• 20. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Die Polizei nimmt in San Francisco einen vermummten Demonstranten der Occupy-Wall-Street-Bewegung fest. - © APAweb / Reuters

Occupy Wall Street

Occupy-Lager in San Francisco geräumt

San Francisco. Die Polizei hat das Zeltlager der Occupy-Bewegung in San Francisco aufgelöst. Mehr als 50 Menschen seien bei der Aktion festgenommen worden, teilte Polizeichef Greg Suhr am Mittwoch mit. Zwei Wall-Street-Gegner hätten einen Beamten mit einem Stuhl ins Gesicht geschlagen. Es war das letzte große Camp der Bewegung an der US-Westküste... weiter




Die Occupy Wallstreet-Bewegung wird nun von republikanischer Seite ins Visier genommen. Lobby-Organisationen empfehlen Gegenstrategien und Newt Gingrich meint, dass die Protestierenden "zuerst einmal ein Bad nehmen sollen". - © APAweb/dpa

Washington

Occupy-Aktivisten besetzen historisches Gebäude in Washington

  • Lobby-Unternehmen schlägt Kampagne gegen Bewegung vor.
  • "Es hat das Potenzial langfristiger politischer und finanzieller Auswirkungen".

Washington. Aktivisten der Occupy-Bewegung haben in Washington mehrere Stunden lang ein leerstehendes historisches Gebäude besetzt. Die Demonstranten drangen am Samstag in das aus dem 19. Jahrhundert stammende einstige Schulgebäude Franklin School ein und entrollten ein Spruchband mit der Aufschrift "Öffentliches Eigentum unter der Kontrolle des... weiter




USA

Hunderte Festnahmen bei Occupy-Protesten

  • Zusammenstöße an der Wall Street, Besetzung von Bankgebäude in London.

New York. Stürmisch verlief der weltweite Aktionstag, zu dem die Anti-Banken-Bewegung "Occupy Wall Street" am Donnerstag - genau zwei Monate nach ihrem ersten Auftreten - aufgerufen hatte: Im Finanzdistrikt an der New Yorker Wall Street kam es zu heftigen Zusammenstößen zwischen den rund 1000 Demonstranten und der Polizei... weiter




Finanzkrise

Hunderte Festnahmen bei Protesten in New York

  • Ausschreitungen im Finanzbezirk.
  • 17 Verletzte.

Belagerungszustand nicht nur an der Wall Street: Bei Protesten der "Occupy Wall Street"-Bewegung ist es am Donnerstag in New York zu heftigen Ausschreitungen gekommen. Wie US-Medien berichten, wurden mindestens 245 Menschen festgenommen. Zehn Demonstranten und sieben Polizisten wurden bei den Zusammenstößen in der Nähe der Börse verletzt... weiter




Energie: Elliott Sharp, Multiinstrumentalist, Opernkomponist, Rock- und Blues-Liebhaber, an der Gitarre.

Oper

Musik gegen den Hirntod

  • Elliott Sharp über die Occupy-Proteste, feudale Tendenzen und extreme Klänge.

Wien.Eigentlich hasse er es, sich als zorniger Redner auf eine Kiste zu stellen. Aber wenn man ihn nach der Occupy-Wall-Street-Bewegung fragt, kann Elliott Sharp nicht anders: "Wir erleben einen Kampf zwischen Oben und Unten, nicht Links und Rechts. Die Reichen versuchen, einen neuen Feudalstaat zu schaffen... weiter




New York

Occupy-Bewegung will Protest an Wall Street nicht aufgeben

  • Ein Sprecher erklärte, die Aktion werde friedlich verlaufen.
  • Weltweit seien in rund 100 Ländern ähnliche Protestaktionen geplant.

New York. Trotz der Räumung ihres Zeltlagers in New York hält die Anti-Wall-Street-Bewegung an den Protesten fest. Für Donnerstag planten die Demonstranten eine erneute Blockade des Finanzbezirks in Manhattan. Behörden und Organisatoren rechneten damit, dass tausende Anhänger der Occupy-Bewegung bereits am Morgen Beschäftigte daran hindern würden... weiter




Eine Lego-Version der Parkbesetzung, vermutlich legal. - © APAweb / Reuters / Jessica Rinaldi

Occupy Wall Street

Wieder Occupy-Protest im Zuccotti-Park

  • Demonstranten müssen sich Einzelkontrollen unterziehen.

New York. Die Polizei hat ihn geräumt, nun muss sie wohl von vorne anfangen: Hunderte Anti-Wall-Street-Demonstranten sind am Dienstag-Abend wieder in den Zuccotti-Park im New Yorker Finanzbezirk zurückgekehrt, wo die Occupy-Bewegung seit Mitte September mit einem Zeltlager protestiert hatte... weiter




Mit hinter den Rücken gebundenen Händen wurden New Yorker Aktivisten aus dem Zuccotti-Park eskortiert. - © dapd

Occupy Wall Street

Polizei räumt "Occupy"-Zeltlager

  • Aktivisten planen Protestmarsch
  • durch New Yorker Wall Street.

New York/Zürich. Hunderte Polizisten waren im Einsatz, als der New Yorker Zuccotti-Park mitten in der Nacht geräumt wurde. Der Platz im Stadtzentrum ist Sammelpunkt der "Occupy Wall Street"-Bewegung, die seit zwei Monaten massiv gegen die Macht der Banken und der Finanzkonzerne auftritt... weiter




Polizisten räumten am Dienstag das Zeltlager im Zuccotti Park. - © APAweb / REUTERS/Brendan McDermid

Occupy Wall Street

Polizei löst Zeltlager auf

  • An die 150 Festnahmen.
  • Demonstranten wollen weitermachen.

New York. Bei der Räumung des zentralen Zeltlagers der Anti-Wall-Street-Bewegung in New York hat die Polizei am Dienstag rund 150 Demonstranten festgenommen. Die vor rund zwei Monaten errichtete Zeltstadt, in der Hunderte gegen die Macht der Finanzkonzerne demonstrierten, war das Zentrum einer Protestwelle, die auch nach Europa schwappte... weiter




Banken

USA: Schärferes Vorgehen gegen Occupy-Demonstranten

Nach mehreren Todesopfern in den Lagern der sogenannten Occupy-Bewegung gegen soziale Ungleichheit verschärfen die Behörden in den USA ihren Umgang mit den Protesten. Im kalifornischen Oakland räumten Hunderte Polizisten am Montag ein Zeltlager der Bewegung, nach Polizeiangaben wurden mehrere Demonstranten festgenommen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung