• 18. Dezember 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Insolvenzen

Vögele-Gläubiger bekommen 20 Prozent ihres Geldes zurück

  • Sanierungsplan angenommen - fast 260 Jobs gestrichen.

Wien/Graz. (kle) Bei der Modekette Charles Vögele (Austria) GmbH, die Ende Juli in die Pleite schlitterte, scheint die Welt vorerst wieder in Ordnung zu sein. Zu Wochenbeginn hat die Mehrheit der Insolvenzgläubiger am Landesgericht Graz dem verbesserten Sanierungsplan zugestimmt... weiter




Ästhetik und Funktionalität von Elena Burenina wird auf der Fashion Week zu sehen sein. - © Bogdan Balagyr

Mode

Wien im Mode-Modus8

  • Am Montag startet die 10. Fashion Week. Modexperten vermissen Nachwuchsdesign am heimischen Markt.

Wien. Im großen Modezelt vor dem Museumsquartier präsentieren in der kommenden Woche rund 65 Designer ihre Kollektionen. Bei der Fashion Week, dem Mode-Event schlechthin in Österreich, sind auch heimische Designer und Newcomer vertreten, die auffallen wollen. Talenten wird für eine Woche eine Bühne geboten... weiter




Schöne Bilder, salbungsvolle Worte - für die Angestellten zählt aber nur die Realität. - © Charles Vögele / Collage: WZ OnlineVideo

Charles Vögele

Schicksalstag für 700 Arbeitsplätze17

  • Am Dienstag fällt die Entscheidung über die österreichischen Filialen.

Nach der Pleite der Schweizer Mutter soll am Dienstag über die Österreich-Standorte der Modekette Charles Vögele/OVS entschieden werden. Dann soll feststehen, ob die Filialen in Österreich, Ungarn und Slowenien von einem neuen Eigentümer übernommen und damit rund 1000 Arbeitsplätze – davon 700 in Österreich – gerettet werden können... weiter




Lange Haare waren ein Muss im Mode-Protests. Man wollte gegen das Saubere, Anständige protestieren. Denn das stand letztlich für die alte Ordnung, deren Strukturen man auch mehr als 20 Jahre nach dem Ende der Nazizeit noch wahrnehmen konnte. - © Flickr, Ben Seidelman

Revolution

Mode der 1968er: "Der Hauptantrieb war Protest"6

  • Alles Adrette galt als bürgerlich. Die BH-Verbrennung gilt als Schlüsselszene der Moderevolution der 1968er.

Hamburg. Eine der spektakulärsten Mode-Storys der 68er entpuppte sich später als Legende. Die berühmte Büstenhalterverbrennung als Protest gegen das gängige Frauenbild in Atlantic City 1968 hat es so nie gegeben. Wohl aber warfen damals Hunderte Feministinnen während einer Miss-America-Wahl Kleidung in einen großen Mistkübel... weiter




- © ap/Michael Sawyer

Nachruf

Aristokrat der Mode

  • Hubert de Givenchy im Alter von 91 Jahren gestorben.

Paris. (eb) Marquis Hubert James Marcel Taffin de Givenchy ist am 10. März im Alter von 91 Jahren in Paris gestorben. Der "Aristokrat der Mode", wie ihn viele aufgrund seiner adeligen Herkunft nannten, wurde am 20. Februar 1927 in Beauvais als Sohn einer wohlhabenden Adelsfamilie geboren... weiter




Modeschöpfer Hubert de Givenchy im Jahr 2016. - © APAweb, afp, ANP, Bart Maat

1927 - 2018

Modeschöpfer Givenchy ist gestorben1

  • Der französische Designer stattete Jackie Kennedy und Audrey Hepburn aus. Er starb mit 91 Jahren.

Paris. Der französische Modeschöpfer Hubert de Givenchy ist tot. Der Gründer des internationalen Mode- und Kosmetikkonzerns Givenchy starb im Alter von 91 Jahren, wie sein Lebensgefährte am Montag in Paris mitteilte. Er sei bereits am Samstag entschlafen, erklärte der Couturier Philippe Venet. Die Familie teile den Schmerz. Der am 20... weiter




Andreas Rauschal, Jahrgang 1984, ist Redakteur der "Wiener Zeitung" und widmet sich vor allem der Popkultur.

Glossen

Taschentransparenz6

Der gläserne Mensch ist das Thema nicht nur dieser Stunde. Und irgendwo neben dem Bundestrojaner und anderen Spying-Tools mehr, denen man skandalöserweise ausgesetzt ist, ohne davon zu wissen, sind wir hippen Humans des 21. Jahrhunderts natürlich auch selbst schuld daran... weiter




Margot

Society

Berühmt & Berüchtigt

Der Pragmatiker denkt sich: Warum eigentlich nicht? Die Kleider sind eh bodenlang, wer sieht das schon, wenn man nur pelzgefütterte Hausschlapfen trägt statt der obligaten Halsbrecher-Stöckelschuhe. So hat es Oscar-Präsentatorin Tiffany Haddish gemacht - die etwas andere feministische Kampfansage gegen unbequeme Modediktate... weiter




Textilbranche

Wolford wird chinesisch

  • Mischkonzern Fosun zahlt für Übernahme mindestens 54,6 Millionen Euro.

Wien/Bregenz. Dutzende in- und ausländische Interessenten gab es für Wolford. Am Ende hat der chinesische Mischkonzern Fosun das Rennen um den traditionsreichen Bregenzer Strumpf- und Wäschehersteller gemacht. Sofern die Kartellbehörden dem am Donnerstag besiegelten Deal zustimmen, übernimmt Fosun von den Haupteigentümern... weiter




Hans-Paul Nosko, geboren 1957, lebt als Journalist und Glossist in Wien.

Glossen

Modisch leiden5

Vielleicht kennen Sie dieses Phänomen: Junge Menschen beiderlei Geschlechts, die auch bei Temperaturen um den Gefrierpunkt in zu kurzen Hosen und Halbschuhen herumlaufen, wobei oberhalb des Knöchels eine Handbreit Bein sichtbar wird. Erinnert ein wenig an die Bauchfrei-Mode vor etwa zehn Jahren... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung