• 25. Februar 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Ivanka Trump in heikler Mission: Als die Tochter von US-Präsident Donald Trump im schwarzen Kleid zum Abendessen im Blauen Haus in Seoul eintraf, zog ihr das südkoreanische Protokoll erstmal die Schuhe aus. - © APAweb, Presidential Blue House, ap

Olympische Spiele

Von Bomben, Frieden und neuen Sanktionen

  • Erst die Kim-Schwester, jetzt Trumps Tochter Ivanka. Die Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang erleben eine Charmeoffensive der beiden Hauptkontrahenten in dem explosiven Atomkonflikt.

Pjöngjang/Pyeongchang/Washington. Ivanka Trump in heikler Mission: Als die Tochter von US-Präsident Donald Trump im schwarzen Kleid zum Abendessen im Blauen Haus in Seoul eintraf, zog ihr das südkoreanische Protokoll erstmal die Schuhe aus. Als guter Gastgeber hielt ihr Moon Jae-in wie in Südkorea üblich Latschen bereit - für die 36-jährige... weiter




Der US-Vizepräsident Mike Pence sollte die Schwester von Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un, Kim Yo-jong, und das protokollarische nordkoreanische Staatsoberhaupt Kim Yong-nam zu Gesprächen treffen. Daraus wurde aber nichts. - © APAweb/ Yonhap via Reuters

Diplomatie

Kein Treffen zwischen Pence und Nordkoreanern2

  • Der US-Vizepräsident hatte im Vorfeld Pläne für neue Wirtschaftssanktionen bekannt gegeben.

Pjöngjang/Washington/Pyeongchang. In letzter Minute hat Nordkorea ein geplantes Geheimtreffen der Schwester von Machthaber Kim Jong-un mit US-Vizepräsident Mike Pence am Rande der Olympischen Winterspiele in Südkorea abgesagt. Die Sprecherin des US-Außenministeriums, Heather Nauert... weiter




Erzfeinde nebeneinander: US-Vizepräsident Mike Pence und die Schwester von Nordkoreas Diktator Kim Yo Jong bei der Eröffnung der Olympischen Winterspiele in Pyeongchang. - © APAweb, afp, Odd Andersen

Atompolitik

Pence offen für Gespräche mit Nordkorea2

  • US-Vizepräsident zeigt sich verhandlungsbereit. Doch bis dahin seien Sanktionen die einzige Lösung.

Washington. Die USA sind bereit, direkte Gespräche mit Nordkorea zu führen. Das sagte US-Vizepräsident Mike Pence der "Washington Post" in einem Interview auf dem Rückflug von den Olympischen Winterspielen in Südkorea. Pence machte klar, dass die USA weiterhin über Sanktionen maximalen Druck auf das isolierte ostasiatische Land ausüben würden... weiter




Die nordkoreanische Flagge im südkoreanischen Wind: Während der olympischen Spiele wird es zu einem Zusammentreffen von ranghohen nord- und südkoreanischen Politikern kommen. - © APAweb/AP, Charlie Riedel

Internationale Beziehungen

Südkoreas Präsident trifft Vertreter Nordkoreas1

  • Am Tag vor der Eröffnung der Olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang gibt es in Pjöngjang eine Waffenschau.

Seoul/Pjöngjang. Der südkoreanische Präsident Moon Jae-in wird am Rande der Olympischen Spiele führende Vertreter des verfeindeten Nordkorea treffen. Moon werde das protokollarische Staatsoberhaupt Kim Yong-nam sowie die Schwester von Machthaber Kim Jong-un am Samstag treffen, teilte die südkoreanische Präsidentschaft am Donnerstag in Seoul mit... weiter




Olympiabesuch

Nordkoreas Machthaber schickt Schwester nach Südkorea

  • Erster Besuch eines Mitgliedes der seit drei Generationen herrschenden Kim-Familie.

Pyeongchang/Pjöngjang. Im Rahmen der Olympischen Winterspiele soll zum ersten Mal ein Mitglied der seit drei Generationen in Nordkorea herrschenden Kim-Familie nach Südkorea kommen. Im Zuge seines plötzlichen Annäherungskurses an Südkorea will Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un seine jüngere Schwester zu den Spielen nach Pyeongchang schicken... weiter




Kim Jong-uns Schwester Kim Yo-jong (links) reist nach Südkorea. - © APAweb/Korean Central News Agency/Korea News Service via AP

Olympische Spiele 2018

Kim Jong-uns Schwester reist nach Südkorea

  • Kim Yo-jong ist wichtiges Mitglieder von Nordkoreas Arbeiterpartei.

Pyeongchang. Die Schwester des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong-un soll noch diese Woche anlässlich der Olympischen Winterspiele Südkorea besuchen. Kim Yo-jong, ein führendes Mitglieder der nordkoreanischen Arbeiterpartei, werde Teil einer hochrangigen Delegation sein, die am Freitag in den Süden reist... weiter




OLY-2018-PYEONGCHANG-SKOREA-NKOREA-DIPLOMACY - © APAweb / AFP, YONHAP

Südkorea

Kriegsgefahr und Wiedervereinigung4

  • Trotz Verdrängung und Gewohnheitseffekt ist ein möglicher Konfliktausbruch im Alltag des Olympia-Landes präsent.

Seoul/Pjöngjang/Pyeongchang. "Ich kann mir nicht denken, dass es in näherer Zukunft zu einem Krieg kommt. Ich will aber gar nicht darüber nachdenken, das wäre ja ein Albtraum", Shin Gill-sook lächelt und schenkt Grünen Tee nach. Gemeinsam mit ihrem Mann und ihren drei Kindern lebt die 49-Jährige in einer typischen Hochhaussiedlung in Südkoreas... weiter




Hackerangriffe

Südkorea wirft dem Norden Diebstahl von Kryptowährung vor

  • Die Größenordnung entspricht umgerechnet mehreren Hunderttausend Euro.

Seoul. Südkorea beschuldigt Nordkorea des Diebstahls von Kryptowährung. Bei Hackerangriffen seien 2017 Internetdevisen im Wert von mehreren Milliarden Won gestohlen worden, sagte Kim Byung-Kee vom Geheimdienstausschuss des südkoreanischen Parlaments am Montag. Die Größenordnung entspricht umgerechnet mehreren Hunderttausend Euro... weiter




Der nordkoreanische Diktator Kim Jong-un. - © APAweb / AFP, KCNA

UN-Bericht

Nordkorea umgeht verhängte Sanktionen6

  • Innerhalb von neun Monaten wurden Güter im Wert von 200 Millionen Dollar exportiert.

Pjöngjang/New York. Nordkorea umgeht offenbar in großem Stil die gegen das Land verhängten UNO-Sanktionen. Zwischen Jänner und September 2017 habe Pjöngjang durch illegale Exporte fast 200 Mio. US-Dollar eingenommen, heißt es in einem am Freitag bekanntgewordenen Expertenbericht an den Sicherheitsrat. Dabei geht es unter anderem um Kohle und Eisen... weiter




IOC-Boss Thomas Bach hatte bei seiner Ankunft in Südkorea gut lachen. Noch.

Olympische Winterspiele

Olympische Verstimmung1

  • Doping-Querelen und Streit mit Nordkorea werfen dunkle Schatten auf die Winterspiele.

Pyeongchang. (rel) Thomas Bach kommt aus dem Schwärmen nicht heraus. Zumindest blieb dem amtierenden Präsidenten des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) bei der Ankunft am Dienstag in Südkorea nicht viel anderes übrig, als gute Miene zu den am 9. Februar in Pyeongchang anlaufenden Winterspielen zu machen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung