• 25. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

fordern sie Google auf, Drohnenprogramme des US-Militärs nicht mithilfe künstlicher Intelligenz zu verbessern. - © APAweb/AFP, Thomas Coex

Petition

Google-Mitarbeiter gegen Beteiligung an "Geschäft mit dem Krieg"2

Mountain View. Zahlreiche Mitarbeiter von Google haben den US-Technologiekonzern aufgerufen, sich vom "Geschäft mit dem Krieg" fernzuhalten. Google müsse klar erklären, dass weder der Internetriese noch seine Subunternehmen "jemals Kriegstechnologie herstellen", hieß es in einer Petition, die bis Dienstag Berichten zufolge rund 4... weiter




Mit der neuen App haben Piloten die Möglichkeit, standortbezogene Informationen über die Luftraumstruktur abzurufen. Nach Angabe von Flughöhe und -radius wird angezeigt, ob man sich beispielsweise in der Kontrollzone eines Flughafens oder in einem Flugbeschränkungsgebiet befindet. - © APAweb/AFP, Tobias Schwarz

Flugsicherheit

Austro Control entwickelte eigene Drohnen-App "Drone Space"4

  • Als Orientierungshilfe für Piloten der unbemannten Luftfahrzeuge.

Wien. Seit Donnerstag gibt es die App "Drone Space" der Austro Control. Sie soll Drohnen-Piloten eine Orientierungshilfe bieten und darüber informieren, wo geflogen werden darf und welche gesetzlichen Bestimmungen zu berücksichtigen sind. "Auch heuer rechnen wir wieder mit einer hohen Zahl an Drohnen als Geschenk unter den Weihnachtsbäumen"... weiter




Faster Food

Domino's liefert in Neuseeland Pizza per Drohne aus

  • Einsatz soll auch für Deutschland geprüft werden.

Wellington. Pizza-Lieferung per Drohne: Die Fast-Food-Kette Domino's testet in Neuseeland die Zustellung von Pizza aus der Luft. Ein unbemanntes Fluggerät hat in Whangaparaoa nördlich von Auckland zwei Pizzen an einen Kunden ausgeliefert. Dies sei eine Weltpremiere gewesen. Domino's-Chef Don Meji sieht in der Lieferung per Drohne großes Potenzial... weiter




Studie

Die Zahl der Drohnen steigt rasant und damit auch die Risiken2

  • Allianz fordert "systematische Registrierung" und Ausbildung von Piloten.

München. Die Zahl der Drohnen weltweit steigt rasant, und damit einer Studie zufolge auch die Risiken von Zusammenstößen, Abstürzen, Terror- und Cyberangriffen. Um einen sicheren Betrieb zu gewährleisten, seien eine systematische Registrierung dieser unbemannten Luftfahrzeuge und eine fundierte Ausbildung der Piloten notwendig... weiter




Zustellservice

Google testet Burrito-Lieferung mit Drohnen

  • Amazon liefert in London Restaurantessen aus, somit werden Online-Händler zu Essenslieferanten.

Mountain View. Google wird seine Lieferdrohnen in den USA mit der Zustellung frisch zubereiteter Burritos testen. Auf einem abgegrenzten Gelände an der US-Hochschule Virginia Tech soll das Essen von einem "Foodtruck" zu den Kunden geflogen werden. Es seien hunderte Flüge über einen Zeitraum von mehreren Tagen geplant... weiter




Händler wie Conrad bieten ein breites Spektrum von Drohnen an. - © conrad.at

USA

Regeln für zivile Drohnen1

  • US-Regierung hofft einen Innovationsschub.

(ja) Angesichts der rasanten Entwicklung ferngesteuerter Fluggeräte, sogenannter Drohnen, hat die US-Regierung am Dienstag Regeln für deren Nutzung vorgestellt. Damit werden Flüge von Drohnen in niedriger Höhe erlaubt, aber an bestimmte Vorgaben gebunden... weiter




USA

Grünes Licht für Amazon-Drohnen-Tests1

  • US-Luftfahrtbehörde FAA erteilt Erlaubnis für Testflüge unter Bedingungen.

Washington/Seattle. Der Onlinehändler Amazon darf seine Paket-Drohnen nun auch in den USA testen. Die zuständige Luftfahrtbehörde FAA erteilte dem US-Unternehmen am Donnerstag die Erlaubnis, die Miniflugzeuge im Freien zu testen und gab ein entsprechendes Zertifikat aus... weiter




Handel

Alles Gute kommt von oben?1

  • Nach Amazon entwickelt auch Google automatische Drohnen für Waren-Zustellung.

Mountain View. Als Amazon den Prototypen seiner Zustell-Drohnen vorstellte, hielten das viele für einen Werbe-Gag. Aber auch Google arbeitet ernsthaft an fliegenden Paket-Boten. Das ambitionierte Ziel: Warenlieferung in ein bis zwei Minuten. Google arbeitet genauso wie der Online-Händler Amazon an der Warenzustellung aus der Luft mithilfe von... weiter




Flugverkehr

Google kauft Drohnen-Entwickler für globale Internet-Versorgung1

  • Keien Details zu Übernahmepreis.
  • Facebook übernahm andere Drohnen-Firma im März.

New York. Google und Facebook wollen schnell Milliarden Menschen in Schwellen- und Entwicklungsländern neu ins Internet bringen. Riesige solarbetriebene Drohnen sind ein Schlüsselelement ihrer Visionen. Google und Facebook erhöhen im Wettlauf um die globale Internet-Versorgung das Tempo: Google kauft den Drohnen-Hersteller Titan Aerospace... weiter




- © Screenshot.

Edward Snowden

Enthüllungs-Website on Air3

  • Erster Bericht auf "The Intercept" über Drohnen-Attacken der USA.

Berlin. Die Journalisten, denen der Informant Edward Snowden die von ihm heruntergeladenen geheimen Dokumente übergab, haben eine neue Website gestartet. "The Intercept" werde die Enthüllungen auf Basis der Snowden-Unterlagen fortführen, kündigten die drei Gründungsmitglieder des neuen Mediums am Montag an... weiter




zurück zu Schlagwortsuche
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Werbung