• 17. Januar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Ernst Smole war Berater mehrerer Bildungsminister und koordiniert ein rund 50-köpfiges multidisziplinären Team, das am "Unterrichts:Sozial:Arbeits- und Strukturplan für Österreich 2015 - 2030" arbeitet (www.ifkbw-nhf.at). Alle Beiträge dieserRubrik unter:www.wienerzeitung.at/gastkommentare

Gastkommentar

Vorsicht vor Patentrezepten von "Experten"5

  • Die Schuleinschreibung ist eine unumkehrbare Weichenstellung. Bei der Auswahl der Volksschule sollte man sich nicht blenden lassen.

Die Schuleinschreibungen sind in vollem Gange. Die Elternerwartung an die Volksschule? "Kein Ärger" steht auf der Wunschlisten weit oben. Dass die Kinder "etwas lernen", gilt als selbstverständlich, ist aber lehrerindividuell in unterschiedlichem Maße der Fall... weiter




- © WZ/Moritz Ziegler

Gastkommentar

Gute Noten - aber nichts gelernt2

  • Die Schule muss umdenken: Zeugnisse allein sagen nicht viel über Fähigkeiten von Schülern aus.

Beide Elternteile sind bildungsinteressiert. Es ist ihre Überzeugung, dass Bildung eine unverzichtbare Grundlage für ein gelingendes Leben darstellt. Sie wissen, dass eine erfüllende Erwerbsarbeit und eine sinn- und lustvoll verbrachte Freizeit der Gesundheit und der Lebenserwartung zuträglich sind... weiter




Said D. Werner ist Student der Soziologie, Politik und Ökonomie an der Zeppelin Universität Friedrichshafen, die er von 2017 bis 2018 als Studentischer Vizepräsident mitgeleitet hat. Neben Beratertätigkeiten für verschiedene Stiftungen und NGOs forscht er derzeit an den Universitäten Wien und Buckingham zu den kulturellen Auswirkungen künstlicher Intelligenz im Bildungssektor. - © privat

Gastkommentar

Die Revolution der Pausenclowns5

  • Künstliche Intelligenz und Universitätsbildung im 21. Jahrhundert: Die vierte industrielle Revolution gehört nicht bloß den Tech-Affinen, sondern auch den Geisteswissenschaften.

Im April 2018 schätzte das IT-Research- und Consulting-Unternehmen Gartner den globalen Geschäftswert von Künstlicher Intelligenz (KI) auf gut 1,2 Billionen US-Dollar - ein Anstieg um gut 70 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Populär geworden ist der Boom der Technologie erst vor gut zweieinhalb Jahren... weiter




Ernst Smole war Berater mehrerer Bildungsminister und koordiniert ein rund 50-köpfiges multidisziplinären Team, das am "Unterrichts:Sozial:Arbeits-und Strukturplan für Österreich 2015 - 2030" arbeitet (www.ifkbw-nhf.at). - © privat

Gastkommentar

Tests an Kindern sind für Prognosen unbrauchbar7

  • Sogenannte evidenzbasierte Entwicklungsprognosen dienen nicht der Suche nach Stärken, sondern der Jagd nach oft nur scheinbaren Defiziten.

Fachleute bezeichnen Kinder als "wandelnde Entwicklungspotenziale". Diese Sicht stellt diverse Tests an Kindern in Frage. Die schicksalhafte (Nicht-)Mobilisierung kindlicher Entwicklungspotenziale ist von unzähligen fördernden, bremsenden oder verhindernden Zufällen abhängig: Welche Kinder treffen die Tester... weiter




Sabine M. Fischer,Inhaberin von Symfony Consulting, ist Human Resources-Unternehmensberaterin mit den Schwerpunkten Handel und Bildung. Alle Beiträge dieserRubrik unter:www.wienerzeitung.at/gastkommentare

Gastkommentar

Ein Bildungssystem voller Widersprüche11

  • Wie wär’s zur Abwechslung mit einer Kultur, die zur ambitionierten Strategie passt?

Hand aufs Herz: Sind Sie bei jedem Meeting ausgeschlafen und aufmerksam und ganz bei der besprochenen Sache? Denken Sie immer mit und nie zum Beispiel an familiären Streit oder an Ihre eigene wichtige Präsentation in einer Stunde? Es gibt viele Gründe, warum wir Informationen nicht in unser Gehirn zum Verarbeiten und Merken hineinlassen... weiter




- © Illustration: stock.adobe.com/Graphicroyalty

Gastkommentar

Das Fundament der Demokratie19

  • Vieles ist unübersichtlicher geworden - Medienkompetenz kann helfen.

Früher war auch nicht immer alles besser, genauso wie der gesunde Menschenverstand auch nur der Spiegel der Vorurteile seiner Zeit ist. Doch es gibt durchaus wesentliche Änderungen zu früher (also circa vor dem Jahr 2000, bevor Digitalisierung, respektive Vernetzung ordentlich zugeschlagen haben)... weiter




Sabine M. Fischer,Inhaberin von Symfony Consulting, ist Human Resources-Unternehmensberaterin mit den Schwerpunkten Handel und Bildung. Alle Beiträge dieserRubrik unter:www.wienerzeitung.at/gastkommentare

Gastkommentar

Lernen S’ Alltagsleben, Herr Politiker!8

  • Ein Plädoyer gegen sinnlose Ankündigungspolitik und für bessere Schulung des politischen Personals.

Als Bürgerin leide ich unter der Ankündigungspolitik staatlicher Führungskräfte: Mit meinen Aufmerksamkeitsressourcen wird dadurch ebenso verschwenderisch umgegangen wie mit den Engagementressourcen der Mitarbeiter und Führungskräfte in den betroffenen Vollzugsorganen und Organisationen... weiter




Kommentar

Zu dumm zum Zweibeiner?5

Mittelschule - Neue Mittelschule - Mittelschule. Noten - schriftliche Beurteilung - Noten. Offenbar ganz nach dem Prinzip "trial and error" handelt die Politik, wenn es um die Bildung unserer Kinder geht. Schaut man sich das neue Pädagogikpaket der Regierung jedoch genauer an... weiter




Christian Vranek ist Kulturmanager. 2009 gründete er das Beratungsunternehmen Culture Creates Values, davor war er unter anderem am Aufbau des Festspielhauses St. Pölten und an der Musikuniversität Wien in leitenden Funktionen tätig. - © Gerlinde Miesenböck

Gastkommentar

Damit Mozart nicht zur Kugel wird15

  • Der Tag des Denkmals wäre ein guter Anlass, sich auf das europäische Kulturerbe zu besinnen.

Die Europäische Union hat das Jahr 2018 zum Europäischen Jahr des Kulturerbes erklärt mit dem Ziel, das Bewusstsein für unsere europäische Geschichte und unsere europäischen Werte zu schärfen und das Gefühl einer europäischen Identität zu stärken. Angesichts der unmittelbaren Gedenkjahre und Jubiläen in und um Österreich - Dreißigjähriger Krieg... weiter




Paul Mychalewicz ist Historiker, AHS-Lehrer für Englisch und Geschichte sowie Lehrbeauftragter an der Pädagogischen Hochschule Wien. 

Gastkommentar

Erster Schulbeginn16

  • Die bisherigen Erfahrungen mit Bildungsminister Heinz Faßmann lassen auf sachliche Lösungen ohne ideologische Sturheit hoffen.

Vor knapp einem Dreivierteljahr übernahm mit Heinz Faßmann nach mehr als einem Jahrzehnt ein Ressortchef wieder den gesamten Bildungsbereich einschließlich der Universitäten und Fachhochschulen (die Kindergärten verbleiben in der überwiegenden Zuständigkeit der Bundesländer)... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung