• 25. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Training in der Bernoullistraße. - © Helena Manhartsberger

Deradikalisierung

Fäuste für den Frieden13

  • Deradikalisierungsinitiative "Not in God’s Name" hält Jugendliche von extremem Gedankengut fern.

Wien. Es waren die Terroranschläge in Frankreich 2015, die den Ausschlag gegeben haben: Wenige Tage später gründete Alexander Karakas, Österreicher mit türkischen Wurzeln, gemeinsam mit dem erfolgreichen Thaiboxer Karim Mabrouk die NGO "Not in God’s Name"... weiter




"Die Fußfessel ist in meinem Zuständigkeitsbereich eine Vollzugsform der Untersuchungshaft. Punkt", sagte Brandstetter. - © apa/Erwin Scheriau

Fußfessel

Kein Patentrezept für Deradikalisierung

  • Justizminister Wolfgang Brandstetter äußert sich zur Fußfessel für Gefährder.

Wien. Die elektronische Fußfessel für Gefährder kommt nur dann, wenn sie als Ersatz für die Untersuchungshaft dient. Das hat Justizminister Wolfgang Brandstetter am Dienstag am Rande einer Pressekonferenz klargestellt. Bereits jetzt ist in der Strafprozessordnung vorgesehen... weiter




Not in gods name

Acht Fäuste gegen Radikalisierung5

  • Projekt "Not in God’s Name" bringt Vorbilder zu Jugendlichen in die Schulen.

Wien. "Gekämpft wird nur im Ring" heißt das Projekt, das Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund abhalten soll, auf die schiefe Bahn zu geraten. Das Geschütz gegen Radikalisierung, das die NGO "Not in God’s Name" dabei auffährt, sind erfolgreiche Kampfsportler, vorwiegend der Mixed Martial Arts... weiter




Blumen für die Toten des Attentats von Nizza - das erste von sechs in nur elf Tagen . - © reu/e. munozInterview

Terror-Anschläge

"Es gibt keine Turbo-Radikalisierung"22

  • Der israelisch-arabische Psychologe Ahmad Mansour erklärt, warum Terror-Anschläge ansteckend sind.

Massenmord an 84 Menschen in Nizza, vier Attacken in Deutschland und Mord an einem Geistlichen in Nordfrankreich: Sechs Anschläge in nur elf Tagen sind eine Gewaltwelle von horribler Intensität. Für Experten ist die zeitliche Häufung der Attentate kein Zufall... weiter




Deradikalisierung

"Gesamtpaket zur Deradikalisierung in Österreich fehlt"4

  • Mehr denn je sind Lösungen zur Deradikalisierung und sinnvolle Präventionsarbeit gefragt. Welche Ansätze gibt es - welche fordern Experten?

Wien. Die Ereignisse und Anschläge der vergangenen Wochen vermitteln den Bürgern vor allem ein Gefühl: Hundertprozentige Sicherheit gibt es nicht. Und trotzdem, oder gerade deshalb, müssen Lösungen zu Prävention und Schutz vor Radikalisierung erarbeitet werden, die potenzielles, extremistisches Auflodern im Keim ersticken... weiter




Das Credo in diesem Ring ist einfach: Bring den jungen Männern klar bei, dass es sich beim IS nicht um die Abenteuerlust oder um Heldentaten handelt, sondern um barbarische Gräuelakte, daher Finger weg davon.

Deradikalisierung

Nicht in Gottes Namen20

  • Alexander Karakas und seine Freunde nutzen den Boxring gegen die Radikalisierung. Ein Lokalaugenschein.

Wien. Alexander Karakas kennt sie alle. Den jungen Tschetschenen, der sich für den Kampf und das Töten begeistern kann, den Syrer, der seine Abenteuerlust ausleben will, und die irakischen Migranten, die die Salafisten verehren. Alle diese Jugendlichen eint, dass sie sich aktiv für den Kampfsport interessieren und leicht beeinflussbar sind... weiter




In der Justizanstalt Josefstadt leben zurzeit 350 muslimische Häftlinge. - © apa/Helmut Fohringer

Budgetdebatte

Kein Budget für Deradikalisierung hinter Gittern4

  • Experten sind sich einig: Haftanstalten sind Nährboden für Dschihadisten, dennoch gibt es kein Geld für Gegenmaßnahmen.

Wien. Mitte Oktober hat Finanzminister Hans Jörg Schelling das Budget 2016 präsentiert, es umfasst fast 3500 Seiten. Ab heute, Dienstag, wird das Budget im Nationalrat debattiert, wobei die Ressorts Gesundheit, Justiz, Äußeres und Inneres den Auftakt im Plenum machen... weiter




Hinter Gittern sprießen bisweilen radikale Ideen, die sicherheitspolitische gefährlich sind. - © apa/Fohringer

Strafvollzug

Gefangene Radikale10

  • In Österreichs Gefängnissen passiert islamistische Ideologisierung, doch es mangelt an deradikalisierender Seelsorge.

Wien. Die schiefe Bahn kann auch direkt nach Syrien führen. Diese Erfahrung hat Ramazan Demir gemacht, ein islamischer Religionslehrer, der ehrenamtlich als Seelsorger in Justizanstalten tätig ist. Er erzählt von einem 19-Jährigen, den die schiefe Bahn zunächst einmal ins Gefängnis gebracht hat... weiter




Pause in einer Jüdischen Schule in Wien.

Deradikalisierung

Wir müssen reden12

  • Wissen, Anerkennung, Wertschätzung. Wie in der Schule der Fanatisierung von Jugendlichen vorgebeugt werden kann.

Wien. Junge Männer und Frauen, die in den "Heiligen Krieg" ziehen und bereit sind, als Märtyrer zu sterben. Jugendliche, die sich Pegida anschließen, um der "Islamisierung des Abendlandes" etwas entgegenzusetzen. Fußballfans, die unter dem Slogan "Hooligans gegen Salafisten" islamfeindliche Stimmung verbreiten und vor gewaltsamen Übergriffen nicht... weiter





Werbung