• 23. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

"Im Töten bin ich gut", sagt der neunzehnjährige Kämpfer Mohammed Idris. Foto: Stormer

Afrika

Töten oder getötet werden

Am liebsten würde er sie alle abknallen. Männer, Frauen, Kinder. So, wie sie es getan haben. Egal. Hauptsache Rache nehmen. An den Arabern und ihren Reitermilizen, sagt er und fährt sich mit Daumen und Zeigefinger über den Flaum an seiner Oberlippe. Weil sie ihm alles genommen haben, was er einst geliebt hat... weiter




Der Kampf um die "Commune de Paris" wurde von vielen bewaffneten Frauen geführt. Abbildung: Archiv

Revolution

Der Krieg um Paris

  • Am 20. Mai 2006 setzte sich am frühen Nachmittag ein Zug von mehreren tausend Menschen vom Place Gambetta in Paris in Bewegung. Der 1886 gegründete private Verein "Die Freunde der Pariser Commune von 1871" gedachte auf dem Friedhof Père-Lachaise mit Ansprachen und Kranzniederlegungen der blutigen Niederschlagung des Aufstands der aufmüpfigen Pariser gegen ihre gewählte republikanische Regierung, gleichzeitig des heroischen Widerstands der von der preußisch-deutschen Armee eingeschlossenen Hauptstadt.

Nach den emphatischen Worten der französischen Dichterin und Frauenrechtlerin Louise Michel (1830 - 1905) sah sich die "Commune-Regierung" in Paris als Avantgarde im Kampf um Autonomie und Gleichheit der Rechte, wollte eine "Neue Ära" der Menschheit einleiten... weiter




Österreich

1848: Ein großer Schritt in die Freiheit

Die Revolution von 1848 endete mit einer Niederlage. Doch gerade für Österreich ist diese Feststellung nur zum Teil richtig. Die Bürger der Städte und die Arbeiter der Vorstädte konnten ihre Ziele damals nicht erreichen. Doch der großen Mehrheit der österreichischen Bevölkerung, nämlich den Bauern... weiter




Deutschland

Hambach: "Hinauf Patrioten, zum Schloß!"

"Während den Tagen des Hambacher Festes hätte mit einiger Aussicht guten Erfolges die allgemeine Umwälzung in Deutschland versucht werden können. Jene Hambacher Tage waren der letzte Termin, den die Göttin der Freiheit uns gewährte." Mit diesen deutlichen Worten gab Heinrich Heine der Enttäuschung Ausdruck... weiter




Österreich

1848: Biedermeier auf den Barrikaden

Überraschend kam sie nicht, die Revolution von 1848. Dieses "tolle Jahr", von vielen sehnsüchtig erwartet oder Erschrocken abgewehrt, geriet zu einer der größten Konfrontationen der österreichischen Geschichte. Stürmisch waren die Ereignisse jedenfalls, die das Ende der Feudalordnung blutig besiegelten... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung