• 15. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Markus Imhoof macht mit "Eldorado" auf die Flüchtlingsproblematik aufmerksam. - © Katharina Sartena

Interview

"Wir geben ihnen ein Gesicht"3

  • In "Eldorado" (jetzt im Kino) wirft sich Regisseur Markus Imhoof in volle Flüchtlingsboote. Hier sagt er, warum.

Ein "Eldorado", das ist Europa für Flüchtlinge gewiss schon lange nicht mehr. Der Schweizer Regisseur Markus Imhoof hat genau deshalb seine Flüchtlingsdokumentation "Eldorado" genannt, weil er herausarbeiten will, wie junge, hoffnungsvolle Menschen nach Europa kommen, deren Träume spätestens an Bord der Rettungsschiffe platzen... weiter




Rettung in Reichweite. - © Foto: Filmladen, Filmverleih

Neu im Kino

Der Grund: Giovanna2

  • "Eldorado" des Schweizer Regisseurs Markus Imhoof berührt und entsetzt.

"Giovanna ist der Grund, warum ich hinsehe, wo ich eigentlich gar nicht hinsehen will." Und so beginnt eine Flüchtlingsdokumentation, die aus dem Reigen der Filme, die sich diesem Krisenphänomen widmen, heraussticht. Ihrer Menschlichkeit wegen. Der Schweizer Regisseur Markus Imhoof verbindet in "Eldorado" (ab Freitag in den Kinos) zwei... weiter




Kinderbuch

Versteckt, verloren, gefunden

  • Raphael Honigstein & Caroline Attia: "Die größten Schätze aller Zeiten"

Zwei Dutzend Kostbarkeiten, irgendwo vergraben, anderweitig versteckt oder verloren - und Jahrhundert oder gar Jahrtausende später wieder entdeckt (oder auch nicht), haben Raphael Honigstein und Caroline Attia für ihr neues Kinderbuch zusammengetragen... weiter




Werk X

Bürgerliches Endspiel

  • Weltuntergangslustspiel "Eldorado" im Werk X.

Flirrende Luftaufnahmen von Kriegsgebieten, verhuschte Schwarzweiß-Bilder von Metropolen, deren Wolkenkratzeridylle bedroht scheint. Dystopische Videoinstallationen von Sébastien Dupouey eröffnen und grundieren die Inszenierung von "Eldorado", sie deuten an, dass der Krieg nicht in weit entfernten Regionen tobt... weiter





Werbung