• 24. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Sebastian Vettel ist Deutscher und keine Eintagsfliege. Sein Rennstall will die Weltherrschaft, er selbst könnte im japniaschen Suzuka bereits Doppelweltmeister in der Forlmel 1 sein. - © APAweb/EPA

Formel 1

Formel 1: Vettel vor Kaiser-Krönung

  • Nicht 1, sondern 43 Punkte als Ziel in Japan.
  • Auch Vize- und Konstrukteurstitel sollen her - Horner: "Sind keine Eintagsfliege"

Salzburg/Wien. Mit einem Showrun in Neu Delhi, wo in dreieinhalb Wochen der erste Indien-Grand-Prix der Formel-1 stattfindet, hat Red Bull für die neuerliche WM-Krönung von Sebastian Vettel am kommenden Sonntag in Suzuka aufgewärmt. Dass der 24-jährige Deutsche in Japan vorzeitig den Titel holt... weiter




Formel 1

Die Gratulanten stehen bereit

  • Vettel könnte in Singapur schon Weltmeister werden.
  • Deutsche ist für Fernando Alonso "bester Fahrer".

Sinagpur. Normalerweise wird es Sebastian Vettel ziemlich egal sein, wer hinter ihm durchs Ziel fährt. Beim Grand Prix von Singapur an diesem Sonntag (14 Uhr/ORFeins) wird er darauf hoffen, dass es Lewis Hamilton sein wird und dass Fernando Alonso seinen Ferrari nicht aufs Podest pilotiert... weiter




Sebastian Vettel gewinnt in Monza. - © APAweb / Reuters / Giorgio Perottino

Formel 1

Vettel demolierte Konkurrenz auch in Monza

  • WM-Titel zum Greifen nahe.
  • "Es ist erst vorbei, wenn es vorbei ist"
  • Emotionaler Triumph in Italien nach Premierensieg 2008.

Monza. Sebastian Vettel hat seine Ausnahmestellung in der Formel 1 am Sonntag eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Der WM-Dominator entschied auch den Grand Prix von Italien in Monza für sich. In der WM ist der Titelverteidiger damit praktisch nicht mehr einzuholen... weiter




Sebastian Vettel genießt seinen ersten Erfolg in Spa. - © APAweb / reuters, Francois Lenoir

Formel 1

Vettel baut WM-Führung aus

  • Alonso nur Vierter, Hamilton ausgeschieden.

Spa-Francorchamps. Red Bull ist siegreich aus der Sommerpause in die Formel-1-WM zurückgekehrt. Nach zwei Monaten mit drei sieglosen Rennen feierte das austro-englische Team am Sonntag beim belgischen Klassiker in Spa mit Sebastian Vettel vor Mark Webber einen Doppelsieg vor dem Engländer Jenson Button im McLaren... weiter




Sebastian Vettel auf Red Bull Racing konnte sich beim Qualifying in Singapur durchsetzen. - © APAweb / EPA

Formel 1

Vettel dominierte Spa-Qualifikation

  • Hamilton, Webber und Massa kompletieren die ersten zwei Startreihen.

Spa-Francorchamps. Auch nach der WM-Sommerpause läuft in der Formel 1 weiterhin alles für Red Bull Racing. Weltmeister Sebastian Vettel sicherte sich am Samstag in Spa-Francorchamps überlegen und 0,432 Sekunden vor Lewis Hamilton (McLaren) und seinem Teamkollegen Mark Webber (+1... weiter




Die Falten sind mehr geworden, die Augen des Michael Schumacher aber konzentriert wie eh und je. - © EPA

Motorsport

Der nimmermüde Nimmersatt

  • Sommerpause in der Formel 1 zu Ende.
  • Debüt kam durch Zufall zu Stande.

Spa-Francorchamps. (art) Eine große Feier wird es nicht geben. Michael Schumacher wird ein paar Hände in der Boxengasse schütteln, Glückwünsche entgegennehmen, zu Abend essen und sich ansonsten auf das Rennwochenende in Spa-Francorchamps vorbereiten, mit dem die Sommerpause in der Formel 1 endgültig vorbei ist... weiter




Das Sauber-Team um Kamui Kobayashi ist mit der ersten Saisonhälfte zufrieden. - © REUTERS

Sauber

Keine Spur von Existenzkrise

  • Etablierung als Nummer sechs der Formel 1 ist das Ziel.
  • Österreicherin Kaltenborn mit wichtiger Rolle.

Budapest. (man) Wie sich die Zeiten ändern. Vor zwei Jahren stand Peter Saubers Formel-1-Team vor dem Nichts. BMW, der Mehrheitseigentümer, hatte den Rückzug aus der Formel 1 angekündigt, vor dem Hintergrund der weltweiten Wirtschaftskrise war ein Weiterbestand des Teams mehr als ungewiss... weiter




Motorsport

Kooperation der Konkurrenz

  • Die Formel 1 fragt sich, ob Red Bulls Dominanz endet.

Budapest. Dem Red-Bull-Team wird die WM schön langsam zu spannend. Schließlich holte in den vergangenen beiden Rennen jeweils ein anderer Bolide den Sieg, der WM-Vorsprung von Sebastian Vettel auf Lewis Hamilton und Fernando Alonso ist auf besorgniserregende 82 beziehungsweise 86 Punkte geschmolzen... weiter




Formel 1

Webber holt Pole am Nürburgring

  • Weltmeister Vettel "nur" Dritter.

Nürburgring. Red-Bull-Pilot Mark Webber hat am Samstag bereits zum dritten Mal in dieser Formel-1-Saison die Pole Position geholt und kämpft am Sonntag auf dem Nürburgring um seinen ersten Sieg in dieser Saison. Red Bull steht damit auch im zehnten Saisonrennen ganz vorne... weiter




Fernando Alonso ist in Silverstone eine Klasse für sich. - © APAweb / EXPA/ Juergen Feichter

Formel 1

Alonso zähmte die Bullen

  • Vettel dank Stallorder Zweiter.

Silverstone. Red Bull ist bezwungen. In Silverstone sorgte Fernando Alonso am Sonntag für den ersten Ferrari-Saisonsieg der Formel-1-Weltmeisterschaft 2011. Der Spanier gewann souverän vor den beiden Red Bull von Weltmeister Sebastian Vettel und Mark Webber, womit Vettel seine WM-Führung ausbaute... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung