• 21. Juli 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

US-Außenminister Pompeo bekräftigte, die Sanktionen gegen Nordkorea blieben bis zur "endgültigen" Denuklearisierung in Kraft. - © APAweb, afp, Andrew Harnik

Denuklearisierung

Nordkorea: "gangstermäßige" Forderungen der USA6

  • Das Regime und die USA haben eine differenzierte Sichtweise auf die atomare Abrüstung.

Pjöngjang. Die Annäherung zwischen den USA und Nordkorea hat einen Dämpfer erhalten: Das nordkoreanische Außenministerium warf den USA nach einem Besuch von Außenminister Mike Pompeo in Pjöngjang am Samstag "gangstermäßige" und "gierige" Forderungen bezüglich der atomaren Abrüstung vor. Pompeo reiste am Sonntag nach Japan weiter... weiter




US-Außenminister Mike Pompeo (2.v.r.) wird von Kim Yong Chol (2.v.l.) in Pjöngjang begrüßt. Der nordkoreanische Amtskollege soll ihn über das weitere Vorgehen im Denuklearisierungsprozess informieren. - © APAweb / AP, Andrew Harnik

Atomare Abrüstung

Mike Pompeo zu Gesprächen in Nordkorea3

  • Der US-Außenminister soll Details zur geplanten Denuklearisierung Pjöngjangs aushandeln.

Pjöngjang. US-Außenminister Mike Pompeo ist zu Gesprächen über die von Nordkorea zugesagte atomare Abrüstung in Pjöngjang eingetroffen. Ziel des Besuches ist es, von Nordkorea mehr Details zu der geplanten Denuklearisierung zu erhalten. Pompeo wurde am Freitag am Flughafen der nordkoreanischen Hauptstadt von Kim Yong-chol... weiter




Nordkorea

Für Trump ist Atomarsenal weiterhin "außergewöhnliche Bedrohung"1

  • Die USA verlängern die Wirtschaftssanktionen gegen Pjöngjang und setzten gemeinsam mit Südkorea zwei weitere Militärübungen aus.

Pjöngjang/Seoul. Entgegen seiner Äußerungen unmittelbar nach dem Gipfeltreffen mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un hat US-Präsident Donald Trump das nordkoreanische Atomwaffenarsenal als "seltene und außergewöhnliche Bedrohung" dargestellt. Mit diesen Worten begründete er am Freitag in einem Schreiben an den US-Kongress die Verlängerung der... weiter




In der Wandzeitung in einer Haltestelle der U-Bahn von Pjöngjang dominieren Nachrichten vom Gipfel zwischen Kim und Trump. - © Alangkara/ap

Nordkorea

"Die Sanktionen bleiben"1

  • Die Sanktionen sollen nach dem Willen der USA erst nach einer vollständigen Denuklearisierung Nordkoreas gelockert werden.

Seoul/Singapur. (apa/afp) Neue Skepsis in Washington mit Blick auf eine atomare Abrüstung Nordkoreas: Es gebe weiterhin "Risiken", dass die Denuklearisierung auch nach dem historischen Gipfel zwischen US-Präsident Donald Trump und Pjöngjangs Machthaber Kim Jong-un nicht "erreicht" werde... weiter




Verkehrspolizistin in Nordkoreas Hauptstadt Pjöngjang. - © APAweb, afp, Ed Jones

Nordkorea

Sanktionen bleiben bis zur Abrüstung1

  • Die atomare Abrüstung wird kein einfacher Prozess. Bis dahin bleiben die US-Sanktionen aufrecht.

Seoul/Washington. Die USA werden die harten Sanktionen gegen Nordkorea nach den Worten von Außenminister Mike Pompeo aufrechterhalten, bis das isolierte Land seine Atomwaffen abgerüstet hat. "Präsident (Donald) Trump war unglaublich klar, was die Reihenfolge von Abrüstung und Aufhebung von Sanktionen angeht"... weiter




Trump beim Gipfel in Singapur. - © ap/Wong Maye-E

Donald Trump

Wackliger Deal7

  • In Tokio und Seoul wachsen Zweifel an der Verlässlichkeit der USA als Schutzmacht.

Pjöngjang/Washington. Für Nordkorea war es, wie dessen Staatsmedien verlautbarten, das "Treffen des Jahrhunderts". Für US-Präsident Donald Trump - den selbsternannten Dealmaker, der sich bisher eher als Dealbreaker profilierte - war das Treffen mit Nordkoreas Staatschef Kim Jong-un einfach nur "großartig"... weiter




Der nordkoreanische Machthaber Kim Jong-un formuliert seine Bedingungen für den Atomausstieg seines Landes. - © APAweb / Reuters, Jonathan Ernst

Nordkorea-Gipfel

Kim stellt Bedingungen11

  • Der nordkoreanische Diktator hat die Einladung nach Washington angenommen.

Pjöngjang. Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un hat wenige Stunden nach Unterzeichnung der historischen Vereinbarung mit US-Präsident Donald Trump eine Bedingung für den geforderten Verzicht auf Atomwaffen formuliert. Die "Denuklearisierung" hänge vom Ende der Feindschaft ab, sagte Kim nach Angaben der amtlichen Nachrichtenagentur KCNA... weiter




Studenten in Seoul hoffen auf ein erfolgreiches Treffen zwischen Trump und Kim Jong-un. - © ap/Lee Jin-man

Nordkorea-Gipfel

Kim Jong-un - "überraschend lustig"4

  • Studierende an Südkoreas Elite-Universität haben erstmals ein Austauschprogramm mit Pjöngjang vorgeschlagen. Zunächst warten sie jedoch auf die Genehmigung ihrer eigenen Regierung.

Seoul. Als Kim Jong-un am 27. April die steinerne Treppe der Panmun-Halle zur innerkoreanischen Grenze heruntersteigt, sitzt Shin Jae-yong in der graugefliesten Aula seiner Studentenversammlung. Der 24-Jährige ist an der Seouler Nationaluniversität immatrikuliert, der Elitekaderschmiede des Landes... weiter




DieDelegationen von Kim und Trump wohnen in Hotels, die nur wenige Hundert Meter voneinandergetrennt sind. - © APAweb, ap, Ahn Young-joonVideo

Gipfeltreffen

"Spannung in der Luft"4

  • Vor dem historischen Gipfeltreffen in Singapur steigt die Spannung. Gelingt es Trump, Kim zu überzeugen?

Singapur. Vor dem Gipfel zwischen US-Präsident Donald Trump und Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un in Singapur haben am Montag die letzten Vorbereitungen begonnen. In dem asiatischen Stadtstaat trafen Unterhändler beider Seiten zusammen. "Es ist großartig, in Singapur zu sein... weiter




In Singapur werden bereits Menüs mit dem Treffen beworben. - © APAweb / AP, Wong Maye-E

Nordkorea

Trump hat hohe Erwartungen an Kim Jong-un2

  • Der US-Präsident hält ein Friedensabkommen für möglich.

Washington/Pjöngjang. US-Präsident Donald Trump hat vor dem Gipfel mit Kim Jong-un hohe Erwartungen geweckt und sogar eine Einladung an den nordkoreanischen Machthaber in die USA nicht ausgeschlossen. "Wir haben das Potenzial, etwas Unglaubliches für die Welt zu schaffen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung