• 14. Dezember 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Brigitte Pechar ist Leiterin des "Österreich"-Ressorts.

Leitartikel

Keine Schnellschüsse10

Die Regierung hat sich für Herbst kommenden Jahres eine Neuordnung der Pflege vorgenommen. Bis dahin will sie Studien in Auftrag geben, Gespräche mit Ländern führen und Expertenmeinungen einholen. Rund 458.000 Personen haben Anspruch auf Pflegegeld, davon sind 147.000 in den Stufen 4, 5, 6 und 7... weiter




Die Flüchtlinge werden die europäischen Gesellschaften in jedem Fall verändern. - © reuters/Leonhard Foeger

Leserbriefe

Leserforum3

Wie die Flüchtlinge Deutschland nützen könnten Deutschland wird um ein paar Millionen wachsen, also nicht aussterben, wie früher befürchtet. Und da ich mein Land für ein besonders tüchtiges, vernünftiges und fleißiges halte, kann es nicht schaden, wenn dieses Land innerhalb der EU oder in der Welt noch ein bisschen mehr Gewicht hat. Oder... weiter




Leserbriefe

Leserforum1

Zum Artikel von Reinhard Heinisch, 19. September Evo Morales hat mit westlichen Populisten nichts zu tun Der hier gebotenen Analyse des Populismus kann ich weitgehend zustimmen, allerdings: Es ist völlig unverständlich, wie Sie in die Reihe der europäischen und US-amerikanischen Populisten auch Evo Morales, den Präsidenten Boliviens, stellen können... weiter




Leserbriefe

Kommentare

Zum Interview von Konstanze Walther, 21. September Grundeinkommen wäre ein wirtschaftlicher Vorteil Götz Werner trifft den Nagel auf den Kopf: Das soziale Europa, der Welt fortschrittlichste Wirtschaft kann nur mit vernünftigen Einkommensverhältnissen der Globalisierung standhalten, einem bedingungslosem Vorsteuerrabatt... weiter





Werbung