• 20. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Die Occupy Wall Street-Bewegung soll den besetzten Zuccotti Park für die Dauer der Reinigung des Areals räumen. - © APAweb / reuters

Occupy Wall Street

Wall-Street-Besetzer sollen Platz räumen

  • New Yorks Bürgermeister sprach mit Besetzern

New York. Die New Yorker Stadtverwaltung hat für den kommenden Freitag die Räumung eines Platzes angekündigt, auf dem seit Wochen Anhänger der Protestbewegung Occupy Wall Street (Besetzt die Wall Street) kampieren. Der Besitzer des Zuccotti-Parks im Stadtteil Manhattan, die Immobilienfirma Brookfield Properties... weiter




Ein Teilnehmer der "Occupy Wall Street"-Bewegung hat keine Hoffnung mehr für den Amerikanischen Traum. - © APAweb/Reuters/Shannon Stapleton

Occupy Wall Street

Hunderte Wall-Street-Kritiker protestierten im Reichenviertel

  • Anhänger der Protestbewegung "Occupy Wall Street" demonstrierten in New Yorker Upper East Side.

New York. Bis zu 500 Anhänger der Protestbewegung gegen die Macht der Banken und die wachsende soziale Ungleichheit in den USA haben im New Yorker Reichenviertel Upper East Side für eine höhere Besteuerung von Millionären und Milliardären demonstriert. Auf Schildern forderten die Aktivisten der Gruppe "Occupy Wall Street" ("Besetzt die Wall Street... weiter




Occupy Wall Street

Protestbewegung "Occupy Wall Street" erreicht Österreich5

  • Globaler Aktionstag am 15. Oktober.
  • Ausgangspunkt ist einmal mehr eine Facebook-Initiative.

 Wien. Die Protestbewegung "Occupy Wall Street" erreicht Österreich. Im Internet hat sich auf Facebook die Gruppe "occupy austria" gebildet. Im Zuge eines globalen Protesttags am Samstag, 15. Oktober, finden auch in Österreich Aktionen statt. "Wir erklären uns solidarisch mit den Protestierenden an der Wall Street und verstehen uns als Teil einer... weiter




Protest gegen das System: Am Mittwoch zogen in New York wieder tausende Demonstranten in Richtung Börse. - © EPA

Occupy Wall Street

Die Guten, die Bösen und das Geld

  • Die "Occupy Wall Street"-Bewegung wächst so schnell wie ihre Widersprüche.

New York. Das Geld und die Menschen, nirgendwo auf der Welt pflegen sie ein komplizierteres Verhältnis als in der Finanzhauptstadt Amerikas. Und besonders sichtbar wird das, wenn die "Occupy Wall Street"-Bewegung zur Besetzung des New Yorker Börseplatzes aufruft und die Stadt für die Bürger reklamiert... weiter




Einer der vielen Demonstranten der "Occupy Wall Street"-Bewegung in New York. - © APAweb / EPA / Andrew Gombert

Occupy Wall Street

Wut auf die Wall Street

  • Tausende Kritiker fordern gerechteres Steuersystem und höhere Banken-Abgaben.

New York. Bei der bisher größten Kundgebung gegen die Bankenmacht, deren wichtigstes Zentrum in den USA die Wall Street in New York ist, sind dutzende Menschen festgenommen worden. Es kam zu Handgreiflichkeiten zwischen Demonstranten und der Polizei. Nach Informationen des Nachrichtensenders CNN muss einer der Banken-Kritiker mit einer Anklage... weiter




Nicht nur in New York stehen mittlerweile - wie in Israel - Zelte als Zeichen des Protests. - © EPA

Occupy Wall Street

Wall-Street-Kritik findet Anklang

  • Die Bewegung nimmt sich den arabischen Frühling zum Vorbild.

New York. Dass Michael Moore im Zuccotti-Park auftaucht, ist nicht wirklich eine Überraschung. Schließlich hat er in seinem jüngsten Film von 2009, "Kapitalismus: Eine Liebesgeschichte", gewohnt polemisch angeprangert, dass wie im alten Rom auch in den USA eine kleine Elite über den Großteil des Geldes und die Macht verfügt... weiter




Franz Zauner ist Online-Chef der "Wiener Zeitung".

Occupy Wall Street

Am Ende der Kaufkraft7

Sie sind jung, sie sind wütend, sie stören Ruhe und Ordnung. Manchmal ist das schlecht, mitunter umstritten, öfter noch unverkennbar gut. Nach den Aufständen in Nordafrika, den Demonstrationen in Spanien, den Straßenschlachten in London ist die Welt also um einen Massenprotest reicher: Seit kurzem prägt die Bewegung "Besetzt die Wall Street" das... weiter




Brooklyn Bridge statt Wall Street. Stundenlang blockierten die Demonstranten die wichtige New Yorker Verkehrsverbindung. - © APAweb/Reuters/Jessica Rinaldi

New York

Hunderte Demonstranten in New York festgenommen

  • Gruppe "Besetzt die Wall Street" demonstriert seit zwei Wochen in New York.

New York. In New York hat die Polizei mehr als 700 Anti-Wall-Street-Demonstranten festgenommen, die die Brooklyn Bridge blockiert hatten. Nach stundenlanger Unterbrechung wurde die berühmte Hängebrücke zwischen den Stadtteilen Manhattan und Brooklyn erst am Samstagabend (Ortszeit) wieder für den Verkehr freigegeben... weiter




Zumindest wetterfest sind die Anti-Wall-Street-Demonstranten. - © APAweb/Reuters/Lucas Jackson

Occupy Wall Street

"Besetzt die Wall Street"

  • Eine Gruppe von Demonstranten hat sich zum Ziel gesetzt, die Wall Street monatelang zu besetzen.
  • Im Moment ist es bei einer überschaubaren Park-Besetzung geblieben - und einem Protestmarsch gegen die Polizei.

(rie) Seit zwei Wochen campieren sie in einem Park nahe der US-Börse in der New Yorker Wall Street. "Occupy Wall Street" ("Besetzt die Wall Street") nennt sich eine Gruppe von Demonstranten, die sich zum Ziel gesetzt hat, die Wall Street "für Monate zu besetzen"... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung