• 23. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

- © Matej Karasek

Roboter

Fliegender Holländer1

  • Niederländische Forscher kreierten einen neuartigen Insektenroboter zur Erforschung des Tierflugs.

Delft/Wien. Inspiriert von Insekten, haben niederländische Forscher einen neuen fliegenden Roboter geschaffen. Die künstliche Fruchtfliege soll zeigen, wie ihre natürlichen Verwandten ihre Fluchtmanöver kontrollieren. Die Forschung dient nicht nur zum näheren Verständnis von Insektenflügen... weiter




Erst vor kurzem kam eine Drohne einem Passagierflugzeug am Flughafen Schwechat gefährlich nahe. Sie war illegal unterwegs. - © apa/Fohringer

Drohnen

Hoch oben und hoch kompliziert18

  • Viele starten Drohnen ohne Genehmigung - und gefährden den Luftraum.

Wien. Wie ein schrilles Surren, als würde eine Horde von Mini-Helikoptern starten. So hört es sich an, wenn eine Kameradrohne vom Boden abhebt. Jene, die ihre Daumen dabei am Joystick haben, sind aber meist illegal unterwegs. Am Freitag erst kam eine Drohne am Flughafen Schwechat einem Passagierflugzeug der AUA gefährlich nahe... weiter




Es zeigte sich, dass vier Marker am Oberkörper der Piloten ausreichten, um eine virtuelle oder auch eine echte Drohne durch einen Hindernisparcours zu steuern. - © APAweb/KEYSTONE, Steffen Schmidt

ETH Lausanne

Forscher steuern Drohnen mit dem Körper1

  • "Seinen Oberkörper zu benutzen, gibt einem das Gefühl, wirklich zu fliegen".

Lausanne. Statt mit dem Joystick steuern Forscher der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) Lausanne Drohnen nun mit ihrem Oberkörper. Dies ist intuitiver und präziser. "Unser Ziel war es, eine Steuerung zu entwickeln, die leicht zu erlernen ist und die von Benutzern weniger Konzentration fordert"... weiter




fordern sie Google auf, Drohnenprogramme des US-Militärs nicht mithilfe künstlicher Intelligenz zu verbessern. - © APAweb/AFP, Thomas Coex

Petition

Google-Mitarbeiter gegen Beteiligung an "Geschäft mit dem Krieg"2

Mountain View. Zahlreiche Mitarbeiter von Google haben den US-Technologiekonzern aufgerufen, sich vom "Geschäft mit dem Krieg" fernzuhalten. Google müsse klar erklären, dass weder der Internetriese noch seine Subunternehmen "jemals Kriegstechnologie herstellen", hieß es in einer Petition, die bis Dienstag Berichten zufolge rund 4... weiter




Bundeswehr

Kurz notiert

Wende im Fall Skripal. Die britische Polizei vermutet, dass der russische Doppelagent Sergej Skripal und seine Tochter eventuell bereits an ihrer Haustüre mit dem Nervengift in Kontakt gekommen sind. "An der Eingangstür von Skripals Wohnung wurde die bisher höchste Konzentration des Nervengifts gemessen"... weiter




Eine der größten Herausforderungen des "Deep Learning" ist es, mehrere tausend solcher Trainingsbeispiele zu sammeln. - © APAweb/dpa

Navigation

Algorithmus soll Drohnen sicher durch die Stadt lenken1

  • Statt komplizierter Sensoren nutzt die Drohne der Schweizer Forscher eine normale Kamera und einen sehr leistungsstarken Algorithmus.

Zürich. Kommerzielle Drohnen navigieren mithilfe von GPS, was in großer Höhe gut funktioniert. Zwischen Gebäuden und im Stadtverkehr, wo Fußgänger oder Radfahrer plötzlich den Weg kreuzen, müssen Drohnen hingegen schnell auf unvorhergesehene Ereignisse reagieren können. Dazu waren sie bisher nicht in der Lage... weiter




Elektroindustrie

GoPro steigt aus dem Drohnen-Geschäft aus

  • Der Actionkamera-Spezialist hat mit Problemen bei der Profitabilität zu kämpfen.

San Mateo. Der Actionkamera-Spezialist GoPro gibt sich nach gut einem Jahr im Drohnen-Geschäft geschlagen. Die GoPro-Drohne "Karma" habe in einem hart umkämpften Markt Probleme bei der Profitabilität gehabt, räumte die kalifornische Firma ein. In dem Geschäft sind vor allem asiatische Anbieter wie DJI stark... weiter




Mit der neuen App haben Piloten die Möglichkeit, standortbezogene Informationen über die Luftraumstruktur abzurufen. Nach Angabe von Flughöhe und -radius wird angezeigt, ob man sich beispielsweise in der Kontrollzone eines Flughafens oder in einem Flugbeschränkungsgebiet befindet. - © APAweb/AFP, Tobias Schwarz

Flugsicherheit

Austro Control entwickelte eigene Drohnen-App "Drone Space"4

  • Als Orientierungshilfe für Piloten der unbemannten Luftfahrzeuge.

Wien. Seit Donnerstag gibt es die App "Drone Space" der Austro Control. Sie soll Drohnen-Piloten eine Orientierungshilfe bieten und darüber informieren, wo geflogen werden darf und welche gesetzlichen Bestimmungen zu berücksichtigen sind. "Auch heuer rechnen wir wieder mit einer hohen Zahl an Drohnen als Geschenk unter den Weihnachtsbäumen"... weiter




Drohnen

Bedrohliche Drohnen6

  • Gastbeitrag: Das Filmen aus der Luft kann rechtliche Fragen nach sich ziehen.

Wenngleich die angekündigten Temperaturen von bis zu 25 Grad Celsius für den Wahlsonntag sommerlich anmuten, so liegt der Herbstbeginn nun doch schon wieder einige Zeit zurück. Nach wie vor aktuell ist allerdings ein Thema, das in den Sommermonaten erneut aufgeflammt ist und nach wie vor für Diskussionen sorgt: Drohnen, die dadurch... weiter




John von Düffels Romanjugend lässt sich willig von privaten Drohnen ausspionieren. - © Erika Tham/Getty Images

Literatur

Digitales Grillenzirpen

  • Der deutsche Schriftsteller John von Düffel ersinnt eine Post-Facebook-Generation, die sich heillos in den Fängen der Virtual Reality verstrickt.

Alles beginnt mit einer Grille, die im Klassenzimmer zirpt. Frau Höppner, die Lehrerin, nimmt das zum Anlass, den Schülern die Fabel "Die Grille und die Ameise" von Jean de La Fontaine näherzubringen. Darin bittet die Grille, die den ganzen Sommer über gesungen hat, die Ameise, die hingegen fleißig Futter gesammelt hat... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung