• 20. Oktober 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Alexander U. Mathé

Korea

Die Rückkehr der Ping-Pong-Diplomatie5

  • Der Tischtennis-Sieg eines gemischtkoreanischen Teams bringt Hoffnung auf weitere Annäherung der beiden Länder.

Ihre Länder befinden sich seit Jahrzehnten offiziell im Kriegszustand. Und auch Jang Woo-jin und Cha Hyo Sim sind es seit Jahren gewohnt, auf unterschiedlichen Seiten zu kämpfen. Doch am vergangenen Samstag lagen sich die beiden jubelnd in den Armen. Denn gemeinsam waren sie - wie sich zeigen sollte - unschlagbar... weiter




Thomas Seifert ist stellvertretender Chefredakteur der "Wiener Zeitung". - © WZ

Leitartikel

Die Singapur-Show15

"Viele Menschen werden das, was heute passiert ist, als der Fantasie entsprungen, als Szene eines Science-Fiction-Films empfinden." Diese Worte des Übersetzers von Kim Jong-un wurden von den Mikrofonen der Journalisten beim Treffen des nordkoreanischen Machthabers mit US-Präsident Donald Trump im Capella-Hotel in Singapur aufgeschnappt... weiter




Walter Hämmerle ist Chefredakteur der "Wiener Zeitung".

Leitartikel

Jeder für sich8

Niemand weiß was am Dienstag beim Gipfeltreffen zwischen dem US-Präsidenten und Nordkoreas Diktator herauskommen wird. Möglich, dass Donald Trump und Kim Jong-un in Singapur Geschichte schreiben. Möglich, dass am Ende nur die inszenierten Fotos bleiben und ansonsten der Umgang mit Nordkorea das ist... weiter




Leserbriefe

Leserforum1

Zum Leitartikel von Walter Hämmerle, 29. Mai Die Regierung will eine einheitliche Mindestsicherung Die Richtung stimmt, und es wäre wichtig, die Attraktivität des österreichischen Sozialsystems für die Zuwanderung zu reduzieren. Aber die Ankündigungen können nur ein erster Schritt sein, dem weitere folgen müssen... weiter




Klaus Huhold ist Redakteur im Außenpolitik-Ressort der "Wiener Zeitung". - © Thomas Seifert

Leitartikel

Rückkehr des Realismus28

Acht Jahre später war er tot. Muammar al-Gaddafi hatte sich Ende 2003 nach Verhandlungen mit Großbritannien und den USA bereit erklärt, auf Massenvernichtungswaffen zu verzichten. 2011 wurde er mit Hilfe westlicher Armeen während der libyschen Revolution gestürzt und getötet... weiter




Stefan Haderer ist Kulturanthropologe und Politikwissenschafter. Alle Beiträge dieser Rubrik unter: www.wienerzeitung.at/gastkommentare

Gastkommentar

Ein ungewisser Deal mit Nordkorea4

  • Ist Optimismus angesichts der ersten Annäherung zwischen Trump und Kim angebracht?

Alles hat mit "Sportdiplomatie" begonnen. Als zwei Athletinnen aus Nordkorea und Südkorea im Februar 2018 im südkoreanischen Pyeongchang das Olympische Feuer gemeinsam entzündeten, war der erste Schritt einer Annäherung zwischen den seit Jahrzehnten verfeindeten Staaten getan... weiter




Christoph Rella

Abseits

Ein Friedensengel namens Ping Pong3

Da staunten die Tischtennis-Fans nicht schlecht. Wurden sie doch am Donnerstag bei der WM im schwedischen Halmstad Zeugen einer historischen Begebenheit. Statt wie geplant im Viertelfinale der Frauen-Mannschaften direkt gegeneinander anzutreten, hatten die Spielerinnen von Süd- und Nordkorea nämlich beschlossen... weiter




Thomas Seifert ist stellvertretender Chefredakteur der "Wiener Zeitung". - © WZ

Leitartikel

38° fieberhafte Spannung7

Panmunjom, das "Friedensdorf" am 38. Breitengrad, genau an der Waffenstillstandslinie in der demilitarisierten Zone zwischen Nord- und Südkorea, ist einer der furchteinflößendsten Orte der Welt. Auf dem Weg kommt man an vorbereiteten Panzersperranlagen, Gräben und anderen Sperranlagen vorbei, wenn man sich vom Süden her nähert... weiter




Christoph Rella

Abseits

Mit Geheimagenten auf das Eis3

Also wirklich glücklich sahen sie nicht aus. Nun gibt es zwar für Sportler, die das Pech haben, in einer kommunistischen Diktatur wie Nordkorea geboren worden zu sein, vermutlich grundsätzlich nicht allzu viel zu lachen. Aber zumindest hätten die Eishockey-Spielerinnen, die am Donnerstag auf dem Landweg die Grenze zu Südkorea passierten... weiter




Walter Hämmerle

Leitartikel

Geständnis eines Scheiterns18

Demnächst jährt sich die Angelobung Donald Trumps zum ersten Mal. Und noch immer versucht eine ratlose Weltöffentlichkeit, den 45. Präsidenten der USA nach ihren herkömmlichen rationalen Kategorien zu bewerten. Dass dies ein eigentlich sinnloses Unterfangen ist... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung