• 12. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Kinderbuch

Schau genau

  • Anna Willis & Nora Tomm: "Das Wimmelbuch der Weltreligionen"

Die fünf großen Religionen - Christentum, Judentum, Islam, Hinduismus und Buddhismus - stellen Anna Willis und Nora Tomm in ihrem Wimmelbuch vor. Mehr als 200 Szenen, in denen verschiedene Glaubensrichtungen praktiziert werden, gibt es darin zu entdecken... weiter




"Maar haanne" werden die rund 300 lizenzierten Tierschlächter und -henker genannt, die mit ihren Krummschwertern durch das nepalesische Dorf Bariyarpur ziehen. - © Zinggl

Kultfest

Hexenkessel und Schlachtfeld18

  • In einem Dorf in Nepal findet alle fünf Jahre das größte Blutopfer-Schlachtfest der Welt statt. Massen an Pilgern strömen herbei, um der hinduistischen Göttin Gadhimai zu huldigen. Tierschützer protestieren bisher vergeblich.

Nichts als Pilger, soweit das Auge reicht. Links von mir, rechts von mir, vorne, hinten, oben und unten. Dazwischen Fahrradrikschas, Pferdekutschen und hupende Motorräder mit drei, vier und auch fünf Passagieren darauf. Ein hoher, quietschender Ton, der anhält. Tuuuuuut. Ich bin umzingelt... weiter




Religion

Die Religionen der Welt feiern

weiter




Tausende Pilger warten auf Züge nach dem Maha Kumbh Mela Fest am Ganges. - © APAweb/AP/Saurabh Das

Hinduismus

Massenpanik beim Hindu-Fest

  • 34 Millionen Pilger beim Höhepunkt des Festes Maha Kumbh Mela am Ganges.

Neu-Delhi. Bei einer Massenpanik am Rande des Festes Maha Kumbh Mela am Ganges in Indien starben am Sonntag mindestens zehn Menschen. Rund 34 Millionen Pilger badeten zum Höhepunkt des Festes im Ganges - so viele wie nie zuvor. Die Menschen starben in einem Gedränge an einem Bahnhof am Rande der Maha Kumbh Mela... weiter




Die Unruhen füllen die Titelblätter im Vielvölkerstaat. - © Screenshots

Indien

Schwere Ausschreitungen in Indien

Zehntausende Menschen sind nach tagelangen Kämpfen zwischen hinduistischen Volksstämmen und muslimischen Einwanderern im Bundesstaat Assam im Nordosten Indiens auf der Flucht. Die Auseinandersetzungen haben bereits 19 Todesopfer gefordert. Laut Angaben von Polizei und Entwicklungshelfern ziehen bewaffnete Gruppen durch das Dschungelgebie tum... weiter




Indien

Terror im Namen des Islams in Indien

  • Fünf Bombenanschläge in Neu Delhi mit mindestens 23 Toten.

Neu Delhi. "Auge um Auge, der Staub wird sich nie setzen," begann die e-mail, die wenige Minuten nach der ersten Bombenexplosion bei indischen Medien einging. Binnen einer halben Stunde detonierten am Samstagabend fünf Bomben an beliebten Einkaufsplätzen der Hauptstadt Neu Delhi. Mindestens 23 Menschen starben, mehr als 100 wurden verletzt... weiter





Werbung