• 15. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Elektroschrott landet in vielen Ländern immer noch auf Mülldeponien. - © apa/dpa/Julian Stratenschulte

Rohstoffe

Das Gold der Städte8

  • In Österreich fallen pro Jahr 158.300 Tonnen Elektroschrott an. Dabei verstecken sich darin wertvolle Metalle.

Wien. In unseren Schubladen liegt Gold. Aus den mehr als zehn Millionen Handys, die schätzungsweise in Österreich ungebraucht herumliegen, ließe sich Gold im Wert von zehn Millionen Euro extrahieren, heißt es in der Mobilfunkbranche. Und das ist nur ein Bruchteil dessen... weiter




Aus neu mach alt. Funktionstüchtige Fenster landen ... - © Baukarussell

Urban Mining

Für ein Leben nach dem Abbruch13

  • Mit dem Baukarussell werden Bauteile und Gebäude-Inhalte aus Abrisshäusern weiterverwendet.

Wien. 2500 Fensterelemente waren in dem Gebäude am Kapellenweg in der Donaustadt. Das Haus beherbergte einstmals das Schwesternheim des daneben liegenden Donauspitals. Jetzt entstehen dort Wohnungen, und das Haus wurde abgerissen. Mit allem Drum und Dran. Inklusive der funktionstüchtigen Fenster. Aus brauchbar wurde Abfall... weiter




Das Handy, der größte Schatz: In einer Tonne befinden sich 300 Gramm Gold. Fotos:Mobilkom/Unger, Ögussa

Urban Mining

Schatzsuche in der Restmülltonne3

  • Viele Rohstoffe werden immer rarer und stecken im Müll fest.
  • Abfallexperte Salhofer rät zu "präziserer Mülltrennung".

Wien. Altpapier, Plastik, Biomüll - dass diese Abfälle getrennt entsorgt werden sollen, ist mittlerweile in den Köpfen der Bevölkerung verankert. Recycling hat sich durchgesetzt, zumindest was die Massen-Werkstoffe betrifft. Die neue Herausforderung ist eine ganz andere: Viele unserer Alltagsgegenstände wie Handys oder Computer enthalten unter... weiter




Beim Abbruch des Südbahnhofs wurden 90 Prozent des Materials wiederverwertet. - © APA/ROLAND SCHLAGER

Recycling

Die Stadt als Lagerstätte

  • Wegen des Rohstoffmangels soll nun die Stadt ausgeschlachtet werden.

Wien. Kunststoffe, Stahl und Kupfer: Das sind einige der Schätze, die sich in den Häusern einer Stadt verbergen. Elektrogeräte halten Aluminium versteckt - und Handys Gold. Konkret schlummern rund 90 Prozent der aufbereiteten Rohstoffe in Bauwerken und der Rest auf Deponien... weiter





Werbung