• 17. Juli 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Daniel Ceballos wurde am 1. Juni, gemeinsam mit vielen anderen Oppositionellen, aus der Haft entlassen. - © APAweb / AFP, Carlos Becerra

Venezuela

Maduro-Gegner Daniel Ceballos ist auf freiem Fuß1

  • In Venezuela wurden in zwei Tagen 80 Gefangene aus der Haft entlassen.

Caracas. In Venezuela wurden 40 weitere Oppositionelle aus dem Gefängnis entlassen. Die 40 politischen Gefangenen hätten von einer "umfangreichen" Haftverkürzung profitiert, teilte Kommunikationsminister Jorge Rodríguez am Samstag in Caracas mit. Damit wurden binnen zwei Tagen insgesamt 80 Oppositionelle freigelassen... weiter




Clemens M. Hutter war Auslandschef der "Salzburger Nachrichten".

Gastkommentar

"Sozialismus" hat Venezuela ruiniert6

  • Die Petrodollars gingen nicht in die heimische Wirtschaft, sondern in den Import aller nötigen Güter.

"Wieder triumphierten wir, wir sind die Kraft der Geschichte." So feierte Präsident Nicolás Maduro seinen Wahlsieg in Venezuela, den aber eine einfache Rechnung entzaubert: 46 Prozent Wahlbeteiligung (die schlechteste seit 1954), davon 68 Prozent für Maduro - macht bloß ein Drittel der Venezolaner für ihn... weiter




Alexander U. Mathé

Venezuela

Taschen voller Geld2

  • Ein venezolanisches Pärchen hatte eine ausgefallene Design-Idee.

Caracas/Cúcuta. Was Jesús Campos und seine Frau Gabriela machen, klingt zuerst einmal nach Luxusartikel für überdrüssige Millionäre. Sie stellen Taschen aus echtem Geld her. 20er, 100er und sogar 1000er sind dabei. 800 Scheine brauchen sie pro Tasche... weiter




Commodities

Ölpreis legt wegen Venezuela und Iran weiter zu

Frankfurt. Die Ölpreise haben am Dienstag trotz der von Rekord zu Rekord eilenden US-Produktion weiter zugelegt. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete zuletzt 79,42 US-Dollar (67,54 Euro) und damit um 20 Cent mehr als am Vortag. Der Preis für ein Barrel der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 25 Cent auf 72,49 Dollar... weiter




Federica Mogherini ließ kein gutes Wort am Ablauf der Wahlen in Veneuzuela, aus denen Maduro mit 68 Prozent als Sieger hervorging. - © APAweb / AP, Fernando Llano

Venezuela

Kritik an Ablauf der Wahl in Venezuela

  • Die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini bezeichnete die Wahlen als intransparent und unglaubwürdig.

Brüssel/Caracas. Die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini kritisiert die Präsidentenwahl in Venezuela als intransparent und unglaubwürdig. Appelle, den Wahltermin im Konsens anzusetzen und den Urnengang unter fairen Bedingungen abzuhalten, seien nicht beachtet worden, sagte ein Sprecher Mogherinis am Dienstag in Brüssel... weiter




Nach Angaben des Wahlamtes war Nicolas Maduroam SOnntag mit 68 Prozent der Stimmen wiedergewählt worden. Allerdings sitzen zahlreiche Regierungsgegner in Haft oder wurden nicht zu der Wahl zugelassen. - © APAweb / AFP, Juan Barreto

Präsidentenwahl

Venezuela im diplomatischen Abseits4

  • Die USA reagieren auf die umstrittene Wiederwahl Maduros mit neuen Sanktionen.

Caracas. Nach der umstrittenen Präsidentenwahl in Venezuela gerät das südamerikanische Land immer mehr ins diplomatische Abseits. Zahlreiche Länder aus der Region riefen am Montag ihre Botschafter zu Konsultationen zurück. "Wir erkennen die Wahl nicht an, weil sie nicht den internationalen Standards einer demokratischen, freien... weiter




Ein Unterstützer des umstrittenen Präsidenten trägt eine Maduro-Maske und macht das Victory-Zeichen.  - © APAweb / AP, Ariana Cubillos

Venezuela

Ein umstrittener Wahlsieger3

  • Venezuelas Präsidentschaftswahl war von Manipulationsvorwürfen begleitet. USA kündigen Sanktionen an.

Caracas. Venezuelas Präsident Nicolas Maduro ist trotz der schwersten Krise in der Geschichte des Landes erwartungsgemäß zum Wahlsieger erklärt worden. Die ohnehin schon umstrittene Abstimmung wurde von massiven Manipulationsvorwürfen begleitet. Wie das Wahlamt am Montag mitteilte, habe der Sozialist Maduro 68 Prozent der Stimmen erhalten... weiter




Der venezuelanische Staatschef Nicolás Maduro hat sich in einer umstrittenen Wahl für weitere sechs Jahre im Amt bestätigen lassen. - © APAweb / AFP, Juan Barreto

Venezuela

Maduro zementiert Macht2

  • In einer zweifelhaften Wahl lässt sich Venezuelas autoritäre Präsident für weitere sechs Jahre im Amt bestätigen.

Caracas. Venezuela steht vor dem Abgrund - doch im Präsidentenpalast Miraflores heißt es erstmal: "Weiter so". Obwohl die Inflation durch die Decke geht, die Regale in den Supermärkten meist leer bleiben und Hunderttausende Menschen bereits die Flucht ergriffen haben... weiter




Ein Venezolaner sucht seinen Namen in einem Wählerregister. - © APAweb, afp, Juan Barreto

Venezuela

Wenig Wähler an den Urnen

  • Bei der umstrittenen Wahl in Venezuela zeichnet sich nur geringe Wahlbeteiligung ab.

Caracas. Die umstrittene Präsidentenwahl in Venezuela hat schleppend begonnen. In den ersten Stunden der Abstimmung zeichnete sich am Sonntag landesweit nach Einschätzung von Beobachtern eine nur geringe Beteiligung ab. Sollte der Trend anhalten, würde dies Amtsinhaber Nicolas Maduro helfen, der seine Anhänger zur Teilnahme mobilisiert hat... weiter




Hunger und Hyperinflation: Venezuela steht wirtschaftlich am Abgrund. - © APAweb, afp, Luis Robayo

Venezuela

Wahl mitten in der Krise

  • Der Wahlsieg Maduros gilt als fix. Die Opposition fürchtet Wahlbetrug und will die Wahl boykottieren.

Caracas. Die Bevölkerung im krisengebeutelten Venezuela ist am Sonntag zur Wahl eines neuen Präsidenten aufgerufen. Ab 6 Uhr morgens (Ortszeit, 12.00 MESZ) sollen die Wahllokale ihre Türen öffnen. Die Wiederwahl des sozialistischen Präsidenten Nicolás Maduro gilt dabei jedoch so gut wie sicher... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung