• 15. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

- © apa/Techt

Abseits

Französische Raumanzüge und deutsche Klamotten-Komplexe1

  • Die Medaillen-Mode bei Olympia sorgt alle vier Jahre wieder für Diskussionen - Österreich ist solide unterwegs.

Das Leiberl von Jogi Löw sorgt bei Welt- und Europameisterschaften für mindestens so viele Diskussionen wie die Aufstellung des deutschen Teamchefs. Entweder gehypt oder verrissen - oder in den sozialen Medien beides. Nicht viel anders ist es um die Olympiakluft der deutschen Winterathleten bestellt... weiter




Die Schau "Ines Doujak. SALE" ist eine Weiterentwicklung von ähnlichen Ausstellungen im Baden-Württembergischen Kunsterverein in Stuttgart und in der Bunkier Sztuki Gallery of Contemporary Art in Krakau. - © Foto: Bunkier Sztuki Gallery of Contemporary Art in Krakau

Mode

Linzer Kunstmuseum Lentos zeigt Textiles mit viel Tiefgang

  • Ines Doujak präsentiert ihre ausgefallenen Modekollektionen - Anprobieren erwünscht.

Linz. Das Linzer Kunstmuseum Lentos zeigt ab Freitag Textiles mit viel Tiefgang. Ines Doujak präsentiert ihre ausgefallenen Modekollektionen mit Verweisen auf Textilarbeiterinnen, die in Fabriken verbrennen, Tier- und Menschenhäute und schmutzige Geheimnisse... weiter




Noch boomt der Handel mit importierten Altkleidern aus Europa wie hier auf dem Owino-Markt - die Politik will das ändern. - © Schlindwein

Made in Africa

Afrikas Textilindustrie feiert ihr Revival8

  • Mit einem Importstopp für Altkleider und Billigware wollen Uganda und weitere Staaten Ostafrikas die eigene - traditionelle - Textilherstellung beleben, um neue Jobs zu schaffen. Einige westliche Marken lassen hier bereits produzieren.

Kampala. "Ratsch" macht es, als Carol Nambuga die Plastikverpackung mit einem Teppichmesser aufschneidet. Die 22-jährige Uganderin packt ihre mit Klebefolie verschnürten Ballen aus. Nach einem erneuten, vorsichtigen Schnitt, einem weiteren "Ratsch" und etwas Ziehen und Zerren am Klebeband, mit dem der Ballen verschnürt ist... weiter




Textilindustrie

Wolford drückt beim Sparen aufs Tempo

  • Nun Personalabbau in der Bregenzer Konzernzentrale.

Bregenz/Wien. (kle) Der bisherige Sparkurs von Wolford hat vor allem Jobs gekostet. Seit Juli hat der börsennotierte Strumpf- und Wäschehersteller 41 Vollzeitstellen (überwiegend in der Verwaltung) abgebaut. Jetzt - Mitte Oktober - soll der Personalstand in der Zentrale in Bregenz um weitere 15 Stellen reduziert werden, teilte Wolford am Montag mit... weiter




- © Oliver WolffInterview

Interview

"Mein Rat lautet: Keep cool!"27

  • Der 72-jährige Berliner Mode-Stylist Günther Krabbenhöft über persönlichen Kleidungsstil, Abtanzen in Clubs, den Vorrang der Freundschaft vor der Ehe - und über den Umgang mit dem Tod.

Seit Günther Krabbenhöft vor zwei Jahren von Touristen am U-Bahn-Steig in Berlin fotografiert wurde, hat sich sein Leben auf einen Schlag geändert. Heute jobbt der 72-Jährige, der fast sein ganzes Leben lang als Koch gearbeitet hat, als Model und Stilberater, und er ist ein Star in den sozialen Netzwerken... weiter




Interview

"Ich glaube nicht mehr an Trends"37

  • "Vogue"-Chefin Christiane Arp über die neue Rolle von Luxus und warum man nicht zu allem eine Meinung haben muss.

Berlin. Mode arbeitet heute mit Reizüberflutung und fast wöchentlichen neuen Kollektionen. Dass diese Entwicklung aber auch Chancen birgt, weiß Christiane Arp, seit 14 Jahren Chefredakteurin der deutschen "Vogue". "Wiener Zeitung": Ist Mode politischer geworden? Christiane Arp: Für mein Dafürhalten, ja... weiter




Interview

"Ich glaube nicht mehr an Trends"

  • "Vogue"-Chefin Christiane Arp über die neue Rolle von Luxus und warum man nicht zu allem eine Meinung haben muss.

Berlin. Mode arbeitet heute mit Reizüberflutung und fast wöchentlichen neuen Kollektionen. Dass diese Entwicklung aber auch Chancen birgt, weiß Christiane Arp, seit 14 Jahren Chefredakteurin der deutschen "Vogue". "Wiener Zeitung": Ist Mode politischer geworden? Christiane Arp: Für mein Dafürhalten, ja... weiter




Interview

"Ich glaube nicht mehr an Trends"3

  • "Vogue"-Chefin Christiane Arp über die neue Rolle von Luxus und warum man nicht zu allem eine Meinung haben muss.

Berlin. Mode arbeitet heute mit Reizüberflutung und fast wöchentlichen neuen Kollektionen. Dass diese Entwicklung aber auch Chancen birgt, weiß Christiane Arp, seit 14 Jahren Chefredakteurin der deutschen "Vogue". "Wiener Zeitung": Ist Mode politischer geworden? Christiane Arp: Für mein Dafürhalten, ja... weiter




Diese Dame könnte theoretisch auch eine 2000-Euro-Tasche tragen, tatsächlich hat sie nur ein paar Cent bezahlt. - © Sean Gallup/Getty Images

Mode

Die neue Schlichtheit3

  • High Fashion bedient sich an Billigkette: Aus der ikonischen blauen Plastik-Tragetasche von Ikea wird ein Balenciaga-Luxus-Accessoire. Was diese Umdrehung der Kopierverhältnisse über unsere Gesellschaft aussagt.

Ikea-Besuchern ist die blaue Tragetasche aus Plastik, die ein bisschen aussieht wie eine ausgebeulte Regentonne, wohl vertraut. Optisch ist die Tasche nicht unbedingt ein Hingucker, das Design folgt eher praktischen Anforderungen. 25 Kilogramm Belastung, 71 Liter Stauraum weisen die Produktmaße aus... weiter




Todesfall

"Kaschmir-Königin" Laura Biagiotti gestorben

  • Italienische Modedesignerin wurd 73 Jahre alt.

Rom. Italien trauert um die Modeschöpferin Laura Biagiotti, die am Freitag 73-jährig in einem Krankenhaus in Rom gestorben ist. Die Designerin war am Mittwoch nach einem Herzstillstand in äußerst kritischem Zustand in das Spital gebracht worden. Ihre Tochter Lavinia postete auf Facebook ein Bild mit ihrer Mutter... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung