt von Kim gezeigten "offenen Feindseligkeiten"... weiter




Auch China wäre von den neuen Schutzzöllen auf Autos betroffen. - © APAweb/Chinatopix via AP

Handelsstreit

Trump lässt Schutzzölle für Autos prüfen2

  • Der Einfluss der Autoimporte "auf die nationale Sicherheit" soll geklärt werden.

Washington. US-Präsident Donald Trump droht im Handelsstreit mit der EU und anderen großen Wirtschaftsräumen mit empfindlichen Importzöllen auf Autos. Trump erklärte am Mittwoch in Washington, er habe das US-Handelsministerium angewiesen, entsprechende Schritte zu prüfen... weiter




USA

Aufweichung von Bankenregeln1

Für die US-Republikaner geht es um die "Befreiung unserer Wirtschaft vor Überregulierung": Zehn Jahre nach der Bankenkrise von 2008 hat das Repräsentantenhaus in Washington den Weg für die Aufweichung strengerer Vorschriften für die Kreditinstitute geebnet 258 Abgeordnete - darunter 33 Demokraten - stimmten am Dienstag für die Anpassung des... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung