• 20. Juni 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Skispringen

Bester vom Rest3

  • Stefan Kraft wird Zweiter beim Skifliegen - dennoch ist die Bilanz getrübt.

Planica. Die österreichischen Skispringer sind in der am Sonntag beendeten Weltcupsaison erstmals seit 2000/01 und zum erst dritten Mal überhaupt sieglos geblieben. Stefan Kraft schaffte beim Skifliegen in Planica als Zweiter zwar seinen achten Podestplatz... weiter




Skispringen

Kraft bei überlegenem Stoch-Sieg in Lahti Dritter

  • Pole deklassierte Konkurrenz um rund 30 Punkte.

Lahti. Skispringer Stefan Kraft hat am Sonntag beim Weltcup in Lahti als Dritter die rot-weiß-roten Fahnen hochgehalten. Der 24-Jährige landete zum vierten Mal in dieser Saison - jeweils als Dritter - auf dem Podest. Den Sieg holte sich Weltcup-Dominator Kamil Stoch in beeindruckender Manier... weiter




- © apa/afp/Nackstrand

Skispringen

Zum achten Mal dabei

  • Noriaki Kasai bricht Olympia-Rekord, Österreicher meistern Qualifikation.

Pyoengchang. Der Japaner Noriaki Kasai ist seit Donnerstag Rekord-Teilnehmer bei Olympischen Winterspielen. Mit einem Sprung auf 98 Meter in der Qualifikation startete der 45-jährige Japaner in Pyeongchang in seine insgesamt achten Spiele. Das hat zuvor noch kein Wintersportler geschafft... weiter




Bei der Vierschanzen-Tournee zeigte Kraft noch sehr unkonstante Leistungen. - © APAweb / Reuters, Dominic Ebenbichler

Skifliegen

Findet Kraft am Kulm seine Form?1

  • "Wenn man ein bisserl das Gefühl verliert, ist man weg vom Fenster", sagt der amtierende Weltrekordler.

Bad Mitterndorf/Tauplitz. In der Vorsaison hat er fast alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt: Doppel-Weltmeister von beiden Schanzen, Gesamt-Weltcup und Skiflug-Weltrekord. Nicht umsonst war Stefan Kraft der schärfste Gegner von Marcel Hirscher im Kampf um Österreichs "Sportler des Jahres"... weiter




Kamil Stoch versteht es, mit der Luft zu spielen. Dominic Ebenbichler - © APAweb / Reuters, Dominic Ebenbichler

Skisprung

Wird Stoch Flug-Weltmeister?7

  • Dem lächelnden Polen gelang eine Traumtournee. Nun geht es ans Fliegen.

Bad Mitterndorf. Kamil Stoch hat es also tatsächlich geschafft. Schüchtern lächelnd sprang er die Konkurrenz in Grund und Boden. 16 Jahre nach Sven Hannawald holte auch er den Grand Slam des Skisprungs – alle vier Springen innerhalb einer Tournee zu gewinnen. Wie eine Maschine klopfte er eine Bestmarke nach der anderen in den Schnee... weiter




Der Pole Kamil Stoch sichert sich als zweiter Skispringer in der Geschichte alle vier Siege der Vierschanzentournee. - © APAweb, Barbara Gindl

Skispringen

Stoch holt sich auch Sieg in Bischofshofen6

  • Der Pole fixiert nach Sven Hannawald den zweiten Tournee-Grand-Slam der Geschichte.

Bischofshofen. Der Pole Kamil Stoch hat als zweiter Skispringer den Grand Slam bei der Vierschanzen-Tournee fixiert. Der Olympiasieger gewann am Samstag auch das Finale in Bischofshofen und schaffte 16 Jahre nach dem Deutschen Sven Hannawald Siege in allen vier Bewerben der Traditionsserie... weiter




Stefan Kraft auf der Schanze in Bischofshofen. - © APAweb, Reuters, Dominic Ebenbichler

Skispringen

Kraft holt sich Selbstvertrauen3

  • Stefan Kraft wurde in der Quali Vierter vor Kamil Stock. Insgesamt sind zehn Österreicher am Samstag dabei.

Bischofshofen. Auf seiner Heimschanze will Stefan Kraft am Samstag die verpatzten Bewerbe in Garmisch und Innsbruck vergessen machen. Der Salzburger zeigte am Freitag in Bischofshofen starke Sprünge und holte sich viel Selbstvertrauen für das Tournee-Finale... weiter




Stefan Kraft zeigte sich über sein Aus "ratlos". - © apa/dpa/Warmuth

Skispringen

Kraftlos in Garmisch

  • ÖSV-Hoffnung Stefan Kraft blieb beim Neujahrsspringen weit hinter den Erwartungen zurück.

Garmisch-Partenkirchen. Kamil Stoch hat seine Topform vom ersten Bewerb der Vierschanzentournee konserviert und auch auf der zweiten Station in Garmisch-Partenkirchen gewonnen. Im Kampf um den Gesamtsieg zeichnet sich nun ein Duell mit dem Deutschen Richard Freitag ab, der so wie am Samstag wieder Zweiter war... weiter




Der Pole Kamil Stoch segelt elegant an den Punkterichtern vorbei. Der Vorjahrssieger der Tournee ist drauf und dran den Triumph zu wiederholen. - © APAweb / AP Photo, Matthias Schrader

Vierschanzen-Tournee

Stoch gewinnt auch Neujahrsspringen7

  • Gregor Schlierenzauer belegt als bester Österreicher den 19. Platz, Kraft schafft es nicht ins Finale.

Garmisch-Partenkirchen. Kamil Stoch hat seine Topform vom ersten Bewerb der Vierschanzentournee konserviert und auch auf der zweiten Station in Garmisch-Partenkirchen gewonnen. Im Kampf um den Gesamtsieg zeichnet sich nun ein Duell mit dem Deutschen Richard Freitag ab, der so wie am Samstag wieder Zweiter war... weiter




Skispringen

Plötzlich Außenseiter3

  • Österreichs Skispringer reisen in ungewohnter Rolle zum Auftakt der Vierschanzentournee nach Oberstdorf.

Oberstdorf. (art) Es war von hinten bis vorne der Wurm respektive der Virus drin: Bei der bisher jüngsten Auflage der Vierschanzentournee hatten Österreichs Topspringer krankheitsbedingt mehr Zeit im Bett als sonstwo verbracht, das Ergebnis war, wenn auch unter diesen Umständen erklärbar, so doch ernüchternd... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung