• 17. Januar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Frankreich

Macrons Bürgerdialog stößt auf Skepsis

Paris. Mit Skepsis haben viele Franzosen auf den Aufruf von Präsident Emmanuel Macron zu einem Bürgerdialog reagiert. Kritiker in den Reihen von "Gelbwesten" und Opposition sprechen von einem "Ablenkungsmanöver" und einer "Vernebelungstaktik". Laut einer Umfrage des Instituts Odexa wollen sich nur knapp ein Drittel der Franzosen beteiligen... weiter




Dienächste große Hürde für Macrons Lager ist die Europawahl. - © APAweb, Reuters, Ludovic Marin

Frankreich

Macron in der Krise9

  • Der einstige Hoffungsträger hat inzwischen viel Vertrauen bei der Bevölkerung eingebüßt.

Paris. Die Franzosen bauen inmitten der "Gelbwesten"-Krise einer Umfrage zufolge immer weniger auf ihren Präsidenten Emmanuel Macron und die Politik. Befragt nach dem Vertrauen in den aktuellen Präsidenten, landet Macron nur bei einem Wert von 23 Prozent... weiter




Die "Gelbwesten" kündigen weitere Demonstrationen an, aber die Unterstützer werden weniger. - © APAweb / REUTERS, Gonzalo Fuentes

Paris

Tumult bei "Gelbwesten"-Protest in Paris3

  • Einzelne Demonstranten schleuderten Wurfgeschoße, die Polizei versprühte Tränengas.

Paris. Bei Protesten der französischen "Gelbwesten"-Bewegung hat es in Paris am Samstag erneut Zusammenstöße mit der Polizei gegeben. Aus den Reihen der zunächst friedlich marschierenden Demonstranten wurden in der Nähe des Rathauses Flaschen und Steine in Richtung der Polizisten geworfen... weiter




"Macron, Du machst keinen Sinn mehr", prangt auf der Gelbweste. Zwar ebbt der Protest ab, nicht aber der Frust über Macrons Politik. - © afp

Frankreich

Wenig Spielraum2

  • Macron will 2019 Reformen umsetzen, doch nach den "Gelbwesten"-Protesten scheint er geschwächt.

Paris. Wenige Franzosen kennen den Namen von Sylvain Fort, dem Mann im Schatten, der öffentliche Auftritte stets mied. Doch Ansprachen aus Forts Feder mit ihrem feierlichen Ton haben die meisten schon gehört. Rund 300 Reden hat der 46-Jährige für Präsident Emmanuel Macron geschrieben... weiter




Emmanuel Macron mit Alexandre Benalla im  April 2018. - © APAweb/REUTERS, Fuentes

Frankreich

Ex-Sicherheitsmann bringt Macron erneut in Erklärungsnot4

  • Benalla will nach seiner Entlassung weiter mit dem französischem Präsidenten kommuniziert haben.

Paisley. Der französische Präsident Emmanuel Macron gerät in der Affäre um seinen geschassten Sicherheitsmitarbeiter Alexandre Benalla erneut in Erklärungsnot. Benalla sagte am Sonntag dem Online-Magazin "Mediapart", er habe nach seiner Entlassung im Juli weiter regelmäßig mit Macron kommuniziert und die Mitteilungen über den Messengerdienst... weiter




Autos als Protest gegen hohe Benzinpreise anzuzünden ist eine nicht einfach nachvollziehbare Art des Protests. - © apaWeb / Reuters - Lim

Frankreich

Gelbwesten werden weniger6

  • Macrons Kompromisse haben den Volkszorn etwas besänftigt.

Am Samstag haben in Frankreich die sogenannten Gelbwesten abermals egen die Politik von Präsident Emmanuel Macron demonstriert. Laut Schätzungen eines Fernsehsenders beteiligten sich diesmal nur noch rund 12.000 Menschen an den Demonstrationen. In der vergangenen Woche waren noch 40.000 auf die Straße gegangen... weiter




"Wir haben den französischen Etat vor einigen Wochen geprüft und werden jetzt nicht erneut in Prüfung gehen", sagte EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger. - © APAweb, Herbert Neubauer

Haushalt

Oettinger: Werden höhere französische Schulden "einmalig" tolerieren1

  • EU-Kommissar meint, dass Macron "an Autorität eingebüßt" hat und auch die "Reformpolitik" muss fortgesetzt werden.

Berlin. Frankreichs Präsident Emmanuel Macron erhält für seine milliardenschweren Sozialmaßnahmen erneut Rückhalt aus der Europäischen Union. "Wir haben den französischen Etat vor einigen Wochen geprüft und werden jetzt nicht erneut in Prüfung gehen", sagte EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Online... weiter




Auch vor dem französischen Konsulat in New York fanden sich Gelbwesten zum Protest ein. In Frankreich wurden zwei Journalistinnen von den Demonstranten eingekesselt und bedroht. - © APAweb / Kena Betancur, AFP

Gelbwesten

Frankreichs Präsident ruft zu "Ordnung und Eintracht" auf1

  • Die Proteste der "Gelbwesten" gehen weiter, die Zahl der Teilnehmer wird kleiner.

Paris. Am sechsten Protestwochenende der "Gelbwesten" in Frankreich in Folge ist die Zahl der Demonstranten weiter zurückgegangen. Nach erneuten Ausschreitungen rief Präsident Emmanuel Macron am Sonntag zur "Ordnung und Eintracht" auf. Landesweit zählte die Polizei am Samstag knapp 39.000 Demonstranten, nach 66.000 am Wochenende davor... weiter




Gelbwesten

Gelbwesten-Protest trotz Anschlags1

  • Demonstrationen werden auch nach den Zugeständnissen Macrons fortgesetzt.

Paris. Trotz der Zugeständnisse der Regierung und dem Anschlag in Straßburg wollen am Samstag wieder tausende "Gelbwesten" in Frankreich auf die Straße gehen. Allein in Paris werden in Erwartung neuer Ausschreitungen 8000 Sicherheitskräfte mobilisiert... weiter




Lucas Palm hat französische Wurzeln und lebte und arbeitete unter anderem in Paris. Im Oktober erschien der erste Teil seiner Romantrilogie "Transhumania" beim Müry Salzmann Verlag.

Gastkommentar

Masse und Macht27

  • Emmanuel Macron und der Protest der "Gelben Westen".

Zum vierten Mal in Folge gingen die "Gelbwesten" vergangenen Samstag in weiten Teilen Frankreichs auf die Straße. Wie immer, wenn in der revolutionären Nation eine aufgebrachte Masse ihrem Ärger Luft macht, brannten Autos. Und wie so oft gab es Verletzte, Verhaftungen und Vandalismus... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung