• 23. Februar 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Konrad Pesendorfer, Chef der Statistik Austria. - © Statistik Austria / Zsolt MartonInterview

Brain Drain

"Man sollte nicht zusätzliche Hürden auferlegen"7

  • Statistik Austria-Chef Pesendorfer: "Volkswirtschaftlich problematisch", wenn Uni-Absolventen das Land in großem Ausmaß verlassen.

"Wiener Zeitung": Wieviele Menschen, die in Österreich ihren Doktor gemacht haben, verlassen das Land? Konrad Pesendorfer: Es gibt große Unterschiede in der Mobilität je nach Staatsangehörigkeit: Drei Jahre nach dem Studium sind knapp 56 Prozent der Doktoranden aus Deutschland nicht mehr im Land, bei Nicht-EU-Bürgern sind es fast Dreiviertel... weiter




Bevölkerungswachstum

Österreich wächst, Wien noch mehr26

  • Starke Landflucht in den strukturschwachen Gebieten der Steiermark, Kärntens und des Waldviertels in Niederösterreich.

Wien. (jm) Österreichs Bevölkerung wächst - wenn auch 2017 langsamer als im Jahr davor und nicht überall gleich stark. Ab 1. Jänner lebten laut vorläufigen Zahlen des Datenamts Statistik Austria 8.823.054 Menschen in Österreich. Das sind 50.189 Menschen mehr als zu Vorjahresbeginn. Anfang 2017 hatte es einen Zuwachs von 72.400 Einwohnern gegeben... weiter




Inflation

Preise in Österreich stiegen stärker als im Euroraum4

  • Ausgaben der Touristen spielen hierzulande eine größere Rolle.

Wien. (ede) Der Preis für Butter ist in Österreich im vergangenen Jahr um 25,6 Prozent hinaufgeschnellt, Gemüse hingegen wurde um 1,2 Prozent billiger. Heizöl kostete um 12,3 Prozent mehr, Strom (Arbeitspreis/Tag) um 7,3 Prozent weniger: Der österreichische Verbraucherpreisindex (VPI) setzt sich aus vielen Details zusammen. Rund 40... weiter




Lieblingsnamen

Lieblingsnamen Sophia und Alexander10

  • Insgesamt wurden rund 4700 verschiedene Vornamen vergeben. Erstmals Unterscheidung zwischen Zählweise nach exakter Schreibweise und Aussprache

Wien. Sophia und Alexander waren 2017 die beliebtesten Vornamen Wiens. Das zeigen die vorläufigen Daten der MA23 (Statistik). 183 der im Vorjahr Hauptstädterinnen bzw. 175 der jüngsten Hauptstädter erhielten von ihren Eltern diesen Namen. Unter den Top 3 finden sich diesmal noch Sara und Anna beziehungsweise Maximilian und Muhammed - zumindest nach... weiter




Jesus Crespo Cuaresma ist Professor für Volkswirtschaftslehre an der Wirtschaftsuniversität Wien. - © Studio Huger

Gastkommentar

Auf dem Datenfriedhof31

  • Ein restriktiver Zugang der Wissenschaft zur Bundesstatistik schadet Österreich.

Mehr als 50 Millionen Euro jährlich wendet der Bund für die Sammlung, Auswertung, Publikation und Speicherung von Statistikdaten auf (siehe Paragraf 32 Absatz 5 Bundesstatistikgesetz). Die für diese Tätigkeiten zuständige Bundesanstalt Statistik Österreich (Statistik Austria) beschäftigt mehr als 700 Personen... weiter




Am mobilsten sind junge Erwachsene zwischen 20 und 30 Jahren, sie wandern am ehesten zu oder ab. - © Andreas Pessenlehner

Österreich

Zuwanderung steigt langsamer als gedacht3

  • Dennoch ist es die Zuwanderung, die langfristig für das heimische Bevölkerungswachstum sorgt.

Wien. Die Migration nach Österreich wird in den kommenden Jahren doch nicht so rasch ansteigen wie erwartet. Das geht aus der neuen Bevölkerungsprognose der Statistik Austria hervor, die am Donnerstag in Wien präsentiert wurde. Das Jahr 2015 sei ein "Ausnahmejahr" gewesen... weiter




Die subjektive Lebenszufriedenheit ist insgesamt hoch. - © APAweb, dpa, Peter Kneffel

Lebensqualität

Österreich kann nicht jammern5

  • Zum fünften Mal hat die Statistik Austria die Lebenszufriedenheit der Menschen in Österreich untersucht.

Wien. Seit einigen Jahren fragt die Statistik Austria die Menschen in Österreich nach dem Befinden. Sie tut dies nicht nur mittels einer simplen "Wie geht’s"-Frage, sondern auch auf Basis von zahlreichen Daten. Hintergrund ist, dass das Bruttoinlandsprodukt, an dem sich das Wirtschaftswachstum bemisst... weiter




Auf österreichs Straßen sind immer mehr Lkw unterwegs. Im Jahr 2016 legten sie 38 Milliarden Tonnenkilometer zurück. - © Kristina Gould

Verkehr

Immer mehr LKW unterwegs6

  • Das Transportaufkommen von Güterkraftfahrzeugen ist in einem Jahr um 5,7 Prozent gestiegen.

Die Gesellschaft wird grüner. Biomärkte boomen, Radabstellplätze bersten, Windräder schießen wie Pilze aus dem Boden. Sogar die heilige Kuh der Österreicher steht kurz vor der Schlachtung: Der Verbrennungsmotor wird in nicht allzu ferner Zukunft der Vergangenheit angehören. Viele Städte diskutieren schon jetzt seine Verbannung aus den Innenstädten... weiter




Skype und Co. sind immer präsenter. Internetnutzung ist nicht mehr nur jugendlich. Zwar haben bei Menschen unter 44 Jahren praktisch alle (über 97,5 Prozent) Internetzugang, aber auch bei den 65 bis 74-jährigen ist es inzwischen mehr als die Hälfte (51,5 Prozent). - © APAweb/AFP, Jerod Harris

Statistik Austria

Vier von zehn Internetnutzern telefonieren online

  • 70 Prozent lesen Nachrichten, zwei Drittel kaufen online ein.

Wien. Neun von zehn erwachsenen Österreichern (88 Prozent der 16- bis 74-jährigen) sind im Internet aktiv. Von diesen Internetnutzern telefonieren 42 Prozent auch online. Sieben von zehn Internetnutzern lesen Nachrichten online, fast zwei Drittel (62 Prozent) kaufen online ein... weiter




 Das Armutsrisiko von Alleinerziehenden ist besonders hoch. - © APAweb/dpa, Marcel Kusch

Statistik Austria

Eineinhalb Millionen Menschen armutsgefährdet8

  • Leichter Rückgang gegenüber 2008, Langzeitarbeitslose, Ausländer und Alleinerzieher am meisten betroffen.

Wien. In Österreich sind 2016 1,54 Millionen Menschen armuts- oder ausgrenzungsgefährdet gewesen. Wie die Statistik Austria mitteilte, sind vor allem Langzeitarbeitslose, Personen mit Nicht-Europäischer Staatsbürgerschaft, Alleinerziehende, Singlehaushalte, kinderreiche Familien und Nur-Pflichtschulabsolventen betroffen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung