• 24. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Skispringen

Althaus siegte auf Großschanze in Lillehammer

  • Für die Österreicherinnen lief es nicht so gut, Seifriedsberger wurde 16., Hölzl 18.

Lillehammer. Die Deutsche Katharina Althaus ist am Sonntag von der Großschanze in Lillehammer zum Sieg geflogen. Mit 138,5 und 139,5 Metern feierte die 21-Jährige im dritten Skisprung-Weltcupbewerb der Damen der Saison überlegen vor Lokalmatadorin Maren Lundby (130/139) ihren zweiten Sieg und entschied das "Triple" in der Olympiastadt von 1994 für... weiter




Flach wie Papier: In wenigen Zehntelsekunden hebelt sich Domen Prevc von der Anfahrtshocke in eine radikale Flugposition. - © APA / EXPA, Rafal Rusek

Wintersport

Der frühe Vogel fängt den Wurm14

  • Domen Prevc dominierte die bisherige Saison der Skispringer. Sein rücksichtsloser Absprung erinnert an einen anderen Großen des Sports: an Matti Nykänen.

Mutig hebelt sich der milchgesichtige Slowene aus tiefer Hocke waagrecht in die Luft. Rücksichtslos schießt der grün-schwarze Helm zwischen die Spitzen der Skier. Wie ein Blatt Papier segelt er mit breiter, fast paralleler Skiführung in den Radius der Schanze. Bei 142,5 Metern setzen die Skier mit einem lauten Knall auf... weiter




Skispringen

Mit Kraft aufs Stockerl

  • ÖSV-Springer landet in Lillehammer hinter Prevc und Tande erneut auf Platz drei.

Lillehammer.  Stefan Kraft hat seine gute Form aus Klingenthal auch nach Norwegen mitgenommen. Sechs Tage nach seinem ersten Saisonpodestplatz segelte der Tiroler am Samstag auch in Lillehammer auf Rang drei und prolongierte damit die rot-weiß-rote Stockerlserie... weiter




Schlierenzauers erste Skisflüge bescherten ihm 2008 auf Anhieb den Weltmeistertitel auf der Heini-Klopfer-Skiflugschanze. Bis heute hat er 14 Flugbewerbe gewonnen. So viele, wie sonst keiner. - © APA / Barbara Gindl

Wintersport

Oft verfluchter Bindungsstab65

  • 376 Tage nach seinem letzten Wettkampf wagt Gregor Schlierenzauer ein Comeback. Porträt des einstigen Genies.

"Um Gottes willen", brüllt Armin Kogler ins Mikrofon. Der Skisprungexperte des ORF ist merklich besorgt. Kein Wunder, als ehemaliger Weltcupsieger erkennt er sofort, dass dieser Sprung zu weit gehen muss. Gregor Schlierenzauer segelt mit viel zu hohem Luftstand in den Radius des Lysgårds-Bakken im norwegischen Lillehammer... weiter




Skispringen

Schlierenzauers 53. Weltcup-Sieg

Lillehammer. Gregor Schlierenzauer hat am Samstag nach einem Jahr ohne Sieg wieder ein Weltcup-Springen gewonnen. Der 24-jährige Tiroler landete bei 127,5 und 138,5 Metern und siegte 2,9 Punkte vor dem Norweger Anders Fannemel. Mit dem Oberösterreicher Michael Hayböck (141 m im Finale) kam ein weiterer ÖSV-Adler auf das Podest... weiter





Werbung