• 16. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Motorsport

Wurz kehrt zu Williams zurück

Der ehemalige Formel-1-Pilot Alexander Wurz kehrt zu Williams zurück. Der Österreicher ist beim englischen Traditionsteam ab sofort als Mentor für die Fahrer tätig. Wurz wird bereits bei den Testfahrten ab Dienstag in Barcelona mit den Williams-Piloten Pastor Maldonado (VEN/26 Jahre) und Bruno Senna (BRA/28) zusammenarbeiten... weiter




Adrian Sutil während der Verhandlung in München. - © APAweb/Uwe Lein/dapd

Formel 1

Gefährliche Körperverletzung: Formel 1-Pilot Sutil verurteilt

München. Formel-1-Pilot Adrian Sutil ist am Dienstag in München wegen gefährlicher Körperverletzung zu einem Jahr und sechs Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden. Zudem muss er eine Geldstrafe von 200.000 Euro, die an eine gemeinnnützige Einrichtung gehen soll, entrichten. Eine außergerichtliche Einigung war zuvor nicht zustande gekommen... weiter




Formel 1

Formel 1: Fahrerpaarungen für 2012 fast komplett

Die freien Renncockpits für die Formel-1-WM 2012 werden immer rarer. Toro Rosso gab am Mittwoch mit den Red-Bull-Junioren Daniel Ricciardo und Jean-Eric Vergne eine komplett neue Fahrerpaarung für die kommende Saison bekannt, damit sind nur noch vier Personalentscheidungen offen... weiter




Formel 1

Red Bull und Ferrari steigen aus F1-Teamvereinigung aus

  • FOTA wollte erneutes Wettrüsten verhindern.

Die Formel-1-Teamvereinigung (FOTA) bricht auseinander. Ferrari und der Weltmeister-Rennstall Red Bull haben wegen des Streits um die Kostenbremse ihren Ausstieg aus der FOTA erklärt. Ferrari, dessen Präsident Luca di Montezemolo selbst einige Zeit FOTA-Chef war, bestätigte den Entschluss am Freitag via Internet... weiter




Formel 1

Doch kein Formel-1-Grand Prix in den USA?

  • Formel-1-Rennen im kommenden Jahr in Austin droht laut Ecclestone die Absage.
  • Bauarbeiten an Rennstrecke wurden gestoppt.

Doch kein Grand Prix in den USA? Laut Formel-1-Boss Bernie Ecclestone könnte das für 2012 geplante Rennen im texanischen Austin aus dem Kalender gestrichen werden. "Ja, hundertprozentig", sagte Ecclestone der "Press Association" auf die Frage, ob dem Rennen eine Absage drohe... weiter




Bei Ferrari war Kimi Räikkönen 2009 nicht mehr erwünscht. Nun bahnt sich sein Formel-1-Comeback an. - © EPA

Motorsport

Der Finne im Anflug

  • Williams will sich mit Räikkönen und katarischen Millionen schmücken.

Abu Dhabi. (art) An Gesprächsstoff hat es beim Grand Prix von Abu Dhabi wahrlich nicht gemangelt. Da war Sebastian Vettels Patschen in der zweiten Kurve, der den deutschen Doppelweltmeister schon zum Beginn des Rennens seiner Chancen auf die Einstellung des Rekordes von 13 Saisonsiegen beraubt hatte... weiter




Formel 1

Wo der Zampano zum Zeugen wird

  • Bernie Ecclestone sagt in München aus - ob er selbst angeklagt wird, ist noch offen.

München. (man) Wenn Bernie Ecclestone am Mittwoch erstmals vor dem Landgericht München aussagt, wird das Hallo groß sein. Es kommt schließlich selbst bei einem großen Korruptionsprozess selten vor, dass eine Person mit derartiger Prominenz aussagt. Dabei ist es in der gerichtlichen Aufarbeitung des Verkaufs der Formel-1-Anteile der bayerischen... weiter




Bunt und modern präsentiert sich die Strecke in Indien den Fahrern (l. Fernando Alonso) und Fans. Die Realität der Einwohner kann da trotz Wirtschaftswachstum noch nicht mithalten. - © REUTERS

Indien

Sinnbild einer schönen Scheinwelt

  • Der Grand Prix von Indien will nur Gewinner kennen. Nicht alle glauben das.

Neu Delhi. (art) Ganz Bollywood wird da sein, Metallica wird da sein, und auch Lady Gaga schaut vorbei. Selten wurde ein Formel-1-Rennen von mehr Pomp begleitet als jenes am Sonntag in Indien. Und selten hat eine Premiere eines Grand Prix für derart große Euphorie gesorgt... weiter




Sebastian Vettel jubelt über seinen Sieg beim Südkorea-GP. - © APAweb / reuters

Formel 1

Vettel kann das Siegen nicht lassen

Yeongam. Doppel-Weltmeister Sebastian Vette feierte am Sonntag in Südkorea seinen zehnten Saisonsieg. Der Deutsche setzte sich in Yeongam vor dem aus der Pole Position gestarteten Briten Lewis Hamilton (McLaren) durch. Rang drei von Vettels Teamkollegen Mark Webber fixierte für Red Bull endgültig und schon drei Rennen vor Schluss die... weiter




Red Bull

Hamilton beendete Red-Bull-Serie

Yeongam. Lewis Hamilton startet am Sonntag (8.00 Uhr) aus der Pole Position in den Formel-1-Grand-Prix von Südkorea. Der britische McLaren-Pilot verwies am Samstag im Qualifying den bereits als Weltmeister feststehenden Deutschen Sebastian Vettel (Red Bull) mit 0,222 Sekunden Vorsprung auf Rang zwei... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung